Kuba: Kolonialstädte, Musik & Revolution

Rundreise durch das historische Kuba

Kuba  

Woran denken Sie, wenn Sie Kuba hören? An karibische Strände, lebensfrohe Menschen, Musik, Tanz und Cocktails? Oder denken Sie an atemberaubende Landschaften, den leicht maroden Charme alter Städte? An Zigarren und Rum oder an Che Guevara und Revolution? Auf dieser Reise erleben Sie in zwei Wochen auf möglichst kleinem Raum alle berühmten Höhepunkte dieser faszinierenden Insel. Einer Insel, die schon immer auf Grund der Energie ihrer Einwohner als die spannendste der Karibik gilt. Aber auch eine Insel, deren Menschen es gelungen ist, ihre eigene gesellschaftliche Form des karibischen Sozialismus zu finden und nunmehr seit fast 60 Jahren zu leben. Überall sind die Wahrzeichen der Revolution zu sehen. McDonald’s, Star Bucks, die großen internationalen Modemarken hingegen nicht. Diesbezüglich hat sich wenig in den letzten 60 Jahren verändert. Sie reisen in einer kleinen Gruppe von maximal 12 Personen mit einer deutschsprachigen, kubanischen Reiseleitung an Ihrer Seite. Die geplanten Unterkünfte bieten Ihnen einen Querschnitt von eleganten 4 Sterne Kolonialhotels bis hin zu sympathischen Privathäusern mit schönen Patio-Innenhöfen.

Oldtimer Revolutionsmuseum

Oldtimer vor dem Revolutionsmuseum

Die Höhepunkte unserer Reise durch das historische Kuba:

  • Die schönsten Kolonialstädte Kubas, die jeweils einen individuellen Charakter besitzen
  • Das einst prunkvolle, spanisch geprägte Havanna
  • Cienfuegos mit französischem Kolonialstil und maurischen Einflüssen
  • Das in der Zuckerbaron-Ära des 19. Jh. unglaublich reiche Trinidad sowie
  • Das schlichte Bauerndorf Viñales mit typischen Patio-Häusern
  • Cafés, Bars und insbesondere die legendären Casas de la Trova, wo Laienmusiker gemeinsam musizieren
  • Auf den Spuren der Revolution in Havanna und am Che Guevara-Mausoleum in Santa Clara

Reiseverlauf Kuba (14 Tage)

1.Tag: Flug nach Havanna

Morgens Flug von Ihrem Wunschflughafen über Madrid nach Kuba. Begrüßung durch Ihre deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung und Fahrt in Ihr Hotel in der kolonialen Altstadt. Nach dem Check-in Gelegenheit zu einem ersten Mojito in Fußnähe. Übernachtung im Hotel „Palacio San Miguel“***°.
Das „Palacio San Miguel“ ist in der Strand-Gegend von Havanna in der Nähe zu Central Havana, Vedado und Church and Convent of Our Lady of Belen gelegen. Es liegt nur Schritte von Monumenten und einem Museum entfernt. Die komfortablen Zimmer bieten Ihnen einen Balkon mit Blick auf die Bucht und am nächsten Morgen erwartet Sie ein ausgezeichnetes Frühstück. Hier finden Sie Luxus gepaart mit Kubaflair.

2. Tag: Bilderbuch Alt-Havanna

Das im Jahr 1519 gegründete Havanna entwickelte sich rasch zu einer Drehscheibe der Neuen Welt. Prachtvolle Gebäude wurden errichtet und wunderschöne Plätze und Flaniermeilen angelegt. Rundgang mit Ihrem Reiseleiter durch die von der UNESCO aufwendig sanierte Altstadt: Prächtige Mosaikfassaden und glanzvolle Arkaden wechseln sich ab mit dem maroden Charme vernachlässigter Gebäude mit bröckelnder Farbe. Nachmittags stehen eine Vielzahl von Museen und Galerien zur Auswahl sowie die weitere Erkundigung Havannas bis hin zum Hafeneingang, der auf beiden Seiten jeweils von mittelalterlich anmutenden Festungen bewacht wird. Optional können Sie sich von einer der zahlreichen Fahrradtaxis oder Coco-Taxis für ein angemessenes Trinkgeld zurück ins Hotel fahren lassen. Begrüßungsdinner in einem stilvollen Paladar, einem der wenigen privat geführten Restaurants in der Stadt mit köstlichen Gerichten. Anschließend Bummel durch die angesagten Bars der Altstadt, z.B. an der Plaza Vieja oder Plaza de Armas. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/A

