Costa Rica: Karibik, tropischer Regenwald und Pazifik

Naturreservate Monteverde, Tortuguero, Tirimbina und Arenal

Costa Rica   Naturreisen, Rundreisen

Erleben Sie die grünen Wälder und die unbeschreibliche Tiervielfalt Costa Ricas hautnah. Auf dieser Reise entführt Sie Ihr Reiseleiter in die Ursprünglichkeit und Vielfalt dieser immergrünen Nation.

Es erwarten Sie Wanderungen durch dichten Urwald sowie traumhafte Sandstrände zum Ausklang Ihrer Reise. Schmale Wanderpfade am Hang des Vulkans Arenal führen Sie vorbei an erkalteten Lavafeldern und eröffnen Ihnen traumhafte Ausblicke auf den imposanten Kegelvulkan. Begeben Sie sich im Morgengrauen auf eine Bootstour durch den Tortuguero-Nationalpark und beobachten Sie die Tiere auf ihren morgendlichen Ritualen. Tauchen Sie im Tirimbina-Reservat ein in die Geheimnisse des Kakaos, der Götterfrucht der Maya und Azteken, und probieren Sie die frisch zubereitete Leckerei direkt an ihrem Herkunftsort.

Abgerundet werden die neugewonnen Reiseerlebnisse mit einem Badeausklang an der Pazifikküste. Playa Dominical und die anliegende Playa Dominicalito laden Sie dazu ein, mit einem Drink in der Hand und den Füße vergraben in warmem Sand, noch ein paar Tage am Strand zu genießen.

Laubfrosch

Laubfrosch

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Großes Abenteuer, kleiner Preis: inklusive Flug
  • Wanderung am imposanten Vulkan Arenal
  • Erstaunliche Artenvielfalt in der Nebelwaldregion Monteverde
  • Einzigartige Naturerlebnisse im Norden Costa Ricas
  • Baden und Entspannen an der Pazifikküste
  • Schokoladentour im Tirimbina-Reservat

Reiseverlauf Costa Rica (16 Tage)

1. Tag: Anreise nach San José

Am Flughafen werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gefahren. Übernachtung im Hotel „Colonial“.
Das Hotel „Colonial“ befindet sich im National Civic Centre und ist in der Nähe vieler beliebter Sehenswürdigkeiten. Die Unterkunft ist in Einzel-, Doppel- und Suiten mit modernen Annehmlichkeiten verfügbar. Zur Ausstattung gehören Kabel-TV, Klimaanlage, Warmwasser und ein eigenes Bad. Das Hotel verfügt über einen Essbereich, in dem die Gäste ein kostenloses Frühstück in einer entspannten Atmosphäre genießen können. Die Gäste können auch im Außenpool schwimmen. Zu den Einrichtungen gehören ein Empfangsbereich, ein Balkon und eine Terrasse. Das Hotel verfügt auch über ein Restaurant/Café, wo eine der besten Kaffee-Marken des Landes serviert wird sowie Gourmet-und internationale Küche und Snacks.

2. Tag: San José

Der erste Tag in Costa Rica steht Ihnen ganz zur freien Verfügung, um sich von den Strapazen der Anreise zu erholen und vielleicht schon auf eigene Faust die neue Umgebung zu erkunden. Nun können Sie entscheiden, ob Sie einfach ein wenig durch die Stadt und seine zahlreichen Parks schlendern, eines der vielzähligen Museen (Goldmuseum, Jademuseum, Nationaltheater etc.) oder die kunterbunten Handwerksmärkte besuchen, oder einfach nur im Hotel entspannen. Gestalten Sie den Tag ganz nach Ihrem Geschmack. Übernachtung wie am Vortag. F

