Uganda: Gorilla-Intensivtour

im Südwesten Ugandas

Uganda   Naturreisen, Safaris

Erleben Sie Berggorillas auf eine ganz besonders intensive Art. Private Atmosphäre (max. 5 Personen), bequeme Landcruiser-Fahrzeuge und Hotels, die zu den Besten des Landes gehören, sorgen für den passenden Rahmen. Zwei Gorilla- und je eine Schimpansen- und Meerkatzen-Safari sorgen für unmittelbare Begegnungen, die niemanden unberührt lassen.

Das Beobachten von Berggorillas ist sicherlich der Höhepunkt einer jeden Reise nach Uganda. Die wenigen Permits müssen sehr früh beantragt werden, denn die Gorilla-Touren unterliegen sehr scharfen Regeln: es wird nur eine bestimmte Zahl von Personen  am Tag an eine an Menschen gewöhnte Gorilla-Familie heran gelassen. Um die Gorillas vor eingeschleppten Krankheiten zu schützen, dürfen Kranke (auch wenn Sie „nur“ einen Schnupfen haben) und Kinder unter 15 Jahren nicht teilnehmen. Der anstrengende Fußmarsch durch dichtes Unterholz ist nur für kerngesunde Teilnehmer mit guter Kondition geeignet. Trotz höchster Wahrscheinlichkeit kann keine Garantie für eine Sichtung gegeben werden, da die Gorillas in ihrem Revier umherwandern. Doch da der Führer weiß, wo sie sich am Tag zuvor aufgehalten haben, kann man gut ihren frischen Fressspuren folgen.

Laut der jüngsten Zählung ist die Zahl der Berggorillas auf lediglich 700 Tiere weltweit geschrumpft. Das Erlebnis, vor einigen der letzten Berggorillas zu stehen, kann man nicht beschreiben. Selbst weitgereisten Naturliebhabern verschlägt es hier die Sprache. Die mächtigen, bis zu zwei Meter großen Gorillas leben in erstaunlich friedfertigen Familienverband von 9-35 Tieren, der von einem bis zu 170 kg schweren „Silberrücken“ angeführt wird. Wenn Sie strikt den Anweisungen ihres Guides folgen, können sie sich bis auf wenige Meter der Gorillagruppe annähern. Sie verhalten sich weit weniger aggressiv als die Schimpansen und sind nahezu lautlos. Die meiste Zeit des Tages sind sie am Fressen oder Faulenzen. Sie sind übrigens reine Vegetarier.

Gorilla

Gorilla

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Schimpansen-Trekking auf Ngamba Island
  • 2 Gorilla-Beobachtungs-Safaris möglich (1x optional)
  • Garantierter Fensterplatz im Safarifahrzeug
  • Übernachtung in Mittelklasse- (A bzw. B) bzw. gehobenen (B) Unterkünften
  • Kleine exklusive Gruppe mit max. 4 Personen
  • Anreise ganzjährig, tägliche Anreise je nach Abflughafen möglich

 

Die Preisangaben beziehen sich auf die Unterkunftskategorie A „Basic“:
A bei 2 Personen
B bei 3 Personen
C bei 4 Personen.
Weitere Preise und Vorprogramme finden Sie unter „Zusatzleistungen“.

Reisepreis p.P. BASIC SUPERIOR DELUXE Aufpreis Deutsch
sprechender Driverguide
bei 2 Personen 3.699 € 3.959 € 4.699 € + 279 €
bei 3 Personen 3.249 € 3.499 € 4.199 € + 189 €
bei 4 Personen 2.999 € 3.259 € 3.899 € + 149 €

Reiseverlauf Uganda (11 Tage)

Golden Monkey

1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise (Flug optional) nach Entebbe. Herzlich Willkommen am internationalen Flughafen. Empfang durch Ihren Englisch sprechenden Driverguide und Transfer zum Gästehaus oder Hotel. Übernachtung im „Papyrus Guesthouse“ (Basic), „Karibu Guesthouse“ (Superior) oder im „2 Friends Beach Hotel“ (Deluxe).

