Ecuador, Galapagos: Galapagos-Kreuzfahrten

Galapagos-Kreuzfahrt im Anschluss an Ecuador-Rundreise

Ecuador, Galapagos   Kreuzfahrten, Naturreisen

Die Inseln des Galápagos-Archipels sind ein letzter, überlieferter Teil der Schöpfung. Von der UNESCO als Weltnaturerbe geschützt, dösen, krabbeln, rennen und flattern hier Lebewesen aus einer anderen Welt: Drachenechsen, Riesenschildkröten, Rote Klippenkrabben, Bahama-Enten, Blaufußtölpel, Gelbschenkel, Aztekenmöwen, Mähnenrobben usw. Stunden, die nie vergehen sollten, prägen das Erlebnis Galápagos.

Durch diese Wunderwelt kreuzen Sie auf komfortablen Schiffen, die gleichzeitig Ihr Hotel sind. Sie ankern in respektvollem Abstand vor den Inseln, so folgt den Abenteuern die lässig blaue Stunde, cocktailbewaffnet an die Reling gelehnt, mit fasziniertem Blick, wie die untergehende Sonne Jahrmillionen ausradiert. Aber keine Sorge, morgen früh sind alle wieder da, die Sonne, die Zeugen der Urzeit, das Staunen und das Gefühl, etwas Einmaliges zu erleben.

Kreuzfahrtschiff

Kreuzfahrtschiff "Archipell"

Die Archipell bietet in ihren acht Doppelkabinen Platz für insgesamt 16 Passagiere. Alle Kabinen haben ein Privatbad sowie Außenfenster mit Meerblick. Sie sind jeweils mit zwei Einzel- oder einem Doppelbett ausgestattet. Die Einrichtung ist hell und freundlich. Der Katamaran verfügt über einen geräumigen Speiseraum, eine Bar, einen Aufenthaltsraum, eine Bibliothek, TV, DVD, Gesellschaftsspiele und ein Sonnendeck mit Stühlen und Liegen.

Dies ist nur eines von vielen Schiffen, die für Kreuzfahrten auf Galapagos zur Verfügung stehen. Auf Anfrage können wir Ihnen ein oder mehrere Schiffe anbieten, die zum gewünschten Zeitpunkt verfügbar sind. Daneben stehen auch mehrere Hotels auf den Inseln zum „Inselhüpfen“ zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Die Große Galapagos-Kreuzfahrt eignet sich hervorragend als Anschlussprogramm zu unserer 14-tägigen Ecuador-Rundreise, weshalb wir einen beispielhaften Reiseverlauf für eine 8-tägige Kreuzfahrt ab dem 14. Tag hier fortführen.

Anschlussprogramm für z.B.: Rundreise Ecuador

Reiseverlauf Ecuador, Galapagos (5/8 Tage)

Donnerstag
Flug von Guayaquil auf die Insel Baltra. Inseln Baltra und Santa Cruz.
Freitag
Insel Isabela.
Samstag
Insel Isabela.
Sonntag
Inseln Isabela und Fernandina.
Montag
Insel Santa Cruz (bei 5-Tag-Schifffahrt Flug nach Guayaquil) und Seymour Norte.
Dienstag
Insel Genovesa
Mittwoch
Inseln Bartolome und Santiago
Donnerstag
Insel Santa Cruz und Flug nach Guayaquil

 

Riesenschildkröten

18. (5.) Insel Santa Cruz (Hochland und Charles-Darwin-Station)

Der Besuch der Insel Santa Cruz mit der Charles-Darwin-Station stellt einen besonderen Höhepunkt der Reise dar. Die „Estrella del Mar“ geht im Jachthafen Puerto Ayora vor Anker, der auch ein bei Weltumseglern sehr beliebter Anlaufpunkt ist. Vormittags fahren Sie in das Hochland der Insel. Dabei durchqueren Sie verschiedene Vegetationszonen, von der trockenen, kakteenreichen unteren Region bis hin zu den Scalesienwäldern im humiden Hochland. Am Nachmittag geht es zur Charles-Darwin-Station. Neben einem Informationszentrum und einem Museum gibt es hier auch eine Schildkrötenaufzuchtstation. Die Station beheimatet den wohl berühmtesten Galápagosbewohner: „Lonesome George“ (der einsame George) ist der einzige Überlebende einer Riesenschildkrötenart von der Insel Pinta. Alle Versuche, eine passende Partnerin für ihn zu finden, mit der er sich paaren könnte, sind bislang gescheitert. F/M/A

