Argentinien, Chile: Aktivreise mit Trekking und Fahrradtouren

Buenos Aires, Patagonien, Fitz Roy Massiv, Aconcagua

Argentinien, Chile   Aktivreisen, Naturreisen, Trekkingreisen

Diese ausgewogene Multiaktivreise führt uns zu den beeindruckenden Naturwundern Argentiniens. Wir biken durch die Tango-Metropole Buenos Aires, bestaunen den weltbekannten Perito Moreno Gletscher und trekken im Bergsteiger-Paradies des Fitz Roy Massivs. Den krönenden Abschluss unserer erlebnisreichen Argentinien-/Patagonienreise bildet ein Trekking im chilenischen Nationalpark Feuerland.

Die in den Vorjahren ausgeschriebene deutschsprachige Reiseleitung kann derzeit für diese Reise leider nicht garantiert werden. Wo keine professionelle Reiseleitung (deutschsprachig) eingesetzt werden kann, wird die Reiseleitung englischsprachig sein, jedoch von einem deutschsprachigen Tour Conductor unterstützt, der den Hauptteil der Erklärungen übernimmt. Letzteres wird vor allem in Südpatagonien der Fall sein.

Blick auf die Anden

Blick auf die Anden

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Tangometropole Buenos Aires per Bike
  • Faszinierende Gletscherwelt mit Perito Moreno
  • Biketour entlang der legendären Ruta 40
  • Trekking im Bergsteigerparadies Fitz Roy
  • Naturerlebnis Torres del Paine
  • Spannende Erkundungen auf Feuerland
  • Ushuaia – Stadt am Ende der Welt

Reiseverlauf Argentinien, Chile (17 Tage)

1. Tag: Flug nach Buenos Aires

Abflug am Abend von verschiedenen Abflughäfen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

2. Tag: Bienvenidos in Buenos Aires

Willkommen in Argentinien! Sie werden bei Ihrer Ankunft in Buenos Aires am Flughafen empfangen und ein Privattransfer bringt Sie zu Ihrem Hotel (vorauss. „Patios de San Telmo“****).
Am Nachmittag erkunden Sie die Stadt mit dem Fahrrad. Die Tour von der Plaza San Martin und führt Sie unter anderem durch das kontrastreiche La Boca mit der berühmten Straße Caminito und dem Boca Juniors Stadium (Eintritt nicht inkludiert). Sie durchqueren den neuen Stadtteil Puerto Madero, Constanera Sur und San Telmo und können unterwegs die altertümlichen Häuser und historischen Gebäude bestaunen. Ihr Weg führt Sie selbstverständlich auch zur Plaza de Mayo mit dem Casa Rosada (Regierungsgebäude) und der Metropolitan Kathedrale. Danach Rückkehr zur Plaza San Martin, wo die Tour endet (Dauer: 3-4 Std.).

3. Tag: Flug nach Patagonien

Nach dem Frühstück erfolgt Ihr Privattransfer vom Hotel zum Flughafen und Flug nach El Calafate. Der Ort liegt in der patagonischen Steppe, einer trockenen und eindrucksvollen Landschaft, an der Grenze des Lago Argentino, dem größten See Argentiniens.
Der Ort wird auch als Hauptstadt der Gletscher bezeichnet und ist das Tor zum weltbekannten Perito Moreno, einem der wenigen Gletscher weltweit die sich noch immer ausbreiten.
Öffentlicher Shuttle-Transfer vom Flughafen zum Hotel und anschließend Exkursion (ebenfalls öffentlicher Transfer)) zum Perito Moreno im Los Glaciers National Park. Der Gletscher ist seit 1981 UNESCO-Weltkulturerbe und die Landschaft gehört zu den eindrucksvollsten Argentiniens.
Ihr Reiseleiter wird Ihnen Informationen zum Gletscher geben und Ihre Fragen beantworten. Sie können den Gletscher dann von Aussichtsplattformen aus bestaunen und nehmen an einer Bootsfahrt teil, welche Sie die 80 m hohen Eiswände aus einer anderen Perspektive erleben lässt. Am frühen Abend Rückkehr zum Hotel (voraussichtlich: „Las Dunas“***). F
(Fahrzeit ca. 1 Std.; Flug Buenos Aires – El Calafate)