2. Tag: Fahrt zum Kibale Forest Nationalpark

Tagesfahrt in den Westen Ugandas zum Kibale Forest Nationalpark (Dauer ca. 5 Std.), vorbei an grünen, terrassenförmig angelegten Teeplantagen. Der 1993 gegründete Kibale Forest ist bekannt für seine hohe Primatendichte, die dort beheimateten Waldelefanten und seine Vulkankraterseen. Zu den häufigsten Primaten zählen neben den fast 1.000 Schimpansen, auch Rotschwanz-Affen, Paviane, Rote Colobus-Affen und Vollbartmeerkatzen. Im Kibale Nationalpark lassen sich außerdem über 300 Vogel- und etwa 140 Schmetterlingsarten sehen. 2 Übernachtungen im „Kibale Forest Camp (Basic + Superior) oder in der „Papaya Lake Lodge“ (Deluxe). F

3. Tag: Schimpansen-Trekking

Heute steht Ihr erstes Trekking auf dem Programm. Das Beobachten ganzer Schimpansen-Gruppen in ihrem natürlichen Lebensraum ist eine einzigartige Erfahrung. Ihr erfahrener Ranger kennt die bevorzugten Futter- und Rastplätze der freilebenden Tiere. Während der Wanderung erfahren Sie viel über die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Nach dem Trekking geht es weiter zu den weitläufigen Bigodi-Sümpfen, wo Sie eine Wanderung auf angelegten Holzstegen und Wegen unternehmen. Dabei halten Sie Ausschau nach weiteren Primaten, bunten Schmetterlingen und tropischen Vögeln. F

Highlight: Alternativ können wir Ihnen gegen Aufpreis ein ganztägiges Trekking zu den Schimpansen anbieten, die so genannte „Habituation Experience“. Dieses Projekt bietet Ihnen eine einmalige Erfahrung, den Ranger bei seiner Führung seines Forschungsprogrammes zu begleiten und einen ganzen Tag mit den Schimpansen zu verbringen. Sie können die Schimpansen dabei beobachten, wie sie ihren Tag aus ihren Nestern kletternd beginnen (ab 5.30 Uhr). Während Sie ihnen bei ihren alltäglichen Aktivitäten zuschauen lernen Sie mehr über das Leben der Affen und diese gewöhnen sich an Ihre Anwesenheit. Wenn die Schimpansen vor dem Schlafengehen ihre neuen Nester bauen, werden Sie die Gruppe erst wieder verlassen. Aufpreis: 79 EUR p. P. (auf Anfrage, bei Verfügbarkeit).

4. Tag: Fahrt zum Queen-Elizabeth Nationalpark

Heute fahren Sie über die Äquatorlinie zum tierreichen Queen-Elizabeth Nationalpark (Dauer ca. 3 Std.). Bei guter Sicht sehen Sie von weitem das Ruwenzori-Gebirge mit seinen über 5.000 Meter hohen Gipfeln. Von der offenen Savanne bis zum Regenwald und dichten Papyrus Sümpfen erstreckt sich das Gebiet auf ca. 1.978 km² und grenzt im Westen an den Edward und im Osten an den George See. Der Süden des Parks ist bekannt für seine „baumkletternden“ Löwen. Insgesamt leben hier fast hundert Säugetierarten wie Löwen, Nilpferde, Büffel, Leoparden, die Tüpfelhyänen und Elefanten. 2 Übernachtungen in der „Bush Lodge“ (Basic), „Marafiki Safari Lodge“ (Superior) oder in der „Katara Lodge“ (Deluxe). F

