Costa Rica, Panama: Radreise durch Mittelamerika

Von Costa Rica nach Panama - vorbei an Vulkanen, Regenwäldern, Wasserfällen und Karibikstränden

Costa Rica, Panama   Aktivreisen, Radreisen

Eine Reise voller Kontraste erwartet uns zwischen dem Pazifischen und dem Karibischen Meer. In Costa Rica spüren wir das allgegenwärtige „Pura Vida“. Von der Welt der Vulkane geht es durch grüne Regenwälder und entlang der Karibikküste nach Panama. Hier wartet Entspannung im tropischen Badeparadies Bocas del Toro, bevor wir durch das wilde Landesinnere bis zum Panamakanal fahren. Komm mit und lass dich von dem Charme beider Länder verführen.

Weißrücken-Kapuzineraffe

Weißrücken-Kapuzineraffe

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Die Bucht von Sámara und ihr Korallenriff
  • Regenwald und Kaffeeplantagen
  • Radtouren in der Nähe des Vulkans Arenal
  • Der Panamakanal und die berühmte Miraflores-Schleuse
  • Entspannung pur auf der Karibikinsel Bocas del Toro

Reiseverlauf Costa Rica, Panama (15 Tage)

Wir übernachten in landestypischen Mittelklassehotels (2-3 Sterne). Die ersten 8 Nächte verbringen wir in Costa Rica, bevor wir die Grenze nach Panama passieren. In Panama übernachten wir insgesamt 6-mal. Am Abend essen wir meist in Restaurants außerhalb der Hotels.

1. Tag: Bienvenido en Costa Rica

Ankunft am Flughafen von San José und Transfer (ca. 40 Min.) zum Hotel im Zentrum der Hauptstadt. 1 Übernachtung im Hotel „Sleep Inn“.

2. Tag: Orotina

Morgens machen wir einen Stadtspaziergang durch San José. Anschließend Transfer (ca. 65 km) nach Grifo Alto in der Nähe von Puriscal. Hier unternehmen wir unsere erste Radetappe über kleine Nebenstraßen des Hochlandes bis nach Orotina. 1 Übernachtung im Hotel „Iguana Verde“. F/A
(Fahrstrecke ca. 32 km)

3. Tag: Sámara

Wir fahren mit dem Bus (ca. 45 km) zum Hafen von Puntarenas und nehmen die Fähre nach Playa Naranjo. Von hier radeln wir über die Nicoya-Halbinsel bis nach Pueblo Viejo de Nicoya. Der Bus (ca. 50 km) bringt uns bis zum Strand von Sámara an die Westküste der Halbinsel. 2 Übernachtungen im „Sámara Beach Hotel“. F/A
(Fahrstrecke ca. 58 km)

4. Tag: Zur freien Verfügung

Die Bucht von Sámara wird von einem Korallenriff geschützt und ist daher optimal zum Baden und Relaxen. Hier gibt es viele fakultative Möglichkeiten: Wie wäre es mit einem relaxten Strandtag oder einer Radtour in die Umgebung? Es gibt auch Kajak- und Schnorcheltouren auf der Isla Chora oder Bootstouren zur Beobachtung von Delfinen und Walen. F

Vulkan Arenal

Vulkan Arenal

5. Tag: Arenal-See

Busfahrt (ca. 150 km) zum Arenal-See, wo wir entlang des Sees eine der spektakulärsten Radtouren Costa Ricas erleben. Es geht durch hügeliges Gelände mit kleinen Ortschaften und teilweise dichtem Regenwald bis zum Hotel in La Fortuna. Der Arenal-Vulkan (1.633 m) liegt majestätisch vor uns und zeigt sich stolz bei gutem Wetter. Wie wäre es mit einem fakultativen Bad in den heißen Quellen des Vulkans? 1 Übernachtung in La Fortuna im Hotel „San Bosco Inn“. F/A
(Fahrstrecke ca. 46 km)