4. Tag: Per Bike nach El Chaltén

Am frühen Morgen bringt Sie ein Privattransfer nach La Leona, bekannt ist der Ort durch Butch Cassidy and Sundance Kid, welche sich hier nach einem Banküberfall fast einen Monat lang versteckt hielten. Von hier aus startet der 2. Teil der Tour: auf Mountainbikes geht es weiter nach El Chaltén. Die Mountainbike-Tour führt Sie auf der berühmten Route 40 durch die Wüste Südpatagoniens. Das Gepäck wird dabei separat im Bus befördert.
El Chaltén liegt am Fuße des Fitz Roy Mountain, umgeben von Gletschern, Seen, Flüssen und Waldgebieten. Das charmante kleine Dorf ist Ausgangspunkt für viele Wanderwege und ein Paradies für Naturliebhaber und Wanderer. Nach Ankunft werden Sie Zeit haben sich in der lokalen Brauerei zu auszuruhen oder die Umgebung zu erkunden. Voraussichtliches Hotel; „Pudu Lodge“***. F

5. Tag: Trekkingtour in Patagonien

Bereiten Sie sich auf einen aufregenden Tag in der freien Natur vor. Am Morgen Transfer zur „Hosteria del Pilar“, Ausgangspunkt für die Wandertour zum Fuß des Fitz Roy und zur Laguna de los Tres. Nach 2-stündiger Wanderung haben Sie bereits einen großartigen Blick auf den Fitz Roy. Der Weg endet mit einer tollen Aussicht auf die Laguna de los Tres. Für die gesamte Tour steht ein englischsprachiger Guide zur Verfügung. Zeltübernachtung „Camping Laguna Capri“ oder „Camping Laguna Torre“). F/M/A
(zu Fuß 8-9 Std. / 700 Höhenmeter / mittelschwer)

6. Tag: Trekking beim Fitz Roy Massiv

Nach dem Frühstück setzen Sie die Wanderung  vom Vortag fort und gelangen vorbei an der Laguna Madre e Hija zum Fuße des Mount Torre. Begleitung durch einen lokalen, englischsprachigen Guide.
Es geht weiter auf einem der klassischen Trails der Region bis zum Agachonas-Pass. Hier sind die patagonischen Winde besonders zu spüren – doch die Aussicht macht dies wett! Wenn wir einmal auf dem Pliegue Tumabado ankommen, dem höchsten Punkt des Tages, haben wir den Fitz Roy noch einmal in aller Schönheit vor uns. Später geht es durch Lenga-Wälder zurück nach El Chaltén. Voraussichtliches Hotel: „Pudu Lodge“***. F/M
(zu Fuß: 8 Std. / 200 Höhenmeter)

Auf der Ruta 40

7. Tag: Erlebnistag Patagonien

Heute können Sie frei entscheiden welchen der vielen Wanderwege des Nationalparks Sie noch erkunden möchten. Am Nachmittag nehmen Sie den öffentlichen Bus zurück nach El Calafate.
Bitte beachten Sie, dass diese Fahrt in Eigenverantwortung erfolgt, und seien Sie daher rechtzeitig am Abfahrtspunkt. Genießen Sie auf der dreistündigen Rückfahrt den Blick aus dem Fenster,  während Sie sich von den Wanderungen erholen. Voraussichtliches Hotel: „Las Dunas“***. F
(Fahrzeit ca. 3 Std.)