19. (6.) Inseln Seymour-Nord und Bartolomé

Am Vormittag besuchen Sie die Insel Seymour-Nord, die vor allem für ihre vielen Prachtfregattvögel mit den intensiven Balzritualen bekannt ist und auch von Blaufußtölpeln, endemischen schwarzen Meerechsen und im Uferbereich von Klippenkrabben und Seelöwen bewohnt wird. Am Nachmittag erreichen Sie die kleine Insel Bartolomé, die vor allem wegen ihrer Lavaformationen, der Schlackenkegel, Lavatunnel und Tuffformen, interessant ist. Vom Gipfel aus haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Insel San Salvador und den Pinnacle Rock, die Felsnadel. Am Fuße des Pinnacle Rock können Sie schnorchelnd die Unterwasserwelt erkunden. Dabei begegnen Sie sicherlich einem der pfeilschnellen Pinguine oder einer sanft dahingleitenden Meeresschildkröte. F/M/A

20. (7.) Insel Genovesa

Heute steht die Insel Genovesa auf dem Programm. Nicht zuletzt wegen ihrer Abgeschiedenheit gilt sie als eine der wildesten und unberührtesten Inseln innerhalb des Galápagos-Nationalparks. Sie ist auch unter den Namen Vogelinsel oder Tower bekannt. Auf der Fahrt zur Insel überqueren Sie den Äquator. Sie gehen an einer Kraterwand an Land, wo sich die Prince Philip’s Steps, eine in die Wand gehauene Treppe, befinden. Diese führt hinauf zu einem Plateau, wo Rot- und Blaufußtölpel, Maskentölpel, Bindenfregattvögel, Rotschnabel-Tropikvögel, Bahamaenten, Lava- und Gabelschwanzmöwen nisten. Der Rundgang führt Sie auch durch ein kleines Balsambaumwäldchen, in welchem Sie nach der Sumpfohreule Ausschau halten sollten. Den gleichen Weg geht es wieder hinunter zum Schiff. Nach der Nasslandung in der Darwin-Bucht wandern Sie einen kurzen Rundweg entlang, der an Tölpel- und Fregattvogelkolonien vorbeiführt. Am Strand kann man mit etwas Glück das Schauspiel beobachten, wie die Fregattvögel versuchen, den Tölpeln in der Luft die Beute abzujagen. F/M/A

21. (8.) Insel San Cristóbal (Informationszentrum) – Flug nach Guayaquil oder Quito

Am Vormittag besuchen Sie das moderne Informationszentrum „Centro de Interpretación“ im Hafen von Baquerizo Moreno. Anschließend fahren Sie zum Flughafen von San Cristóbal und fliegen zurück aufs Festland. F
F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

 

Einfach zufriedenDer nachfolgende detaillierte Reiseverlauf gibt Ihnen ein Beispiel, wie eine fünftägige Galapagos-Kreuzfahrt aussehen kann.

 

14. (1.) Insel San Cristóbal – Insel Lobos

Flug vom nationalen Flughafen in Quito oder Guayaquil auf die Insel San Cristóbal. Am Flughafen zahlen Sie die Nationalparkgebühr und werden von Ihrem Naturkundeführer empfangen und per Bus zum Hafen gefahren, wo Ihre Kreuzfahrt durch die Galápagos-Inselwelt auf der „Estrella del Mar“ beginnt. Nachdem Sie Ihre Kabine bezogen haben und nach einer kurzen Einweisung fahren Sie auf die kleine Insel Lobos, die vor San Cristóbal liegt. Auf Lobos gibt es große Seelöwenkolonien sowie Blaufußtölpel und Meerechsen. M/A

15. (2.) Insel Española (Gardner-Bucht und Landzunge Suarez)

