Ecuador, Galapagos: Privatreise Ecuador & Galapagos

Nebelwald - Vulkane - Tierpardies im Pazifik

Ecuador, Galapagos   Naturreisen, Privatreisen, Rundreisen

Kombinieren Sie das grüne Festland Ecuadors mit den Vulkaninseln im Pazifik. Die Tier- und Pflanzenwelt Ecuadors ist einzigartig. Begegnen Sie Kolibris, Schmetterlingen, Agutis und Ameisenbären im Inland. Fregattvögel, Blaufußtölpel, Meerechsen, Riesenschildkröten und Seelöwen laden auf Galápagos zu einer Reise in die Naturgeschichte der Welt ein. Viele Arten leben nur auf diesem Archipel. Sie erleben die Tiere, die wenig Scheu zeigen, aus nächster Nähe.

Riesenschildkröte

Riesenschildkröte

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Individuell ab 2 Personen nach Ecuador & Galápagos
  • Ganztägige Bootstouren zu den schönsten Inseln
  • Deutsch sprechende Reiseleitung auf dem Festland
  • Inklusive Inlandsflügen
  • Vulkane, Wasserfälle, Tiervielfalt, Schnorcheln und vieles mehr

 

Variante A: auf dem Festland deutschspr. / Galapagos englischspr, bei 2 Personen
Variante B: auf dem Festland deutschspr. / Galapagos englischspr., bei 4 Personen
Variante C: auf dem Festland + Galapagos englischspr., bei 2 Personen
Variante D: auf dem Festland + Galapagos englischspr., bei 4 Personen

Reiseverlauf Ecuador, Galapagos (13 Tage)

1. Tag: Quito

Nach individueller Anreise nach Quito bis ca. 19:00 Uhr (Flug optional) Transfer zum Hotel (Fahrzeit ca. 1 Std.). Willkommen in der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt! Quito liegt auf 2.850 m in einem Andenbecken. Übernachtung im Hotel „Fuente de Piedra“ I oder II.

2. Tag: Alambi – Nebelwaldreservat von Sachatamia – Mindo

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Mindo. Der erste Stopp bringt Sie in das Reservat Alambi inmitten eines 250 Hektar großen Nebelwaldes, welcher unter Vogelbeobachtungen aufgrund seiner Artenvielfalt an Kolibris bekannt ist. Ecuador ist weltweit eines der vier vogelreichsten Länder, fast die Hälfte aller Kolibriarten leben hier. Neben Purpurkronfinken, Riesenstelzling, Leistenschnabeltukan, Tukanbartvogel können Sie viele weitere beobachten.
Der zweite Stopp erfolgt im Naturschutzgebiet Sachatamia, von wo aus Sie eine geführte Wanderung um die atemberaubende Flora und Frauna des Nebelwaldes starten. Nach dem Mittagessen in Sachatamia geht es weiter in Richtung Mindo. Lassen Sie die Eindrücke des Tages auf sich wirken. Übernachtung in der Hosteria „Mindo Garden“. F/M

3. Tag: Mindo – Quito

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine ca. 1,5-stündige Wanderung durch eine immergrüne Landschaft zum Wasserfall am Nambillo-Fluss. Dieser Wasserfall mit ca. 15 Meter Höhe ist einer der meist-besuchten Naturattraktionen in Mindo. Nach dem Besuch des Wasserfalls können Sie bei der Besichtigung einer Schokoladenfabrik verschiedene Geschmacksrichtungen und eine Schokoladenmaske probieren. Am Nachmittag fahren Sie zurück Richtung Quito und verbringen eine weitere Nacht nahe des Flughafens. Übernachtung in der Hosteria „Airport Garden“. F

4. Tag: Quito – Vulkan Cotopaxi- Baños

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die Allee der Vulkane, auf welcher Sie bei klarem Wetter die schneebedeckten Vulkane Cayambe, Pichincha, Pasochoa, Antisana, Corazón, Rumiñahui, Ilinizas und unser Ziel, den Cotopaxi (5.897 m) sehen. Der Cotopaxi* ist der höchste aktive Vulkan der Welt. Zudem besuchen Sie die Limpiopungo Lagune und deren reiche Flora und Frauna. Anschließend fahren Sie nach Baños in Ihr Hotel. 2 Übernachtungen im Hotel „La Floresta“. F

(*Sollte der Besuch des Nationalparks Cotopaxi nicht möglich sein, besuchen Sie alternativ den Vulkan Antisana.)