6. Tag: Turrialba

Bustransfer (ca. 175 km) durch das zentrale Hochland bis zum Orosi-Tal. Hier beginnt unsere heutige Radtour durch Kaffeeplantagen und entlang der imposantesten Schlucht des Reventazon-Flusses. Das letzte Teilstück führt über gut befahrbare Waldwege durch eine tropische Landschaft. 2 Übernachtungen in der „Turrialtico Lodge“ in der Nähe von oder in Turrialba. F/A
(Fahrstrecke ca. 46 km)

7. Tag: Zur freien Verfügung

Wie wäre es mit einer Wanderung durch den Regenwald, einer Raftingtour auf dem Fluss Pacuare oder einer weiteren Radtour? F/A

8. Tag: Cahuita

Wir fahren im Bus (ca. 100 km) zunächst an die Karibikküste. Weiter geht es mit dem Fahrrad auf der Küstenstraße nach Cahuita. Üppige, tropische Vegetation säumt unseren Weg. Mit etwas Glück können wir unterwegs Faultiere im Wald beobachten. In Cahuita laden schöne Strände zum Nachmittagsbad ein. 1 Übernachtung in der „Ciudad Perdida Ecolodge“ F/A
(Fahrstrecke ca. 40 km)

9. Tag: Panama

Entlang des Meeres und im idyllischen, dicht bewaldeten Südostzipfel von Costa Rica radeln wir durch Regenwald und Bananenplantagen. Die Strecke verläuft meist über guten Asphalt, aber auch ca. 10 km auf einem unbefestigten Fahrweg. Das Ziel ist eine alte Eisenbahnbrücke an der Grenze zum Nachbarland. In Panama angekommen, gelangen wir per Bus und Boot in das Paradies der Inselwelt Bocas del Toro. Das Archipel besteht aus sechs größeren und vielen kleinen Inseln und ist touristisch nur zum Teil erschlossen. 2 Übernachtungen im Hotel „Swan’s Cay“. F/A
(Fahrstrecke ca. 47 km)

10. Tag: Freier Tag auf der Insel…

…zum Baden, Schnorcheln oder Tauchen. Genieße das karibische Flair und die traumhafte Umgebung. Unsere Räder können wir nicht mit auf die Insel nehmen. F

11. Tag: Santiago

Mit dem Boot gelangen wir zurück aufs Festland. Per Bus (ca. 105 km) fahren wir durch eine sehr dünn von indianischen Einheimischen besiedelte, tropische Küstenlandschaft in das zentrale Gebirge Panamas. Hoch oben geht es bei einem Stausee (ca. 1.300 m) auf die Räder und auf der Pazifikseite von Panama in langen Abfahrten mit traumhaften Aussichten hinunter bis nach Gualaca, wo wir an einem Fluss mit schöner Badestelle Pause machen. Am Nachmittag Busfahrt (ca. 195 km) bis Santiago im Zentrum des Landes. 1 Übernachtung im Hotel „Gran David“. F/A
(Fahrstrecke ca. 36 km)

12. Tag: Panama City

Nach einem kurzen Transfer radeln wir durch das landwirtschaftlich geprägte Zentrum des Landes. Kleine Ortschaften, Felder und Weideland säumen unseren Weg. Die anschließende Busfahrt (ca. 200 km) nach Panama City können wir mit einem Badestopp am Pazifik unterbrechen. Schon von Weitem sehen wir schließlich die Kulisse der modernen Metropole mit ihren Wolkenkratzern und grünen Hügeln. 2 Übernachtungen im Hotel „Hilton Hampton“. F
(Fahrstrecke ca. 38 km)

Panamakanal Schleuse

Panamakanal: Die Miraflores-Schleuse

13. Tag: Der Panamakanal

Heute lernen wir im Besucherzentrum der Miraflores-Schleuse die Geschichte und Funktionsweise des berühmten Panamakanals kennen. Es ist beeindruckend, wenn die großen, schwer beladenen Containerschiffe die Schleuse passieren. Anschließend radeln wir am Rande der Stadt über eine künstlich angelegte Uferpromenade entlang des Pazifiks, mit tollem Panoramablick über die Altstadt und die Skyline der modernen Panama City. Am späten Nachmittag gehen wir auf einen gemeinsamen Spaziergang in die faszinierende koloniale Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe), wo auch unser Abschluss-Abendessen stattfindet. F/A
(Fahrstrecke ca. 10 km)

