Argentinien, Brasilien, Chile: Rundreise und Trekking Torres del Paine

Buenos Aires, Santiago de Chile, Punta Arenas, Perito Moreno Gletscher, Iguazu, Londrina

Argentinien, Brasilien, Chile   Aktivreisen, Naturreisen, Rundreisen, Trekkingreisen

Diese vielfältige Chile-Argentinien-Brasilien-Kombination beinhaltet die Highlights der drei Länder und ist eine unserer beliebtesten Rundreisen. Ausgehend von der anregenden Metropole Buenos Aires gelangen Sie zur Weinregion bei Mendoza, wo Sie bei vielen Begegnungen mit Einheimischen Einblicke ins ländliche Leben bekommen. Vorbei an den höchsten Andengipfeln geht es nach Chile und weiter tief in den Süden zum Trekking-Paradies Torres del Paine und zum gigantischen Perito Moreno Gletscher. Nach dem Besuch der faszinierenden Wasserfälle von Iguazú reisen Sie zu Ihrer letzten Station, der untouristischen Stadt Londrina, wo Sie tiefe Einblicke in das Leben in Brasilien erhalten.

Torres del Paine

Torres del Paine NP

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Exkursion zum gigantischen Gletscher Perito Moreno
  • Wanderung im Torres del Paine Nationalpark
  • Besuch der Iguazu-Wasserfälle
  • Tiefe Einblicke ins Leben in Londrina
  • Metropolen Buenos Aires und Santiago
  • Unvergessliche Erlebnisse bei Caminos de Altamira

Reiseverlauf Argentinien, Brasilien, Chile (22 Tage)

1. Anreise

Abflug am Abend nach Buenos Aires. In der Regel fliegen Sie gegen 19:00 Uhr von Ihrem Ausgangsflughafen ab.

2.  Buenos Aires – Mendoza

Ankunft in Buenos Aires, wo Sie von uns begrüßt werden und sich bei einem kurzen Happening frisch machen können. Sie erhalten hier einen ersten Eindruck des Landes. Am Nachmittag geht es weiter nach Mendoza. Übernachtung im Hotel „Cervantes“ *** o.ä. Das Hotel bietet gemütliche Zimmer, ausgestattet mit Klimaanlage und Kabelfernsehen. Die Bar und das Buffet sorgen mit einem 24h-Service für allerlei Leckereien. F

3.  Weinstadt Mendoza

Heute unternehmen Sie eine erste Besichtigung dieser sympathischen Stadt. Dabei lernen Sie die Stadt als eine der schönsten Orte des Landes kennen und können sich von der hohen Lebensqualität überzeugen, welche die Leute hier genießen. Mendoza ist außerdem die bedeutendste Weinbauregion Argentiniens und so gedeihen hier am Fuße der Anden Argentiniens edelste Weine. Am Nachmittag besuchen Sie die Weingüter im Vorort Maipú.  Übernachtung wie am Vortag. F

4.  Zu Gast bei Caminos de Altamira

Sie erleben einen bunten Tag, der Sie bei vielen Begegnungen mit der aufgeschlossenen Bevölkerung näher an die Volksseele heranführt. Mit Zulquis (Pferdekutschen) oder dem Fahrrad fahren Sie zu Kunsthandwerkern, kleinen Winzerbetrieben, Obstbauern und einem Institut für Agrarforschung. Dazwischen stärken Sie sich bei kleinen „Heckenwirtschaften“ mit Wein und anderen kulinarischen Köstlichkeiten. Die Unterkünfte in vier verschiedenen Landhäusern der Gemeinde sind einfach, aber sauber und komfortabel. Hier haben Besucher die Möglichkeit, das Leben in der Region besonders intensiv und authentisch kennen lernen. Dazu zählt natürlich auch die vielfältige traditionelle Küche und der berühmte Wein Mendozas. F/A
(Fahrzeit ca. 1 Std.)

5. Zu Gast bei Caminos de Altamira

Sie erleben einen bunten Tag, der Sie bei vielen Begegnungen mit der aufgeschlossenen Bevölkerung näher an die Volksseele heranführt. Mit Zulquis (Pferdekutschen) oder dem Fahrrad fahren Sie zu Kunsthandwerkern, kleinen Winzerbetrieben, Obstbauern und einem Institut für Agrarforschung. Dazwischen stärken Sie sich bei kleinen „Heckenwirtschaften“ mit Wein und anderen kulinarischen Köstlichkeiten.