5. Tag: Queen-Elizabeth Nationalpark

Bei der morgendlichen Sunrise-Safari durch einen der artenreichsten Nationalparks in Uganda beobachten Sie viele Wildtiere und einen ebenso unvergesslichen Sonnenaufgang (optional: einstündige Ballonsafari, 399 EUR p. P. inkl. Frühstück im Freien oder Schimpansen-Trekking in der Kyambura Schlucht, 75 EUR p. P.; beides vorab zu zahlen und anzumelden). Nach dem Frühstück und einer kurzen Mittagspause machen Sie eine Bootstour auf dem Kazinga-Kanal, der die beiden Seen Lake Edward und Lake George verbindet und so den Park in zwei Teile teilt. In der Uferregion können Flusspferde, Büffel, Elefanten und zahlreiche heimische Vogelarten gesichtet werden. Eine tolle Gelegenheit zur Tierbeobachtung und Fotografie von der Wasserseite aus. F

6. Tag: Ishasha

Fahrt zum Ishasha-Sektor, dem südlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalparks (Dauer ca. 2 Std.). In Ishasha unternehmen Sie eine Pirschfahrt auf der Suche nach den seltenen  baumkletternden Löwen. Mit etwas Glück entdecken Sie die Tiere in den Baumkronen großer Feigenbäume. Nur an wenigen Orten Afrikas ist das Schauspiel zu sehen, wenn die Löwen in der Mittagshitze die Bäume erklimmen, um sich von der Jagd auszuruhen. Am Nachmittag weiter Richtung Süden in die Bergregenwälder des Bwindi Impenetrable Nationalparks (Dauer ca. 4 – 5 Std.). Der Park steht seit 1994 auf der UNESCO-Liste für Weltnaturerbe und liegt zwischen 1.160 und 2.607 m über dem Meeresspiegel. Er ist die Heimat der Hälfte der noch frei lebenden Berggorillas weltweit. Die nächsten Tage verbringen Sie im Süden des Nationalparks in der Region um den Lake Mutanda. Dazu fahren Sie vorbei an endlosen Hügellandschaften, Bergausläufern und tropischen Regenwäldern. Ihre Unterkunft liegt auf einem Hügel am Lake Mutanda mit traumhafter Aussicht auf die Virunga-Berge in Ruanda! 3 Übernachtungen in der „Chameleon Hill Lodge“ (Basic, Superior & Deluxe). F

7. Tag: Gorilla-Trekking

Sicher der unvergessliche Höhepunkt der Reise: heute unternehmen Sie Ihr Gorilla-Trekking. Die Suche nach den Gorillas kann 1-2, aber auch bis zu 7 Stunden dauern. Mit einheimischen Führern und Rangern geht es teils quer durch den schier undurchdringlichen Bergregenwald. Der Besuch bei den sanften Riesen dauert insgesamt mehrere Stunden und gehört zu den außergewöhnlichsten Begegnungen mit freilebenden Tieren. Vorsichtig nähern Sie sich der Gorilla-Familie und beobachten – fast sprachlos – neugierige Jungtiere und den stolzen Silberrücken aus nächster Nähe. Der Besuch bei der Gorilla-Familie ist auf exakt 1 Stunde beschränkt, um die Störung des natürlichen Lebensrhythmus gering zu halten. F

8. Tag: Bwindi Impenetrable Nationalpark

Am heutigen Tag können Sie an ein zweiten Gorilla-Trekking (optional, 560 EUR p. P.) unternehmen. Wenn Ihnen das Tracking vom Vortag genügt, haben Sie zum Beispiel Zeit für eine Wanderung zu den Goldmeerkatzen (110 EUR p. P.; vorab zu zahlen und anzumelden), einer Vulkanbesteigung (80 USD p. P.), einem Batwa Trail (110 USD p. P.) oder einer Bootsfahrt und Naturwanderung nach Kisoro (110 USD p. P.) (Aktivitäten optional und vor Ort buchbar & zahlbar). Oder Sie nutzen den Tag zum Entspannen in der Lodge. F

Highlight: Die Gewöhnung der Berggorillas an die Menschen ist ein langwieriger und behutsamer Prozess. Über einen Zeitraum von über zwei Jahren verbringen ausgebildete Ranger jeden Tag mehrere Stunden in der Nähe der Familienverbände bis die Primaten sich durch deren Anwesenheit nicht in ihrem Alltag gestört fühlen. Die Uganda Wildlife Authority erlaubt seit 2015 kleinen Gruppen a vier Personen eine spezielle „Gorilla Habituation Experience“. Hier können sich Besucher bis zu vier Stunden in der Nähe einer Gorilla-Familie aufhalten und den Gewöhnungsprozess hautnah miterleben. Permits sind streng limitiert und erfordern ein spezielles Fitnesslevel, da das Trekking der Berggorillas sich über den gesamten Tag hinzieht und mehrere 100 Meter Höhenunterschied betragen kann. Preis: 1.390 EUR p. P. (auf Anfrage, bei Verfügbarkeit).