 

Markt in Ecuador: Bunte Stoffe

5. Tag: Baños

Nach dem Frühstück erkunden Sie die Stadt Baños, welche berühmt für ihre Wasserfälle in der Umgebung ist. Der erste Stopp des Tages führt Sie zum Devil’s Cauldron (Teufelskessel), wo Sie nach einer kleinen Wanderung die frische Brise des 80 Meter hohen Wasserfalls spüren können. Auf diversen Aussichtsplattformen haben Sie die Gelegenheit, den Wasserfall von allen Seiten zu genießen. Weiter zur berühmten Tarabita (Seilbahn) – hier bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf Natur sowie über die Stadt Baños. Am Abend besuchen Sie das „Casa del Árbol“ (Baumhaus), welches einen spektakulären Blick auf den aktiven Vulkan Tungurahua freigibt. Für Mutige besteht die Möglichkeit, diesen Blick beim Schaukeln am Abgrund des Berges zu genießen. F

6. Tag: Baños – Quilotoa – Quito

Auf der Fahrt zurück Richtung Quito machen Sie Halt in Los Salasacas, wo Sie die Möglichkeit haben, auf einem traditionellem Markt typische Handwerks- und Webkunst der Region zu bestaunen. Der nächste Stopp zeigt den atemberaubenden Krater Quilotoa. Er besticht mit seinem Durchmesser von ca. 3 km und seiner Lagune mit türkisfarbenem Wasser. Übernachtung in der Hosteria „Airport Garden“ nahe Quitos Flughafen. F/L

7. Tag: Quito – Galápagos

Flughafentransfer vom Hotel zum Flughafen (Fahrzeit ca. 1 Std.). Flug nach Baltra. Zusammen mit weiteren internationalen Gästen reisen Sie per Fähre (Fahrzeit ca. 10 Min.) und Bus (Fahrzeit ca. 45 Min.) weiter nach Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz. Besichtigung der berühmten Charles Darwin Forschungsstation. Nachmittag zur freien Verfügung. Optionale Tour: Bay-Tour zum Schnorcheln mit Seelöwen, Playa de los Perros, Las Grietas. 3 Übernachtungen im Hotel „Mainao“. F

8.-9. Tag: Santa Cruz – Tagesbootsausflüge

Ganztägige Bootstouren ab Puerto Ayora zu jeweils einer dieser Inseln: Seymour Norte, Plaza Sur, Bartolomé oder Santa Fe zusammen mit weiteren internationalen Reisenden. Zu welchen Inseln es geht bestimmt die Nationalparkbehörde vor Ort. Alle Inseln bieten eine einzigartige Natur- und Tierwelt, die man ganz nah bestaunen und fotografieren kann. Mittagessen an Bord des Schiffes. Am Abend Rückkehr nach Puerto Ayora. 2x F/M

10. Tag: Isabela

Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit zu einer Wanderung zum Tortuga Bay Beach (ca. 5 km, 45 min.), einem wunderschönen breiten Sandstrand. Der Strand ist der vielfältigen Tierwelt der Insel vorbehalten: Meerechsen, die Rote Klippenkrabbe und verschiedene Vogelarten sind entlang des Tortuga Bay-Strandes zu sehen.
Ihr Guide begleitet Sie zum Hafen Puerto Ayora, wo Sie gegen 14:00 Uhr das öffentliche Schnellboot besteigen, welches Sie auf die Insel Isabela bringt (Fahrzeit ca. 3 Std.). Auf der Überfahrt halten Sie Ausschau nach Tölpeln, Albatrossen und Fliegenden Fischen. Mit Ankunft im Hafen Puerto Villamil erreichen Sie die größte Insel des Archipels. Isabela beeindruckt durch ihre Tierwelt und die fünf Vulkane, deren Eruptionen die Insel geformt haben. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, erkunden Sie eigenständig die Umgebung von Puerto Villamil und die schönen Strände der Insel. 3 Übernachtungen im Hotel „La Laguna“. F