6. Über die Anden – Santiago de Chile

Auf einer spektakulären Panoramafahrt durchqueren Sie die Andenkette, vorbei am Aconcagua, dem mit 6.970 m höchsten Berg der südlichen Erdhalbkugel, um am Abend Santiago de Chile zu erreichen. Natürlich legen wir unterwegs zahlreiche Fotostopps und Pause ein, damit Sie diese Tagesfahrt noch besser genießen können. Übernachtung im Hotel „Principado de Asturias“ *** o.ä. Mitten im Grünen zwischen Parks und Gärten liegt das Hotel. Auch das Stadtzentrum ist nur wenige Minuten entfernt. Das Restaurant des Hotels verspricht traditionelle Gerichte. Das Hotel verfügt über 82 geräumige, komfortable Zimmer mit eigenem Bad. F
(Fahrzeit ca. 6-7 Std.)

7. Santiago de Chile

Sie verbringen einen gemütlichen Tag in Chiles Hauptstadt und besuchen neben dem Zentrum  Santiagos auch das ehemalige Wohnhaus des chilenischen Dichters Pablo Neruda, das heute ein interessantes Museum beherbergt. Insbesondere das Künstlerviertel Bellavista sowie der Mercado Central im geschäftigten Zentrum sind immer einen Besuch wert. Von einem Aussichtspunkt („Cerro San Cristóbal“) haben Sie eine tolle Sicht auf die Stadt. Übernachtung wie am Tag zuvor. F
(Fahrzeit ca. 4 Std.)

8.  Weiter in den Süden

Sie fliegen heute von Santiago aus ganz in den Süden der Republik Chile, nach Punta Arenas. Die südlichste Stadt Chiles verlassen Sie aber direkt nach der Ankunft – Sie übernachten dafür in Puerto Natales, dem Tor zum Torres del Paine Nationalpark, im „Hostal de los Castillos“***. Das Hotel mit den liebevoll eingerichteten Zimmern liegt mitten im Zentrum von Puerto Natales und ist lediglich fünf Minuten vom Meer entfernt. Auch die Innenstadt befindet sich unweit des Hotels. F

9.  Torres del Paine, Chile

Umrahmt von der atemberaubenden Landschaft Patagoniens fahren Sie in den legendären Torres del Paine Nationalpark. Optional besteht die Möglichkeit mit einem Boot durch den Fjord der letzten Hoffnung zum Serrano Gletscher zu fahren (sehr empfehlenswert, Aufpreis 179 EUR p.P. inklusive Mittagessen). Übernachtung in einer gemütlichen Hostería inmitten des Nationalparks. Die Hosteria „Lago de Toro“*** befindet am Ufer des Flusses Serrano, welcher die beiden Nationalparks Bernardo O’Higgins und Torres del Paine Nationalpark begrenzt. Gute Lage für Exkursionen zum Lago Grey. F
(Fahrt ca. 2 Std.)

10. Torres del Paine, Chile

Der völlig unbewohnte Nationalpark liegt am äußersten Ende der Andenkette. Mit seinen Gletschern, Seen, der typischen Patagonien-Vegetation und den bizarren Bergformationen gehört der Park zu den großartigsten Wandergebieten dieser Welt. Während einer ganztägigen Wanderung genießen Sie die überwältigende Landschaft. Übernachtung wie am Vortag. F
(Wanderung ca. 4-6 Std.)

11. Tag – Torres del Paine – El Calafate

Heute steht ein weiteres größeres Teilstück im Bus auf dem Programm. Sie verabschieden sich vom grandiosen Nationalpark Torres del Paine und später auch von Chile. Von der Grenze fahren Sie im öffentlichen Bus weiter nach Argentinien. Im Städtchen El Calafate werden Sie bereits von Ihrer argentinischen Reiseleitung empfangen. Unweit des Zentrums El Calafate inmitten des ökologischen Naturreservats Laguna de Nimez liegt die Hosteria „Cauquenes de Nimes“***. Das Hotel verfügt über 12 Zimmer mit herrlichem Blick auf den Lago Argentino, Bahia Redonda und Laguna Nimez. F
(Fahrt ca. 4-5 Std.