3. Tag: Im Oldtimer unterwegs

Der Tag beginnt mit einer großen Tour im amerikanischen Oldtimer von der Altstadt entlang der 8 km langen Küstenstraße Malecón durch das Villen- und Diplomatenviertel Miramar und zur beeindruckenden Plaza de Revolución, der bei Großkundgebungen bis zu 1,5 Mio. Menschen fassen kann. Unterwegs Backstage-Besuch einer Trainingseinheit der Havanna Queens. Es ist das derzeit angesagteste moderne Tanzensemble der Stadt. Gelegenheit zum Plausch mit Tänzerinnen und dem Manager. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Tipp: Für den Abend empfiehlt sich das weltberühmte Cabaret Tropicana mit Balletteinlagen, Artistik und einem Potpourri kubanischer Musik von Bolero, Mambo und Cha-Cha-Cha bis Salsa und Son (fakultativ, ca. 130 EUR p. P. inkl. Transfer). Übernachtung wie an den Tagen zuvor. F

4. Tag: Zigarrenfabrik und Tabakanbau

In einer Zigarrenfabrik dürfen Sie heute Vormittag die präzise Akkordarbeit – per Hand! – der Zigarrenroller beobachten. Unterhalten werden die Arbeiter dabei von einem Vorleser, der vormittags Nachrichten und nachmittags eine Novela (span. Roman) ohrenbetäubend laut über ein Mikrophon vorträgt. Dann reisen Sie auf der sog. Tabak-Route in Richtung Pinar del Rio. Unterwegs Ausflug nach Soroa mit Besuch des örtlichen Orchideengartens und kleine Wanderung durch tropische Wälder zu einem Wasserfall mit Bademöglichkeit.
Dann besuchen Sie einen Tabakbauern, der Ihnen die Besonderheiten des Anbaus und die Vorzüge kubanischen Tabaks schildert. Im Unterschied zu maschinell gefertigten Zigarren aus Tabakbruch werden handgemachte Zigarren mit großer Vorsicht aus ausgewählten, ganzen Blättern von unterschiedlichen Teilen eines Strauches gerollt. Hier wird die Arbeit des Mischmeisters zur hohen Kunst! Weiterfahrt ins malerische Bauernstädtchen Viñales im gleichnamigen Tal. Zu Abend essen Sie heute zünftig im Privatrestaurant „Finca Agroecológica“ mit Blick über die liebliche Landschaft. Übernachtung im Hotel „E Central“***. F/A
Das Hotel ist ein brandneues Hotel im Herzen von Viñales. Es befindet sich in einer zentralen Lage. Von hier aus erreichen Sie alle wichtigen Attraktionen der Stadt, wie z.B. die Hauptstraße von Viñales. Im Hotel erwarten Sie ein gutes Restaurant und eine Bar/Lounge zum Entspannen.

5. Tag: Viñales-Tal

Sie befinden sich inmitten des malerischen UNESCO-Weltnaturerbes Viñales-Tal, dem geologisch ältesten Gebiet Kubas. Vormittags Fahrradtour durch die romantische Landschaft. Route und Tempo werden Ihren Wünschen entsprechend angepasst. Nachmittags herrliche Busrundfahrt durch das Tal mit buckligen Kalksteinhügeln inmitten rostbrauner Erde der Tabakplantagen. Sie besuchen eine gigantische Felsmalerei aus den 60er Jahren mit Darstellung der Schöpfungsgeschichte und fahren unterirdisch im Boot durch die Tropfsteinhöhle Cueva del Indio. Sie speisen mit herrlichem Blick auf das Viñales-Tal im Restaurant „Balcón del Valle“. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/A

6. Tag: Schweinebucht, Echo der Geschichte

Fahrt entlang der Küste der Schweinebucht vorbei an 80 Gedenksteinen gefallener Revolutionsanhänger. Besichtigung des Museums über die fehlgeschlagene, von Amerikanern organisierte Invasion. Weiterfahrt in das von französischer Kolonialarchitektur geprägte Cienfuegos entlang der Strandpromenade bis an die Spitze der Halbinsel Punta Gorda. Abendessen im traumhaft am Meer gelegenen Paladar „Villa Lagarto“. Übernachtung in einer Casa Particular, vorzugsweise „Hostal Nautico“***. F/A
Das „Hostal Nautico“ wurde 1954 gebaut und behielt bis heute seine Struktur mit hohen Decken. Alle Zimmer haben eine spektakuläre Aussicht auf das Meer. Jedes Zimmer wurde individuell eingerichtet und hat sein eigenes besonderes Flair. Durch den exzellenten Service des Personals werden Sie sich hier sofort wie zu Hause fühlen. Auf der Dachterrasse können Sie sich im Pool oder an der Bar entspannen.