8. Tag: Über die Grenze nach Chile

Am frühen Morgen werden Sie zur Fahrt in den Torres del Paine Nationalpark abgeholt. Auf der Fahrt haben Sie eventuell die Möglichkeit Nandus, Guanakos, patagonische Hasen oder sogar Kondore zu sehen. Nachdem Sie die patagonische Steppe von Nord nach Süd durchquert haben, erreichen Sie nach etwa 2 ½ Stunden den Grenzposten Cancha Carrera.
Von hier geht es weiter durch den wunderschönen Süden von Chile zum Nationalpark Torres del Paine. Halten Sie Ausschau nach wilden Guanakos die über die windigen Ebenen ziehen. Salto Grande, Laguna Amarga, Lago Pehoe, die Cuernos del Paine und natürlich die berühmten Torres del Paine sind einige der Orte die Sie heute sehen werden.
Am Abend werden Sie zur Laguna Amarga begleitet von wo aus Sie abgeholt werden um die Nacht in einer Unterkunft im Park zu verbringen (Unterbringung in Mehrbettzimmern). F/M/A
(Fahrzeit ca. 6 Std.)

9. Tag: Trekking zum Basecamp des Torres del Paine

Torres del Paine ist mit Sicherheit eine der schönsten Gegenden Südamerikas und der beste Weg sie zu erkunden ist zu Fuß. Die ersten zwei Stunden sind heute etwas anstrengend, da es konstant bergauf geht und wir das Tal mit unserer Unterkunft hinter uns lassen.
Danach wird der Weg einfacher und Sie haben wundervolle Aussichten auf den Fluss Ascencio. Nachdem Sie die Schutzhütte Refugio „El Chileno“ passiert haben geht es noch 1 Stunde lang durch den Lenga Wald bis Sie die Moräne erreichen. Hier beginnt der härteste Teil des Weges, belohnt werden Ihre Mühen jedoch mit einer atemberaubenden Aussicht auf beeindruckende Bergmassiv, welches direkt neben einem blauen See bis in den Himmel zu ragen scheint. Am Nachmittag Rückkehr zu Ihrer Unterkunft (Mehrbettzimmer). F/M/A
(zu Fuß 8-10 Std.)

10. Tag: Trekking nach Los Cuernos

An diesem Morgen nehmen Sie den Bus nach Pudeto von wo aus Sie eine 45-minütige Bootsfahrt zum anderen Ufer des Lago Pehoe unternehmen. Dort angekommen gehen Sie selbstständig zum „Paine Grande Refuge“ (es sind nur ein paar Meter) wo Sie ihr Gepäck lassen und sich für eine Wanderung am Nachmittag vorbereiten können.
Von hier aus können Sie eine Wanderung ins French Valley unternehmen. Der Weg führt Sie durch Wälder und vorbei an Gletschern zu einem natürlichen Aussichtspunkt, von wo aus Sie einen guten Blick auf viele Berge des Paine Gebirges haben. Von hier aus geht es zurück und Sie verbringen die Nacht in der „Paine Grande Mountain Lodge“ (Mehrbettzimmer). F/M

11. Tag: Weiter in Richtung Süden nach Punta Arenas

Am frühen Morgen wandern Sie zur „Grey Mountain Hut“. Der Weg führt durch eine tolle Landschaft mit Bergen, Seen, Wäldern, Flüssen und Wasserfällen. Nach etwa 4 Stunden erreichen Sie den eindrucksvollen Grey-Gletscher.  Die Bootsfahrt entlang des Gletschers ist eine der eindrucksvollsten Unternehmungen im Torres del Paine Nationalpark. Die Fahrt bietet Ihnen die Möglichkeit die blühende Landschaft und den Blick auf die imposanten Berge zu genießen.
Ein Privattransfer bringt Sie zur Busstation von Puerto Natales, von wo aus Sie den öffentlichen Bus nach Punta Arenas nehmen. Nach Ihrer Ankunft haben Sie Zeit sich auszuruhen oder die Stadt mit ihren vielen Herrenhäusern zu erkunden war. F/M
(zu Fuß 4 Std.)