12. Perito Moreno Gletscher

Sie unternehmen eine Exkursion zum gigantischen Gletscher Perito Moreno. Von dem 60 Meter hohen Gletscherbruch stürzen unaufhörlich riesige Eistrümmer unter tosendem Krachen in den Lago Argentino. Ein grandioses Naturerlebnis! Übernachtung wieder in El Calafate. F
(Fahrt ca. 2,5 Std.)

13. Flug nach Buenos Aires

Szenenwechsel von Patagonien zur blühenden Metropole: Nach dem Flug von El Calafate zurück nach Buenos Aires lernen Sie in den kommenden Tagen die argentinische Hauptstadt kennen. Je nach Flugzeit haben Sie noch etwas Zeit in El Calafate oder Buenos Aires zur freien Verfügung. Das Hotel „San Antonio“*** liegt strategisch günstig im Herzen von Buenos Aires, nur wenige Blocks vom Finanz- und Regierungssektor entfernt. Nur wenige Schritte sind Puerto Madero, die Avenida Florida und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt. F

14. Buenos Aires

Während Ihrer ausführlichen Stadtbesichtigung besuchen Sie unter anderem Puerto Madero und das Hafenviertel „La Boca“, wo die bunten Blechhäuser eine fotogene Kulisse abgeben. Anschließend streifen Sie über den Antiquitätenmarkt von San Telmo. Buenos Aires ist bekannt für seine fanatischen Fußball-Anhänger, aber auch für den Tango. Sie haben am Abend (optional gg. Aufpreis) die Möglichkeit einer Tango-Show mit Dinner beizuwohnen. Hier kommt die Lebensenergie der „Porteños“ voll zum Vorschein!
Übernachtung wie am Vortag. F

15. Buenos Aires – Iguazú

Heute verabschieden Sie sich von der spannenden Hauptstadt Argentiniens und fliegen ins Dreiländereck Brasilien-Argentinien-Paraguay, nach Puerto Iguazú. Sie fahren nach der Ankunft die kurze Strecke ins brasilianische Foz do Iguacú, wo Sie die Möglichkeit haben, erstmals ins Leben in Brasilien hineinzuschnuppern. Übernachtung im Hotel „Slaviero Suites“*** im Stadtzentrum von Foz do Iguaçu; es verfügt über eine Trocken- und Dampfsauna sowie ein Fitnesscenter. F

16. Wasserfälle von Iguazú

Sie verbringen den gesamten Tag im argentinischen Teil des Nationalparks Iguazú. Bei Wanderungen durch den Urwald bieten sich immer wieder neue Perspektiven auf die gigantischen Wasserfälle. Ein besonderes Spektakel ist die „Aventura Náutica“, bei der Sie im Motorboot hautnah an die vor Ihnen herabstürzenden Wassermassen herangefahren werden (optional gg. Aufpreis). Übernachtung wie am Vortag. F

17. Wasserfälle von Iguazú

Am Vormittag besuchen Sie die brasilianische Seite der Wasserfälle und erhalten ein völlig anderes Bild des Naturspektakels. Hier wird das ganze Ausmaß der Fälle sichtbar. Am Nachmittag haben Sie noch Zeit, in der schönen Umgebung zu entspannen. Am Abend reisen Sie dann auf traditionelle Art und Weise mit dem komfortablen Übernachtbus nach Londrina (ca. 9 Stunden Fahrzeit). F

18. Londrina

Sie kommen am Morgen in Londrina an und checken in Ihr Hotel ein. Anschließend lernen Sie die Stadt bei einer kleinen Stadtbesichtigung kennen und besuchen das Sozialprojekt & Musikschule „Sol Maior“, das den Kindern der Region eine Heimat und Hoffnung bietet. Londrina ist völlig untouristisch und gerade deshalb eine ganz typisch brasilianische Stadt, die auf ihre Weise fasziniert. Auch ein kleines Weingut besichtigen Sie im Verlauf dieses Tages. Dort essen Sie auch zu Mittag. Übernachtung im Hotel „Crystal Palace“**** im Zentrum von Londrina, nur wenigen Minuten von Kathedrale und „calcadao“ von Londrina entfernt. F/M