9. Tag: Fahrt zum Lake Mburo Nationalpark

Am Morgen haben Sie nochmal die Möglichkeit zur Bootsfahrt und Naturwanderung nach Kisoro (100 USD p. P. und vor Ort buchbar). Danach fahren Sie zum Lake Mburo Nationalpark (Dauer ca. 7 Std.). Offenes Grasland mit vereinzelten Akazienbäumen wechselt sich mit Feuchtgebieten, Wäldern und dichtem Baumdickicht im knapp 260 km² großen Park ab. Am Abend lauschen Sie den Klängen der Natur oder versuchen die Wildtiere am naheliegenden Wasserloch zu beobachten (letzteres nur bei der „Mihingo Lodge“). 2 Übernachtungen in der „Eagles Nest Lodge“ (Basic), „Rwakobo Rock Lodge“ (Superior) oder in der „Mihingo Lodge“ (Deluxe). F

10. Tag: Lake Mburo Nationalpark

Heute unternehmen Sie eine Pirschfahrt im Park, um Zebras, Büffel sowie Impala- und Topi-Antilopen zu entdecken. Der Nationalpark ist der Einzige in Uganda, der Zebras und Impalas beherbergt. Nachmittags machen Sie eine Bootstour auf dem Lake Mburo, um Krokodile, Nilpferde und verschiedene Vogelarten zu beobachten. Optional besteht vor Ort zusätzlich die Möglichkeit an einer Buschwanderung (35 USD p. P. und vor Ort buchbar) oder Reitsafari teilzunehmen. F/A bzw. F/M/A

11. Tag: Rückfahrt mit Äquator-Stopp

Je nach Rückflug steht der Vormittag für weitere Erkundungen der Umgebung zur Verfügung (optional). Auf dem Rückweg nach Entebbe (ca. 4 Std.) machen Sie einen Stopp am Äquator. Rechtzeitiger Transfer zum Flughafen, wo Ihr individueller Rückflug nach Europa startet (Flug optional). F

 

Gorilla-Trekking

V O R P R O G R A M M   Ngamba Island oder Mbamba Swamp
1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise (Flug optional) nach Entebbe. Herzlich Willkommen am internationalen Flughafen. Empfang durch Ihren Englisch sprechenden Driverguide und Transfer zum Gästehaus oder Hotel. 2 Übernachtungen im „Papyrus Guesthouse“ (Basic), „Karibu Guesthouse“ (Superior) oder im „2 Friends Beach Hotel“ (Deluxe).

2. Tag: Ngamba Island oder Mbamba Swamp

Nach einem Begrüßungsgespräch machen Sie einen Halbtagesausflug nach Ngamba Island. Dort unterhält die Jane Goodall Stiftung mit dem Ngamba Island Sanctuary eine Auffangstation für verwaiste Schimpansen, die in Uganda und dem Kongo gerettet wurden.  Auf der Privatinsel im Victoria-See erfahren Sie viel Wissenswertes über das Verhalten von Schimpansen und können diese bei der Fütterung aus der Nähe beobachten. Am Nachmittag besuchen Sie den Botanischen Garten von Entebbe am Ufer des Viktoria-Sees.  Das ca. 3 km² große Areal wurde bei seiner Einrichtung als Forschungsstation für exotischer Früchte und Zierpflanzen geplant. Zahlreiche Vogelarten sind hier zu beobachten. F

Oder Besuch der Mbamba Swamps, einem Sumpfgebiet nahe Entebbe. Mit etwas Glück können Sie hier sehr gut den Schuhschnabelstorch beobachten! Am Nachmittag Besuch des Botanischen Gartens in Entebbe mit interessanten Informationen zur heimischen Pflanzenwelt. F

3. Tag: Fahrt zum Kibale Forest Nationalpark

Tagesfahrt in den Westen Ugandas zum Kibale Forest Nationalpark (Dauer ca. 5 Std.).