14. Tag: Rückreise

Transfer (ca. 45 Min.) zum Flughafen von Panama City und Rückflug. F

15. Tag: Wieder daheim

Willkommen zu Hause.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Flug mit Iberia in der Economyclass nach San José und zurück von Panama City (Hin- und Rückflug mit Umstieg in Madrid)
  • Transfers in Costa Rica und Panama
  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 13x Frühstück, 9x Abendessen
  • Programm wie beschrieben (9 geführte Radtouren), Gepäcktransport
  • Begleitfahrzeug während der geführten Radtouren von Tag 2-12
  • Eintrittsgebühren in das Besucherzentrum der Miraflores-Schleuse in Panama
  • Fähre von Puntarenas zur Nicoya-Halbinsel, Hin- und Rückfahrt mit der Fähre nach Bocas del Toro
  • Radmiete (27-Gang-Mountainbike von Tag 2-9 in Costa Rica und 21-Gang Trekkingrad von Tag 11-13 in Panama), keine Räder an Tag 10
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung und zusätzlich einheimischer Radtourenführer aus Costa Rica (Englisch spr.)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visagebühren
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Bei Flügen via USA Vorab-Registrierung bei ESTA („Electronic System for Travel Authorization“) nötig, 14 USD.
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.19

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 510 EUR
  • Rail & Fly (Bahnfahrt innerdeutsch 2. Klasse): 65 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse: 130 EUR
  • Flug ab/an Frankfurt ohne Zuschlag
  • Aufschlag bei Flug ab/bis Berlin, Düsseldorf, München: 125 EUR
  • Aufschlag bei Flügen ab/bis Wien: 250 EUR
  • Aufschlag bei Flügen ab/bis Zürich: 300 EUR

Hinweise

  • Preise, Termine & Leistungen gültig bis Katalogwechsel.
  • Hin- und Rückflug mit Umstieg in Madrid.
  • Bei Buchung eines halben DZ belasten wir Sie lediglich mit 50 % des EZ-Zuschlages nach, wenn wir keinen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner finden. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Abreise wird in diesem Fall der volle EZ-Zuschlag berechnet.
  • Kurzfristige Änderungen bei den Unterkünften sind vorbehalten.
  • Bei Ihrer Reisebuchung geben Sie bitte direkt Ihren vollständigen Namen laut maschinenlesbarem Teil Ihres Reisepasses an.
  • Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.
  • Für Buchungen, die ab 30 Tage vor Reiseantritt erfolgen, berechnen wir ein Service-entgelt in Höhe von 25 EUR (Buchungen sind nur bis drei Werktage vor Reisebeginn möglich). Postzustellungen ins Ausland sind nur gegen einen weiteren Aufpreis möglich.
  • In Costa Rica besteht Helmpflicht!
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Venezuela ca. 129 EUR, nach Tansania ca. 113 EUR und nach Jordanien ca. 41 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Die 9 geführten Radtouren sind 7 bis 49 km lang. Wir radeln in den drei Ländern jeweils auf verkehrsärmeren Straßen auf ausgewählten Abschnitten (ca. 85 % auf Asphalt und ca. 15 % auf unbefestigten Waldwegen). Die anspruchsvollste Radtour findet an Tag 5 statt, denn auf dem Weg nach Turrialba müssen wir einige Höhenmeter überwinden. Wer weniger radeln möchte, kann unterwegs in das Begleitfahrzeug umsteigen. Es ist bei den geführten Radtouren außer an Tag 2 immer in unserer Nähe.
  • Diese Reise schließt physische Aktivitäten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ein, vornehmlich Wanderungen oder Radtouren. Dieses Reiseangebot setzt daher voraus, dass Sie frei von körperlichen oder psychischen Einschränkungen sind und über eine ausreichende Fitness verfügen.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)