11. Tag: Vulkane auf Isabela

Zusammen mit weiteren internationalen Gästen wandern Sie zum Vulkankrater Sierra Negra, der mit einer Höhe von 1.490 m und einem Kraterdurchmesser von ca. 9 km der zweitgrößte der Welt ist. Bei guter Sicht kann man in den riesigen Krater mit dem scheinbar endlosen Lavafeld sehen. Nach einem Picknick mit atemberaubender Aussicht, geht es weiter zum Vulkan Chico, der zeitweilig Gas- und Wasserdampffontänen ausstößt. F/L

12. Tag: Tierparadies Lavatunnel

Früh am Morgen gegen 8:00 Uhr startet Ihre Bootstour zu den Lavatunneln (Fahrtdauer ca. 2 Std.). Schon unterwegs begegnen Ihnen viele verschiedene Tiere wie Wasserschildkrӧten, Seelӧwen und Rochen. Sie fahren entlang der bizarren Küste, legen einen Stopp bei Roca Union ein und können die eindrucksvoll geformten Lavaformationen sehen. Mit dem Boot fahren Sie dann in die Lavatunnel hinein. Dort ist das Wasser ruhig, flach und kristallklar. Die Zahl der Grünen Meeresschildkröten im kristallklaren Wasser liegt an manchen Tagen bei 40 Tieren. Ihr Guide zeigt Ihnen die Tiervielfalt, außerdem gibt es die Möglichkeit zum Schnorcheln. Nach dem Mittagessen Beginn der Rückfahrt, gegen 15:00 Uhr sind Sie zurück in Puerto Villamil und haben den restlichen Nachmittag zur freien Verfügung. F/L

13. Tag: Rückreise nach Guayaquil

Gegen 6:00 Uhr morgens mit dem öffentlichen Schnellboot nach Santa Cruz (Fahrzeit ca. 3 Std.) und Frühstück in Puerto Ayora. Überquerung des Itabaca-Kanals. Flughafenbus zum Flughafen Baltra. Am frühen Nachmittag Flug (optional) zurück aufs Festland nach Guayaquil oder Quito. Individuelle Weiterreise oder Rückflug nach Europa (optional). F

F = Frühstück / M = Mittagessen / L = Lunch-Box

Leistungen

  • Ab Quito, bis Guayaquil
  • Transfers und Ausflüge auf den Galápagos-Inseln zusammen mit internationalen Reisenden
  • 12 Übernachtungen im DZ in Hotels & Lodges der landestypischen Mittelklasse
  • Mahlzeiten: 12x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Lunch-Box
  • Privattransfers auf dem Festland inklusive aller Flughafentransfers mit Reiseleitung
  • Eintrittspreise, Ausflüge, Bootstouren laut Programm
  • Ticket Schnellboot von Santa Cruz nach Isabela und zurück
  • Touren auf den Galápagos-Inseln zusammen mit weiteren internationalen Reisenden
  • Deutsch sprechender Reiseleiter auf dem Festland, Tag 1-6
  • Örtlich wechselnder, Englisch sprechender Naturführer auf den Galápagos-Inseln, Tag 7-13
  • Pro Buchung ein Reiseführer „Ecuador/Galápagos“

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise
  • Inlandsflüge Quito – Galápagos (Baltra) – Quito
  • Übrige Verpflegung, Kaltgetränke, alkoholische Getränke
  • Nationalparkgebühr & Migrations-Kontrollkarte Galápagos ca. 120 USD p.P.
  • Hafensteuer Insel Isabela ca. 20 USD p.P.
  • Flughafensteuer bei Ausreise ca. 40 USD
  • Optionale Touren
  • Persönliches; Trinkgelder
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.17