3. Tag: San José – Tortuguero-Nationalpark

Früh am Morgen geht die Reise für Sie weiter. Nach einem landestypischen Frühstück fahren Sie zwischen weitläufigen Bananenplantagen hindurch nach Cano Blanco/La Pavona. Von hier aus findet der Bootstransfer zur Lodge über zahlreiche Kanäle inmitten üppiger Natur statt. Gegen Mittag erreichen Sie das kleine Dorf Tortuguero und haben etwas Zeit, dieses zu erkunden. Am Nachmittag können Sie sich in den Gärten der Lodge oder am Pool entspannen. Übernachtung in der „Turtle Beach Lodge“. F/M/A
Die „Turtle Beach Lodge“ im Tortuguero National Park ist ein abgeschiedenes Hotel Resort; es erstreckt sich über 175 Hektar. Es umfasst kilometerlange Dschungelpfade, einen schlängelnden privaten Kanal und einen eigenen, isolierten Strand an der Karibik. Die Zimmer sind mit einem Deckenventilator, einem kühlen Fliesenboden, einem eigenen Bad mit Warmwasserdusche und großen Fenstern ausgestattet. Die Lodge verfügt auch über eine schattige Strohhängematte-Hütte mit Blick auf einen großen Pool, günstig in der Nähe des Restaurants und der Bar gelegen.

 

Flamingos

Flamingos

4. Tag: Tortuguero-Nationalpark

Genießen Sie heute noch vor dem Frühstück eine Bootstour durch die Kanäle des Tortuguero-Nationalparks – eine großartige Gelegenheit, den Dschungel beim Erwachen zu erleben, sowie die zahlreichen Vogel- und Tierarten der Gegend bei ihren morgendlichen Ritualen zu beobachten. Nachmittags besteht optional die Möglichkeit zu einer Wanderung auf dem Gelände der Lodge sowie zu einer weiteren Bootstour durch die engen Dschungelkanäle. Übernachtung wieder in der „Turtle Beach Lodge“. F/M/A

Der Ausflug wird nicht exklusiv für unsere Gäste durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

5. Tag: Tortuguero-Nationalpark – Sarapiqui

Nach dem Frühstück kehren Sie heute zurück nach Cano Blanco/La Pavona und verlassen den Nationalpark Tortuguero in Richtung Puerto Viejo de Sarapiqui. Nach einem typischen Mittagessen in Guapiles, geht es dann weiter durch den Braulio-Carrillo-Nationalpark, der Teil des ökologischen Korridors bis zur Grenze von Nicaragua ist. Am Nachmittag begeben Sie sich dann auf die Spuren der Kakaopflanze und probieren frisch zubereitete Regenwaldschokolade. Übernachtung in der „Tirimbina Lodge“. F/M
Die „Tirimbina Lodge“ liegt in Puerto Viejo de Sarapiqui und ist dem Ziel gewidmet, so umweltfreundlich wie möglich zu sein. Die Zimmer in der Lodge reichen von Economic-Zimmern bis hin zu Deluxe-Zimmern, die alle mit komfortablen Betten und WLAN ausgestattet sind. Das hoteleigene Restaurant „El Ceibo“ serviert eine große Auswahl an regionalen und internationalen Gerichten. An der Lodge beginnen eine Vielzahl von Wanderwegen, um die Umgebung zu genießen. Dazu gehören Hängebrücken, die Gäste bis zu 22 Meter über dem Boden bringen.

6. Tag: Sarapiqui – La Fortuna

Am Vormittag können Sie optional an einer Rafting Tour auf dem Rio Sarapiqui teilnehmen. Ihre anschließende Weiterreise führt Sie in das Landesinnere zu einer der spektakulärsten Regionen Costa Ricas: Der Vulkan Arenal zählt zu den aktivsten Vulkanen der Erde und das Städtchen La Fortuna am Fuße des Arenal gelegen, ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Touren und Ausflügen. Optionale Aktivitäten wie Reiten, Canopy und Quads sind möglich. Oder genießen Sie ein Bad in den heißen Thermalquellen. Übernachtung im Hotel. F
Das Hotel „Arenal Montechiari“ in Alajuela bietet eine Aussicht auf den Vulkan Arenal. Die Zimmer sind mit Klimaanlage, Warmwasser, Kabel-TV, Mini-Kühlschrank und Kaffeemaschine ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant, einen Außenpool, einen Tourenschalter, Parkplätze und kostenfreies WLAN in den öffentlichen Bereichen. Für tägliche Aktivitäten können Sie Stand Up Paddle Boarding oder einen Liquid Lava Volcano Walk, eine Rainforest Mysteries Tour und Safari Float auf dem Penas Blancas River buchen.