V O R P R O G R A M M   Murchison Falls Nationalpark
1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise (Flug optional) nach Entebbe. Herzlich Willkommen am internationalen Flughafen. Empfang durch Ihren Englisch sprechenden Driverguide und Transfer zum Gästehaus oder Hotel. 1 Übernachtung im „Papyrus Guesthouse“ (Basic), „Karibu Guesthouse“ (Superior) oder im „2 Friends Beach Hotel“ (Deluxe).

2. Tag: Ziwa Nashorn-Schutzgebiet

Fahrt in den größten Nationalpark Ugandas, mit einem Stopp im Ziwa Nashorn-Schutzgebiet (ca. 7 Std.). Der 1998 gegründete Rhino Fund Uganda unterhält hier ein Nashornzucht-Programm, mit der Möglichkeit, die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Murchison Falls Nationalpark. 2 Übernachtungen in der „Murchison River Lodge“ (Basic & Superior) oder „Baker’s Lodge“ (Deluxe). F/A

3. Tag: Murchison Falls Nationalpark

Früh morgens geht es zur Sunrise-Safari im Nationalpark, wo Elefanten, Giraffen, Büffel und verschiedene Antilopenarten zu beobachten sind. Mit etwas Glück entdecken Sie Löwen oder Leoparden, die in der Sonne liegen. Nachmittags Nil-Bootstour bis zum Fuße der Wasserfälle. Hier stürzt der 50 m breite Nil durch eine 7 m enge Felsspalte tosend in die Tiefe. Ein Naturereignis, welches Sie bei einer Wanderung zum Gipfel der Wasserfälle direkt erleben werden. F/M/A

4. Tag: Fahrt zum Kibale Forest Nationalpark

Tagesfahrt in den Westen Ugandas zum Kibale Forest Nationalpark (Dauer ca. 5 Std.).

F = Frühstück/ M = Mittagessen oder Lunchpaket/ A = Abendessen

Leistungen

  • Ab / bis Entebbe
  • Alle Flughafentransfers
  • 10 Übernachtungen in Doppelzimmern in landestypischen Unterkünften wahlweise der Mittelklasse (Basic & Superior) oder der gehobenen Klasse (Deluxe)
  • Mahlzeiten: 10x Frühstück
  • Transport: basic & superior im 4×4 Minibus mit Pop-up-Dach / deluxe im 4×4 Landcruiser mit Pop-up Dach
  • Schimpansen-Trekking (mit Englisch sprechendem Ranger)
  • Gorilla-Trekking (mit Englisch sprechendem Ranger)
  • Alle angegebenen Pirsch- und Bootsfahrten
  • Ausflüge, Aktivitäten und Eintrittsgelder (außer als „optional“ gekennzeichnete)
  • Nationalparkgebühren
  • Örtlicher, Englisch sprechender Driverguide
  • Pro Buchung ein Reiseführer „Uganda“

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Visagebühren Uganda (z.Z.: 50 USD, Online-Beantragung erforderlich)
  • Alkoholische Getränke, Kaltgetränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhte Kerosinzuschläge oder Gebühren