Die Insel Española kann nicht nur mit einer ausgesprochen großen Zahl und Vielfalt an Tieren aufwarten, hier leben auch viele endemische Arten, z.B. die Española-Spottdrossel, die Española-Meerechse und der Galápagos-Albatros. In der mit ihrem türkisfarbenen Wasser und dem weißen Strand paradiesisch anmutenden Gardner-Bucht können Sie mit den Seelöwen baden und beim Schnorcheln unzählige bunt schillernde Meeresbewohner beobachten. Am Nachmittag fahren Sie an den Punta Suarez. Hier, am westlichen Zipfel der Insel, befindet sich das Hueco Soplador (das Blasloch), wo der Druck der Brandung eine 10 bis 20 m hohe Wasserfontäne erzeugt, um die sich unzählige Meerechsen scharen. F/M/A

16. (3.) Insel Floreana (Punta Cormorant und Postamt-Bucht)

Die Insel Floreana gilt als das exotischste Eiland im Archipel. Zunächst haben Sie an der Teufelskrone, einem versunkenen Krater, Gelegenheit zum Schnorcheln. Anschließend fahren Sie zum Besucherzentrum Punta Cormorant, von dem aus ein 100 m langer Pfad zu einer Mangrovenlagune führt. Neben in der Lagune heimischen Galápagosenten, Stelzenläufern, Austernfischern und Regenpfeifern können hier oft auch Flamingos beobachtet werden. Dann geht es zur Posttonne, die bereits den Walfängern als Postamt diente und wo heute noch Besucher ihre Briefe abgeben können, in der Hoffnung, dass jemand, der in der Nähe des Empfängers wohnt, diese ausliefert. F/M/A

17. (4.) Insel Isabela („Centro de Crianza“ und Las Tintoreras)

Sie setzen Ihre Kreuzfahrt in Richtung Westen fort und erreichen die Insel Isabela, die mit Abstand größte Insel des Archipels. Hier werden Sie das „Centro de Crianza“, eine Aufzuchtstation für Riesenschildkröten besuchen. Anschließend geht es zu Las Tintoreras. Eine kleine Wanderung führt Sie durch eine bizarre Lavalandschaft bis zu dem idealen Standpunkt, um paarungswillige Weißspitzenhaie im bei Ebbe flachen Wasser beobachten zu können. Später wandern wir weiter durch die mit Flechten besetzten Lavaformationen, um Meerechsenkolonien und rote Klippenkrabben zu sehen. F/M/A

18. (5.) Insel Santa Cruz (Hochland) und Rückflug nach Guayaquil oder Quito

Heute geht die „Estrella del Mar“ geht im Jachthafen Puerto Ayora vor Anker, der auch ein bei Weltumseglern sehr beliebter Anlaufpunkt ist. Vormittags fahren Sie in das Hochland der Insel. Dabei durchqueren Sie verschiedene Vegetationszonen, von der trockenen, kakteenreichen unteren Region bis hin zu den Scalesienwäldern im humiden Hochland. Anschließend geht es weiter nach Baltra zum Flughafen, und Sie fliegen zurück aufs Festland. F

Kakteenbäume

19. (4.): Insel Isabela – Puerto Villamil – Tintoreras

Sie setzen Ihre Kreuzfahrt Richtung Westen fort und erreichen die Insel Isabela, der mit Abstand größten Insel des Archipels. Hier werden Sie das Centro de Crianza, eine Aufzuchtsstation für Riesenschildkröten besuchen. Anschliessend geht es zu Las Tintoreras. Hier bringt uns eine kleine Wanderung durch eine bizarre Lavalandschaft zu dem idealen Standpunkt um paarungswillige Weißspitzenhaie / Hundshaie im durch die Ebbe flachen Gewaesser beobachten zu können. Später wandern wir weiter durch die flechtenbesetzte Lavaformationen um Meerechsenkolonien in ihren Nistplaetzen und rote Klippenkrabben zu beobachten. F/M/A

20. (5.): Insel Santa Cruz – Charles Darwin Station / Insel Baltra – Abflug

Der Besuch der Insel Santa Cruz mit der Besichtigung der Charles Darwin Forschungsstation stellt einen besonderen Höhepunkt der Reise dar. Die „Estrella del Mar“ geht im Yachthafen Puerto Ayora vor Anker, der auch bei Weltumseglern ein beliebter Anlaufpunkt ist. Die Charles Darwin Station hat neben einem Informationszentrum und einem Museum auch eine Schildkröten-Aufzuchtstation und ist die Heimat von Galápagos berühmtestem Bewohner: „Lonesome George“ (der einsame George). Er ist der einzige Überlebende einer Riesenschildkrötenart von der Insel Pinta. Alle Versuche, eine Partnerin der gleichen Rasse für ihn zu finden, sind bisher gescheitert. Anschließend fahren Sie durch das Hochland zur Insel Baltra um von hier zum Festland zurück zu fliegen. F