7. Tag: Vulkan Arenal

Heute unternehmen Sie eine Wanderung über Vulkansand zu den erkalteten Lavafeldern der verschiedenen Eruptionen des Vulkans Arenal. An klaren Tagen haben Sie wunderschöne Ausblicke auf den Vulkankegel und die atlantische Tiefebene. Am Nachmittag haben Sie optional die Möglichkeit zu weiteren Aktivitäten, so empfiehlt sich z.B. ein Besuch des nahe gelegenen Reservats Ecocentro Danaus: Dieses beherbergt einen Schmetterlingsgarten sowie mehr als 150 Vogelarten, diverse Reptilien- und Amphibienarten – darunter auch den einzigartigen Rotaugenfrosch. Übernachtung wie am Tag zuvor. F

8. Tag:Vulkan Arenal – Regenwald

Am Vormittag besuchen Sie die Hängebrücken und entdecken den faszinierenden farbenfrohen Regenwald auf einer Tour von insgesamt 2,9 Kilometern. Von den verschiedenen Hängebrücken, insgesamt 15 Stück an der Zahl, die mit einer Länge von 4,5 bis 100 Metern durch den Regenwald führen, haben Sie zum Teil einen herrlichen Blick auf den Vulkan Arenal, sowie auf den Arenalstausee. Halten Sie die Augen auf nach verschiedenen Tieren. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. F

9. Tag: La Fortuna – Monteverde

Heute verlassen Sie La Fortuna und fahren am Nordufer des malerischen Arenalsees entlang, um sich in die kühleren Gefilde der Nebelwaldregion Monteverde zu begeben. Monteverde besteht aus einer kleinen Quäkergemeinde, die sich dem Leben im Einklang mit der Natur verschrieben hat. Der Quetzal, Göttervogel der Azteken, ist hier ebenso heimisch. Ein optionaler Besuch der Schmetterlingsfarm verspricht eine bunte Abwechslung. Übernachtung im Hotel. F
Das Hotel „Cipreses“ befindet sich im Wolkenwald von Monteverde. Die Zimmer sind mit einer Terrasse, Kabel-TV, WLAN und Warmwasser ausgestattet. Freuen Sie sich auf ein Restaurant, einen Garten und Parkplätze. Für die täglichen Aktivitäten können die Gäste über die hängenden Brücken über dem Wald-Baldachin spazieren gehen oder die Kaffeeplantagen und Wasserfälle erkunden.

10. Tag: Monteverde

Der heutige Tag steht Ihnen zur Gestaltung zusammen mit Ihrem Gruppenreiseleiter und Fahrer zur freien Verfügung (Eintrittsgebühren nicht inklusive). Wanderfreunde empfiehlt sich ein Besuch des Santa Elena-Nebelwaldreservats oder des Curicancha-Reservats. Abenteurer haben die Möglichkeit zu einer Hängebrückentour, Canopy oder Seilbahnfahrt. Bitte koordinieren Sie Ihre Tagesaktivität direkt mit Ihrem Reiseleiter. Übernachtung wie am Tag zuvor. F

 

dm-costarica-palmen-strand

Palmen am Strand

11. Tag: Monteverde – Playa Dominical

Die Küste wartet bereits auf Sie! Heute verlassen Sie die nördliche Nebelwaldregion und fahren weiter in Richtung Süden an der Pazifikküste entlang. Unterwegs gibt es die Möglichkeit zu einem Zwischenstopp in Manuel Antonio, wo Sie entweder den traumhaften Strand genießen oder optional den gleichnamigen Nationalpark besuchen können. Im Anschluss fahren Sie weiter an der Küstenstraße entlang bis nach Playa Dominical, wo Sie die kommenden Tage verbringen. Übernachtung im Hotel. F
Die „Villa Rio Mar“ liegt 10 Fußminuten von Playa Dominical de Osa entfernt.Jedes Zimmer ist mit Klimaanlage, einem Deckenventilator, einem Telefon, Internetzugang, einem Minikühlschrank, einem Safe, einer Küchenzeile und einem Patio ausgestattet. Das Restaurant bietet Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören ein Pool mit Baby-Pool und Poolbar, ein Kinderspielplatz, ein Minigolf- sowie ein Tennisplatz, ein Fitnessraum und ein schöner tropischer Garten.