7. Tag: Cienfuegos, tausendundeine Nacht

Fahrt im Pferde-Taxi entlang des Malecón bis zum Hauptplatz. Rings um den Parque Martí stehen prachtvolle Bauten aus der Kolonialzeit und das berühmte Teatro Tomas Terry, wo einst Enrico Caruso Triumphe feierte. Besuch des Botanischen Gartens: Es ist einer der bedeutendsten Lateinamerikas und ehemalige Harvard Forschungsstation mit Bambus Amphitheater, 2.000 Pflanzen- und über 300 Palmenarten. Weiterfahrt entlang einer Panorama-Küstenstraße nach Trinidad mit UNESCO-Weltkulturerbe Altstadt und einzigartiger Architektur aus der prunkvollen Epoche der Zuckerbarone. Das Abendessen wird von Ihrer Wirtin im erweiterten Familienkreis serviert. Anschließend Gelegenheit, an den Treppen am Hauptplatz von den besten Bands eine breite Auswahl der schönsten kubanischen Tanzmusik zu erleben. Übernachtung in einer Casa Particular, vorzugsweise „Osmary Alberto“***. F/A
Das „Osmary Alberto“ bietet Ihnen eine schöne Anlage mit gutem Essen und idyllischer Atmosphäre. Da sich das Hotel in zentraler Lage befindet, haben Sie Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe und alles ist zu Fuß erreichbar. Sie erwarten ein guter Service und ein sehr freundliches, hilfsbereites Personal. Die Zimmer sind groß und geräumig. Im charmanten Innenhof lässt es sich gut entspannen.

Bunte Häuser in Trinidad (Kuba)

Bunte Häuser in Trinidad (Kuba)

8. Tag: Auf den Spuren der Zuckerbarone

Romantische Zugfahrt ins historische Tal der Zuckerrohrmühlen und Besuch der Hacienda der Zuckerbarone Iznaga mit Sklaventurm, eines der kubanischen Nationaldenkmäler. Gute Möglichkeit zum Einkauf von typischem, handgefertigtem Kunsthandwerk und zum Probieren eines frisch gepressten Zuckerrohrsafts – mit und ohne Schuss Rum ein Genuss.
Rückfahrt nach Trinidad und Rundgang durch den für Autos gesperrten Stadtkern mit Gelegenheit zum Besuch einer Töpferwerkstatt, Flohmärkten und Kunstausstellungen oder einer der zahlreichen Museen. Zum Abendessen sitzen Sie auf der Terrasse des Paladars „Vista Gourmet“ mit romantischem Blick über die Dächer der Stadt und in den Sonnenuntergang. Anschließend Besuch der „Casa de la Trova“ mit Tanz und Musik ganz volksnah. Übernachtung in einer Casa Particular, vorzugsweise „Osmary Alberto“***. F/A

9. Tag: Santa Clara, Triumph des Che Guevara

Nach einem legeren Morgen geht es heute durch fruchtbare Ebenen in das selten besuchte Sancti Spiritus mit der romantischen Yayabo-Brücke und hübsch renoviertem Stadtkern. Anschließend weiter nach Santa Clara, wo Che Guevara seinen größten Sieg errang und seine letzte Ruhestätte fand. Besuch des Che Guevara-Denkmals mit einer überdimensional großen Statue und angrenzendem Mausoleum sowie einem kleinen Museum über sein Leben. Weiter ins hübsche und gemütliche Remedios. Spaziergang zum Tagesausklang. Übernachtung im Hotel „E Barcelona“***°. F
Das Hotel „E Barcelona“ wurde im kolonialen Stil in der kleinen Stadt Remedios errichtet. Hier können Sie über den Marktplatz schlendern, der direkt neben dem Hotel liegt, und sich in ein nettes Café setzen. Die Zimmer wurden mit kleinen Porzellan-Dekoteilen individuell gestaltet. Am Morgen genießen Sie ein leckeres Frühstück. Im begrünten Innenhof haben Sie auch die Möglichkeit, etwas abzuschalten.