F: Frühstück / M: Mittagessen / A: Abendessen

Leistungen

  • Flüge mit Aerogal, TAME oder LAN von Quito oder Guayaquil nach Galápagos und zurück
  • Kreuzfahrt entsprechender Länge in der entsprechenden Schiffsklasse mit Übernachtungen in einer Doppelkabine mit eigener Dusche/WC
  • Vollverpflegung und alkoholfreie Getränke (nur Kaffee, Tee und Wasser) an Bord des Schiffes
  • Sämtliche Transfers auf Galápagos
  • Englisch/Spanisch sprechende Reiseleitung/Naturkundeführung (Deutsch sprechende Reiseleitung/Naturkundeführung wird auf manchen Schiffen angeboten)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Galápagos Nationalparkgebühr 120 USD pro Person (zahlbar vor Ort)
  • Transitkarte 10 USD pro Person
  • Getränke; Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhte Gebühren oder Flugkosten
  • Ggf. Zuschläge an Feiertagen
  • Bei Abflügen von der Insel Isabela: Der Flughafen berechnet eine Abfluggebühr von 15 USD (ca. 11 EUR), die am Flughafen in bar bezahlt werden muss. Diese Gebühr wird erhoben, um den Flughafen auch für Flüge vom Festland zugänglich zu machen.
  • Die Transfers sowie die Übernachtung in Quito oder Guayaquil sind nicht Preis inbegriffen. Beides buchen wir gerne für Sie.

Zusatzleistungen

  • Transfer p.P. ab 2 Pers. in Quito Flughafen – Hotel – Flughafen ab: 55 EUR
  • Transfer bei nur 1 Person ab: 105 EUR
  • Übernachtung vor und nach einer Galápagos-Kreuzfahrt in Quito im Hotel „Café Cultura“ im DZ ab: 79 EUR
  • EZ-Zuschlag ab: 49 EUR
  • Transfer p.P. ab 2 Pers. in Guayaquil Flughafen – Hotel – Flughafen: 35 EUR
  • Transfer bei nur 1 Person ab: 59 EUR
  • ÜN in Guayaquil im Hotel „Hampton Inn“ im DZ: 69 EUR
  • EZ-Zuschlag ab: 55 EUR
  • ÜN im Hotel „Oro Verde Guayaquil“ im DZ: 79 EUR
  • EZ-Zuschlag ab: 69 EUR
  • Weitere Hotels auf Anfrage

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.16 unter Vorbehalt.
  • Der Verlauf der Kreuzfahrt kann kurzfristig aus Sicherheitsgründen vom Kapitän oder durch geänderte Nationalparkbestimmungen durch die Nationalparkverwaltung geändert werden. Dabei stehen immer die Sicherheit und das Interesse der Passagiere im Vordergrund.
  • Die angegebenen Routen können auch kurzfristig geändert werden. In Ausnahmefällen können Sie auf ein anderes vergleichbares Schiff umgebucht werden.
  • Für Galápagos-Kreuzfahrten empfehlen wir eine besonders frühzeitige Buchung, da die Nachfrage das Angebot bei Weitem übersteigt.
  • Gerne können Sie für Ihre Kreuzfahrt ein „halbes Doppelzimmer“ buchen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass der volle Einzelzimmerzuschlag fällig wird falls kein adäquater Partner(in) gefunden werden kann.
  • Bitte beachten Sie, dass wir noch weitere Schiffe im Angebot haben. Fragen Sie bitte bei uns nach.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 15% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Namibia ca. 137 EUR, nach Costa Rica ca. 155 EUR und nach Vietnam ca. 147 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
Eine Galapagos-Kreuzfahrt kann mit einer bei uns gebuchten Ecuador- oder Peru-Reise kombiniert werden. Bitte sprechen Sie uns an!