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag Kategorie A: 429 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag Kategorie B: 499 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag Kategorie C: 929 EUR
  • Aufpreis Halbpension (9x Abendessen): 139 EUR
  • Aufpreis Vollpension (9x Mittagessen o. Lunchpaket, 9x Abendessen): 259 EUR
  • Weiteres Gorilla-Trekking p.P.: 560 EUR
  • Weiteres Gorilla-Trekking (im April/Mai/November 2017) p.P.: 330 EUR
  • Schimpansen Habituation Experience p.P.: 79 EUR
  • Gorilla Habituation Experience p.P.: 1.390 EUR
  • Schimpansen-Trekking in der Kyambura-Schlucht p.P.: 75 EUR
  • Golden Monkey Trekking p.P.: 110 EUR
  • Ballon-Safari inkl. Frühstück im Freien p.P.: 399 EUR
  • Flug mit Brussels Airlines ab Deutschland nach Entebbe u.z. p.P. ab: 590 EUR
  • Aufpreis für Business Class ab/bis Deutschland nach Entebbe p.P. ab: 2.149 EUR
  • Rail & Fly – Bahnanreise in der 2. Klasse innerhalb Deutschlands p.P.: 79 EUR
  • Flug mit Brussels Airlines ab/bis Zürich nach Entebbe u.z. p.P. ab: 870 EUR
  • Flug mit Brussels Airlines ab/bis Wien nach Entebbe u.z. p.P. ab: 725 EUR
  • Vorprogramm Ngamba Island p.P. im DZ ab: 229 EUR
  • Vorprogramm Mbamba Swamp p.P. im DZ ab: 169 EUR
  • Vorprogramm Murchison Falls NP p.P. im DZ ab: 619 EUR
  • Verlängerungsmöglichkeiten – Gönnen Sie sich ein paar Erholungstage nach einer aufregenden Reise an einem traumhaften Strand. Wir bieten Ihnen Entspannung pur auf der Insel Sansibar oder auf den Seychellen an (auf Anfrage).

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.18 unter Vorbehalt
  • Frühzeitige Buchung erforderlich wegen der streng limitierten Gorilla-Permits!
  • Die gebuchten Permits werden sofort in Rechnung gestellt und sind bei Rücktritt nicht erstattungsfähig. Daher raten wir dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
  • Gern bieten wir Ihnen ein halbes Doppelzimmer an. Allerdings können wir Ihnen dies erst bestätigen, wenn wir ein(e) Zimmerpartner/-in gefunden haben. Bis dahin erfolgt die Bestätigung als Einzelzimmer. Sollte sich bis 6 Wochen vor Reisebeginn keine zweite Person finden, muss der Einzelzimmerzuschlag berechnet werden, den wir Ihnen um 20% ermäßigen.
  • Wir bieten Ihnen eine möglichst gleichwertige Alternative, sollten die genannten Unterkünfte nicht verfügbar sein.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Nachhaltigkeit: Zum Ausgleich der Klimabilanz spendet der Veranstalter 100 Bäume p.P. für ein Umweltprojekt.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen (bei Schiffsreisen 6 Wochen) vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um z.B. die CO2-Emissionen eines Fluges an anderer Stelle einzusparen sind für Flüge nach Uganda ca. 102 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Um die Gorillas vor eingeschleppten Krankheiten zu schützen dürfen „Kranke“, auch wenn sie „nur“ einen Schnupfen haben, und Kinder unter 15 Jahren nicht an Gorilla-Trekkings teilnehmen.
  • Aufgrund der Höhenlage entsprechen die Temperaturen in Uganda trotz der Nähe zum Äquator nahezu dem mitteleuropäischen Klima. Uganda hat ein ausgeglichenes, gemäßigtes Klima, weil der Großteil des tropischen Landes auf einem Plateau von über 1.000 m liegt. Die Tagestemperaturen liegen bei 26-30° Celsius. Der Victoriasee als größter Binnensee beeinflusst stark das tropische Klima, das weniger durch Jahreszeiten als mehr durch einen Wechsel von Regen- und Trockenzeit bestimmt wird (wechselfeuchtes Klima). Die Niederschläge (1.000-1.500 mm) fallen größtenteils in den Monaten April und Mai, sowie Oktober und November. Lang anhaltende Regenfälle kommen nur selten vor. Von daher ist Uganda ein Ganzjahresziel mit Vorteilen während der Trockenzeit.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
01.01.2017 - 31.12.2017A
3.699 EUR
01.01.2017 - 31.12.2017B
3.249 EUR
01.01.2017 - 31.12.2017C
2.999 EUR