12. Tag: Ushuaia, südlichste Stadt der Welt

Am frühen Morgen werden Sie zur Busstation von Punta Arenas gebracht. Von hier aus starten Sie zu einer ganztägigen Busfahrt nach Ushuaia. Sie fahren durch die beeindruckenden Landschaften Patagoniens und überqueren die mystische Magellanstraße bevor Sie auf der Insel Feuerland ankommen. Nach dem Passieren der Grenze zwischen Chile und Argentinien fährt der Bus immer weiter nach Süden bis Sie Ushuaia erreichen, bekannt als die Stadt am Ende der Welt. Der wunderschöne Ort ist umgeben von Bergen und liegt direkt am Beagle Kanal. Nach Ankunft wird Sie ein Privattransfer zu Ihrem Hotel bringen (vorauss. „Cilene del Faro“****). F
(Fahrzeit ca. 12 Std.)

13. Tag: Trekking im Nationalpark Feuerland

Ein öffentlicher Transfer holt Sie von Ihrem Hotel ab und bringt Sie in Richtung des Tierra del Fuego Nationalparks. Angekommen an der Bucht Ensenada haben Sie Zeit die Aussicht über den Beagle-Kanal zu genießen bevor Sie zu einer einfachen Wanderung entlang der Küste aufbrechen.
Es geht auf einem Pfad einige Kilometer durch die Wildnis und Sie haben die Möglichkeit die lokale Flora und Fauna zu beobachten und auf Überbleibsel der einstigen Bewohner dieser Region zu stoßen, der Yamanas. Nach einem hausgemachten Picknick geht es mit Kanus weiter. Sie fahren bis zur Buch Lapataia, genau der Stelle wo der Panamerican Highway und die National Route 3 enden. Am Nachmittag Rückkehr nach Ushuaia. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M
(zu Fuß 2 Std.)

14. Tag: Beagle-Kanal live

Tag zur freien Verfügung. F

Optional – Reitausflug: Sie können heute einen 4-stündigen Ausritt zum Berg Susana unternehmen. Um sich auf den aus der Region stammenden Pferden zu halten reicht eine gewisse Körperbalance, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wie empfehlen das Tragen warmer und bequemer Kleidung.Während der Tour genießen Sie außergewöhnliche Ausblicke auf Ushuaia und den Beagle-Kanal.

Optional – Biber Beobachtung: Fahrt nach Tierra Mayor Valley. Von hier aus hat man eine gute Aussicht über die Alvear Ebene. Nachdem wir Gummistiefel angezogen haben kann die Wanderung beginnen. Die Gegend bietet Bibern einen idealen Lebensraum und beim Überqueren mehrerer Dämme haben wir sicherlich die Gelegenheit die Tiere zu sehen.
(mit dem Boot etwa 4 Std.)

15. Tag: Richtung Norden – zurück nach Buenos Aires

Heute steht eine Bootstour auf dem Beagle-Kanal auf dem Programm. Startpunkt ist der Touristen Pier in Ushuaia. Vom Boot aus haben Sie einen guten Blick auf die Bucht von Ushuaia und die Chance Kormorane und Seerobben zu sehen. Sie können eine der kleinen Inseln erkunden, nach Riesenmuscheln Ausschau halten und den Blick auf Chile und Argentinien genießen. Auf der Fahrt passieren wir auch den Leuchtturm Les Eclaireurs. Während des Ausfluges können Sie an Bord Snacks und das Nationalgetränk Mate genießen.
Zu gegebener Zeit werden Sie später am Tag zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie zurück nach Buenos Aires fliegen. Voraussichtliches Hotel: „Patios de San Telmo“****. F
(Flug 3-4 Std.)

16. Tag: Don’t cry for me Argentina!

Heute heißt es Abschied nehmen und Sie treten Ihren Heimflug an. Gerne bieten wir Ihnen ein individuelles Verlängerungsprogramm an. F

17. Tag: Wieder daheim

Ankunft am Heimatflughafen.