19. Londrina und die „Rota do Café“

Die Region um Londrina ist bekannt für einen der besten Kaffees Brasiliens. Wir nehmen Sie mit auf die „Rota do Café“, auf welcher Sie Plantagen, Röstereien und Kaffeefabriken besuchen und viel über die Menschen vor Ort erfahren. Natürlich dürfen Sie auch eine frische Tasse Kaffee probieren. Außerdem ist die ländliche Umgebung der Stadt immer einen Besuch wert und führt Sie in eine ganz andere Welt. Das Mittagessen am heutigen Tag ist ein gemütliches Picknick.
Am Abend erleben in kleines Konzert von den Kindern der Musikschule „Sol Maior“. Das Konzert findet in einem kleinen Theater im Hotel statt.  Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M

20. Rückreise

Je nach Abflugzeit können Sie bis zum Rückflug von Londrina via Sao Paulo nach Europa noch einige erholsame Stunden verbringen. F

21. Wieder daheim

Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug mit Iberia oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft ab Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, München oder Wien (Zürich gegen Aufpreis von 150 EUR)
  • Alle Inlandsflüge wie im Programm ausgeschrieben
  • Alle Transfers überwiegend im privaten Kleinbus (Überlandfahrt Iguazú – Londrina im Comfort-Bus mit Liegesitzen)
  • Übernachtungen in Mittelklassehotels mit täglichem Frühstück, in San Carlos in Privatunterkünften der Partnerkooperative
  • 4 Tage Halbpension (Reisetage 4, 5 mit Abendessen, Tage 18-19 mit Mittagessen/Picknick)
  • Wechselnde, lokale, deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder für die im Programm vorgesehenen Besichtigungen, Tango-Show und Nationalparks
  • Reiseführer Argentinien“ und ausführliche Reiseinformationen mit Mitnahmeempfehlung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausreisesteuer (z.Zt. 29 USD)
  • Trinkgelder; Privates
  • Optionale Ausflüge
  • Eventuell anfallende Ausreisesteuer sowie die lokalen Flughafensteuern
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 700 EUR
  • Aufpreis bei Abflug von Zürich: 150 EUR
  • Bei Flug mit Iberia Rail & Fly: 73 EUR
  • Business Class Aufpreis ab: 1.490 EUR
  • Der Transfer von Puerto Natales in den Torres del Paine Nationalpark erfolgt auf dem Landweg. Aufpreis für Bootstour zum Serrano-Gletscher (ganztägig, Mittagessen inklusive) 179 EUR, für Bootstour auf dem Lago Grey 95 EUR (halbtägig)
  • Verlängerung Rio de Janeiro, 4 Tage ab: 410 EUR
  • Weitere Verlängerungen auf Anfrage

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.10.17 unter Vorbehalt.
  • Flugzeiten-Änderungen können seitens der Fluggesellschaft jederzeit vorgenommen werden. Eventuell eintretende Zeitenänderungen der Inlandsflüge werden evtl. erst während Ihrer Reise, unmittelbar vor Abflug des jeweiligen Fluges bekannt.
  • Programmänderungen aufgrund ungünstiger Witterungsverhältn., gesellschaftlicher Ereignisse oder anderer, unvorhersehbarer Geschehnisse vorbehalten.
  • Bei Buchung eines halben Doppelzimmers übernimmt der Veranstalter den halben Einzelzimmerzuschlag, wenn bis zur Abreise kein(e) Zimmerpartner(in) zur Verfügung steht.
  • Der Transfer von Puerto Natales in den Torres del Paine Nationalpark erfolgt auf dem Landweg. Aufpreis für Bootstour zum Serrano Gletscher (ganztägig, Mittagessen inklusive) 179 EUR p.P.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute
  • Eine Anzahlung von 10% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Kuba ca. 135 EUR und nach Santiago de Chile ca. 196 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Normale Grundfitness; für die Wanderung normale Kondition (Gehzeit ca. 6 Std./Tag). Radtour: Die Räder sind optimal für Stadttouren konzipiert und mit Helm ausgestattet. Die Strecke ist so geplant, dass Sie durch verkehrsärmere, sichere Stadtteile führt. Die Gesamtdauer der Tour beträgt ca. 4 Std., von denen ca. 2,5 Std. gemütlich geradelt wird. Die Tour kann problemlos von jedem gemacht werden, der über eine normale Grundkondition verfügt.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
Diese Reise wird leider nicht mehr angeboten!