10. Tag: Santa Clara – Strandidylle auf Cayo Las Brujas

Auf zum Strand! Als würdigen Abschluss Ihrer Kubareise logieren Sie drei Nächte auf der kleinen Insel Cayo Las Brujas, die über einen 48 km langen Damm mit dem Festland verbunden ist. Entscheiden Sie sich entweder für das ruhige Hotel „Las Salinas“ oder für das All-inclusive-Resort „Dhawa“. Im „Las Salinas“ werden Ruhe und Wellness groß geschrieben. Frühstück ist im Preis enthalten, abends essen Sie à la carte in einem der 3 Restaurants. Dazu bieten 5 Bars sämtliche Cocktails. Im „Dhawa Resort“ gilt das All-inclusive-Prinzip. Dazu gibt’s Programm von Tanzkurs bis Beach Party und Live-Musik. In jedem Fall liegen 2 km Strand direkt vor Ihrer Tür. Auch Wassersport ist hier möglich. Hotel „Las Salinas Plaza & Spa“**** (F) bzw. „Dhawa Resort“**** (all incl.)
Das Hotel „Las Salinas Plaza & Spa“ ist das erste 4-Sterne Hotel, das in Cayo Las Brujas eröffnet wurde. Es befindet sich in beeindruckender Lage nicht fern vom Las Salinas-Strand und bietet drei hauseigene Restaurants. Diese bieten verschiedene Gerichte aus der ganzen Welt. Die modernen, gut ausgestatteten Zimmer haben einen wunderschönen Blick aufs Meer.
Im „Dhawa Resort“ erwartet Sie Erholung pur für Körper und Geist. Genießen Sie Ihren Lieblingscocktail am privaten Sandstrand, entspannen Sie bei einer personalisierten Massage oder schlendern Sie unter dem Sternenhimmel am Meer entlang. Desweiteren können Sie an vielen verschieden Aktivitäten und Sportarten, wie z.B. Tennis oder Wassersport, teilnehmen und auf einer Beach-Party die Hüften schwingen.

11.-12. Tag: Sonne, Strand und Meer

Zwei Tage Entspannung pur auf einer kleinen Karibikinsel vor Kuba – dies ist der perfekte Abschluss für die Rundreise. Während auch auf Kuba immer mehr all-inclusive Bettenburgen entstehen, logieren Sie in einem Bungalow-Hotel mit persönlicher Note. Hier genießen Sie einen weißen, natürlichen, nicht überfüllten Sandstrand. In der kleinen Marina nebenan ist Wassersport im Angebot, besonders empfohlen werden Bootstouren zum Schnorcheln oder Tauchen am Korallenriff! Mittag- und Abendessen werden im gemütlichen Freiluft-Restaurant mit reet-gedecktem Schattendach serviert – das karibische Meer stets im Blick! 2 Übernachtungen wie am Tag zuvor. 2x F bzw. F/M/A

13. Tag: Abschied von Kuba

Ein letztes Frühstück, dann heißt es Adios Cuba. Fahrt zum Flughafen und Rückflug über Paris oder Amsterdam nach Deutschland. F

14. Tag: Wieder daheim

Ankunft an Ihrem Heimatflughafen. Individuelle Heimreise.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Air France/KLM ab Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg oder Stuttgart über Paris oder Amsterdam nach Havanna und zurück
  • Flughafensteuern (in Höhe von derzeit 345 EUR pro Person)
  • 12 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 2x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Durchgehende, Deutsch sprechende, landeskundige Reiseleitung vom 1.-10. Tag
  • Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus
  • Oldtimertour in Havanna, Backstage-Besuch bei den Havanna Queens, Fahrt mit dem Pferde-Taxi in Cienfuegos, Zugfahrt ins Tal der Zuckerrohrmühlen, Bootsfahrt Cueva del Indio
  • Alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Touristenkarte (=Visum)
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer Kuba pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.19

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 520 EUR
  • Rail & Fly – ICE Zubringer, Hin- und Rückfahrt 2. Klasse pro Person: 69 EUR
  • Cabaret Tropicana inkl. Transfer: 130 EUR
  • Verlängerung Baden auf Cayo Las Brujas, 2 Nächte ab: 410 EUR
  • Verlängerung Das pulsierende Havanna, 2 Nächte ab: 290 EUR
  • Reisepreis p.P. zum Wunschtermin bei 4-5 Personen ab: 4.299 EUR
  • Reisepreis p.P. zum Wunschtermin bei 2-3 Personen ab: 5.499 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.20 unter Vorbehalt.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Gepäckbeschränkung 23 kg.
  • Ihre voraussichtlichen Flugzeiten erhalten Sie frühzeitig vor Reisebeginn.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Bitte beachten Sie, dass es in Kuba systembedingt zu kurzfristigen Änderungen der Unterkünfte und einzelner Leistungen kommen kann.
  • Zwischen Februar und November sind die Tabakfelder nicht bestellt. Der Anbauprozess wird dann theoretisch erklärt. Tabakfabriken sind samstags, sonntags, an Feiertagen und während der Betriebsferien geschlossen.
  • Das Che-Mausoleum ist montags und manchmal auch an anderen Tagen ohne Vorankündigung geschlossen.
  • Die Zugfahrt ins Tal der Zuckerrohrmühlen ist abhängig von der Betriebsbereitschaft. Als Alternative fahren Sie die Strecke sonst mit dem Bus.
  • Die Einreise nach Kuba ist nur mit einer Auslandskrankenversicherung (nicht von US-amerikanischen Versicherungen) möglich.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).

Anforderungen

  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)