12.-13. Tag: Playa Dominical

Diese Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit, um sich am Strand oder am Pool Ihres Hotels zu entspannen und Ihre Reiseerlebnisse Revue passieren zu lassen. Oder erkundigen Sie sich in Ihrem Hotel zu weiteren Ausflugsmöglichkeiten, z.B. in das nahegelegene Reservat Barú oder zu den Wasserfällen Cataratas Naucaya. Auch der Meeresnationalpark Marino Ballena ist nur 18 km entfernt. Übernachtung wie am Tag zuvor. 2x F

14. Tag: Playa Dominical – San José

Heute verlassen Sie die Pazifikküste und kehren zurück ins Zentraltal. Genießen Sie auf Ihrer Fahrt letzte Eindrücke Ihrer erlebnisreichen Rundreise. Der nette Vorort Santa Ana, wo Sie Ihre letzte Nacht verbringen, lädt dazu ein, noch ein letztes Mal in Eigenregie durch die Straßen zu schlendern und das kleine Dorfzentrum mit seiner Kirche zu erkunden. Übernachtung im Hotel. F
Das Hotel „Posada Canal Grande“ liegt auf einem Hügel in Piedades de Santa Ana, umgeben von üppigem Grün, und bietet einen Panoramablick auf den Vulkan Poás, den Vulkan Irazú und das zentrale Tal. Die Zimmer verfügen über WLAN, Kabel-TV, ein eigenes Bad, Warmwasser und ein Telefon. Das Hotel bietet Tagestouren, bei denen Sie die verschiedenen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung erkunden können, darunter den Nationalpark Manuel Antonio, eine Stadtrundfahrt durch San José, Bootsfahrten auf Turtle Island oder ein Besuch des Wasserfalls La Paz. Gärten.

15. Tag: San José – Abreise

In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages treten Sie vom Internationalen Flughafen Juan Santamaria Ihren Rückflug an. F

16. Tag: Wieder daheim

Ankunft frühmorgens am Flughafen in Deutschland.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug ab/an München nach San Jose und zurück in der Economy Class
  • Deutsch sprechende Reiseleitung (3.-11. Tag)
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen (ausgenommen Tage 1-4 und 15)
  • 11 Übernachtungen im Hotel im DZ; 3 Übernachtungen in einer Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 14× Frühstück, 3x Mittagessen, 2× Abendessen

Nicht enthaltene Leistungen

  • Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests
  • Ggf. Flughafengebühren im Reiseland/Ausreisesteuern
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag 2021: 590 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag Feb.-Apr. 2022: 680 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag Mai 2022: 630 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag ab Juli 2022: 640 EUR
  • Rail & Fly – innerdeutsche Anreise mit der Deutschen Bahn zum Flughafen 2. Klasse: 60 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen gültig bis Katalogwechsel.
  • 3 % Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Abreise.
  • Seit dem 1. November 2020 erlaubt Costa Rica die Einreise auf dem Luftweg für touristische Zwecke für alle Nationalitäten und unabhängig von Abreiseort oder Voraufenthalten in Drittländern.
    Die aktuellen Bedingungen für die Einreise sind:
    – Ausfüllen eines epidemiologisches Online-Formulars der staatlichen Gesundheitsbehörde vor Reiseantritt. Bei Einreise ist der erhaltene QR-Code für dieses Formular vorzulegen.
    – Nachweis eines Versicherungsschutzes, der folgende Kriterien abdeckt: a) Reisekrankenversicherung, die Pandemien (insbesondere COVID-19) explizit einschließt und eine Deckungssumme für medizinische Behandlungskosten von mind. 50.000 USD aufweist. b) Versicherungsschutz Quarantäne: Abdeckung möglicher Quarantänekosten in Folge von COVID-19 mit einer Deckungssummer von mind. 2.000 USD/ Person.
    Der Versicherungsschutz wird vorab von der costa-ricanischen Tourismusbehörde ICT geprüft. Ggfs. kann der Abschluss einer costa-ricanischen Versicherung notwendig sein, sollte nicht ausreichend Versicherungsschutz durch eine ausländische Reisekrankenversicherung bestehen.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Sollten Unterkünfte nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit frei lebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100 % vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 15% muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden.Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Für Termine ab dem 01.04.20 erhöht sich ggfs. der Reisepreis von Flugreisen geringfügig aufgrund der Erhöhung der Luftverkehrsteuer.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Die leichten Wanderungen sind technisch gesehen nicht schwierig und für jeden Wanderfreund gut zu meistern. Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Mentalitäten, Sitten und Gebräuchen ist Voraussetzung für ein gutes Gelingen der Reise.
  • Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)