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 489 EUR
  • Auf Anfrage ist diese Reise mit Unterkünften einer höheren Hotelkategorie gegen Aufpreis buchbar.
  • Internationale Flüge mit KLM ab dt. Flughafen über Amsterdam nach Quito, zurück ab Guayaquil inkl. Steuern und Gebühren ab: 889 EUR
  • KLM-Aufpreis ab/bis Zürich ab: 100 EUR
  • KLM-Aufpreis für Business Class ab: 1.970 EUR
  • Internationale Flüge mit Iberia ab dt. Flughafen oder Wien über Madrid nach Quito, zurück ab Guayaquil inkl. Steuern und Gebühren ab: 919 EUR
  • Iberia-Aufpreis ab/bis Zürich ab: 50 EUR
  • Iberia-Aufpreis für Business Class ab: 3.410 EUR
  • Nationaler Flug ab Quito nach Baltra u.z. mit verschiedenen Airlines inkl. Steuern und Gebühren ab: 435 EUR
  • Rail & Fly (Bahnanreise in der 2. Klasse innerhalb Deutschlands): 79 EUR
  • Rail & Fly (1. Klasse): 159 EUR
  • Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für ein Verlängerungsprogramm, z.B. eine Dschungeltour durch den Amazonas oder 5 Tage Peru mit der Hauptstadt Lima, Cusco und dem UNESCO-Weltkulturerbe Machu Picchu.

Hinweise

  • Preise & Leistungen ab 01.01.19 unter Vorbehalt.
  • Die Preise verstehen sich als Ab-Preise und können von Saison zu Saison etwas variieren.
  • Die Bootstransfers zwischen den Galápagos-Inseln werden mit öffentlichen Schnellbooten durchgeführt. Diese Transfers finden mit weiteren internationalen Gästen jedoch ohne Naturführer statt.
  • Die Ausflüge auf dem Festland Ecuadors siehe Tag 2 bis 5 erfolgen auf privater Basis, sowohl Fahrzeug als auch der Reiseleiter stehen Ihnen allein zur Verfügung. Alle Ausflüge auf Galápagos werden als Zubucherprogramm und auf Englisch durchgeführt. Die Gruppen bestehen aus internationalen Gästen.
  • Bitte beachten Sie, dass das Programm bzw. die Reihenfolge der Ausflüge auf Galápagos kurzfristig und ohne vorherige Mitteilung geändert werden kann. Die örtliche Nationalparkbehörde ist berechtigt aufgrund geänderter Bestimmungen, Wetterbedingungen und saisonaler Ereignisse dies zu verfügen. Die Tagesausflüge zu den unbewohnten Inseln (z.B. Plaza Sur, Seymour Norte) starten am frühen Morgen. Die Rückkehr in Ihrer Unterkunft ist am Nachmittag.
  • Für Ihre Galapagos-Reise empfehlen wir die Mitnahme einer eigenen Schnorchelausrüstung (Tauchmaske mit Schnorchel).
  • Galápagos ist ein Ganzjahresziel. Die Wassertemperaturen schwanken und werden durch unterschiedliche Meeresströmungen bestimmt. Der Humboldtstrom sorgt zwischen September und November für Wassertemperaturen von 16-18 °C. Das Meer ist ruhig und die Sicht unter Wasser besser. Der aus Norden kommende Niñostrom sorgt für angenehme 24-26 °C, insbesondere zwischen Februar und April. Das Meer ist bewegter, was zu sinkenden Sichtweiten unter Wasser führt. Auf Galapagos sorgt die Äquatorsonne für ganzjährig angenehme Tagestemperaturen.
  • Seit dem 6. Februar 2017 ist bei Einreise nach Ecuador die Vorlage einer privaten Auslandskrankenversicherung mit Gültigkeit für Ecuador für die gesamte Verweildauer per Gesetz vorgeschrieben. In der Praxis wird der Nachweis der Versicherung erst ab Mai 2018 verlangt.
  • Für den Besuch der Galapagos-Inseln wird ab 5. Februar 2018 zusätzlich die Vorlage eines Hin- und Rückflugtickets und der Hotelreservierung für die geplante Aufenthaltsdauer verlangt.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen (bei Schiffsreisen 6 Wochen) vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um z.B. die CO2-Emissionen eines Fluges an anderer Stelle einzusparen sind für Flüge nach Uganda ca. 102 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
01.01.2017 - 31.12.2018A
2.749 EUR
01.01.2017 - 31.12.2018B
2.469 EUR
01.01.2017 - 31.12.2018C
2.649 EUR
01.01.2017 - 31.12.2018D
2.239 EUR