F = Frühstück / M= Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug mit Iberia via Madrid ab München, Frankfurt, Düsseldorf oder Wien (Zürich gegen Aufpreis) nach Buenos Aires und zurück
  • Alle Inlandsflüge wie aufgeführt (Economy Class)
  • Transfers wie im Programm beschrieben
  • 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels; 2 Übernachtungen in Gästehäusern; 3 Übernachtungen im Zelt
  • Verpflegung laut Programm
  • Lokale, wechselnde, englischsprechende Reiseleitung
  • Ausflüge, Transfers, Besichtigungen und Eintrittsgelder wie beschrieben
  • Leihräder: Mountain- oder Trekkingbikes
  • Reiseführer Argentinien
  • Aktuelle Reiseinformationen und Reiseführer „Reise KnowHow“
  • Squeezy-Leichtgewichtrucksack vom Ausrüster Tatonka

Nicht enthaltene Leistungen

  • Ausreisesteuer (z.Zt. 20 USD)
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 550 EUR
  • Rail & Fly (innerdeutsche Bahnanreise 2. Klasse): 75 EUR
  • Rail & Fly (1. Klasse): 150 EUR
  • Aufschlag bei Flug ab/an Zürich: 150 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.11.17 unter Vorbehalt.
  • Bitte eigenen Schlafsack mitbringen (sonst Ausleihe 30 EUR pro Person).
  • Es handelt sich bei den verwendeten Rädern um Mountain Bikes der Marke Zenith in verschiedenen Größen, so dass praktisch für jede Körpergröße das passende Fahrrad vorhanden ist! Bitte teilen Sie uns daher bei Buchung Ihre Körpergröße mit.
  • Sie starten Ihren Flug abends in der Regel gegen 19:30 Uhr und landen nach einem Zwischenstopp in Madrid am nächsten Vormittag (Ortszeit) gegen 10:00 Uhr in Buenos Aires. Die Rückflüge starten um die Mittagszeit, und Sie erreichen wiederum nach Umsteigen in Madrid am nächsten Tag in der Regel vor 14:00 Uhr an Ihrem Heimatflughafen. Ihre genauen Flugzeiten werden Ihnen mit der Buchungsbestätigung mitgeteilt.
  • Eine vorzeitige Sitzplatzreservierung bei IBERIA ist möglich. Gebühr: 30 EUR pro Person und Langstreckenflug. Eine Sitzplatzreservierung für Sitze mit mehr Beinfreiheit ist für 65 EUR pro Person und Strecke möglich.
  • Änderungen der Flugzeiten können seitens der Fluggesellschaft jederzeit vorgenommen werden. Eventuell eintretende Zeitenänderungen der Inlandsflüge werden evtl. erst während Ihrer Reise, unmittelbar vor Abflug des jeweiligen Fluges bekannt.
    Programmänderungen aufgrund ungünstiger Witterungsverhältnisse o.ä. sind generell vorbehalten.
  • Gepäcklimit 15 kg p. P. auf den Inlandsflügen, Aufpreis für Mehrgepäck: von 16-20 kg ca. 11 EUR pro Flug.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Programmänderungen vorbehalten.
  • Eine Anzahlung von 10% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Kuba ca. 135 EUR und nach Santiago de Chile ca. 196 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Mittelschwere Tour, geeignet für Personen mir mittlerer Kondition.
  • Trekken: Nettowanderzeit pro Tag 5-7 Std.
  • Biken: Tagesetappe 80 km ebenes Gelände.
  • Die Übernachtungen in den Berghütten im Nationalpark Torres del Paine sind in 6er Schlafräumen. Nach Möglichkeit versuchen wir, private Hütten für unsere Reiseteilnehmer zu organisieren. Dies kann jedoch nicht garantiert werden.
  • Eigener Schlafsack erforderlich.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
22.12.2017 - 07.01.2018
5.390 EUR
09.02.2018 - 25.02.2018
5.390 EUR
02.03.2018 - 18.03.2018
5.390 EUR