Tansania: Safari im Nordosten und Erholung auf Sansibar

Giraffen, Flamingos und die "Big Five"

Tansania   Naturreisen, Safaris

Diese Reise verbindet den Besuch der schönsten Nationalparks im Norden Tansanias mit Stranderholung auf der Gewürzinsel Sansibar. Während der Safari sind Sie teilweise in komfortablen „Wildcamps“ untergebracht, die das Afrika-Gefühl eines Hemingway-Romans aufkommen lassen.

Nilpferde

Nilpferde

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Tierparadies Ngorongoro-Krater
  • Der Überlebenskampf der Gnus und Zebras am Grumeti-Fluss
  • Morgenpirsch in der Serengeti
  • Löwen in den Bäumen am Lake Manyara
  • Erholsamer Strandurlaub im „AQUA Beach Resort“

Reiseverlauf Tansania (14 Tage)

1. Tag: Hinflug

Individuelle Anreise per Bahn oder Flugzeug nach Frankfurt, von wo aus Sie am späten Abend nach Tansania abfliegen.

2. Tag: Jambo Tansania

Nach Ihrer Landung und einem herzlichen Empfang am Flughafen geht es direkt zum ersten Abenteuer. Sie begeben sich auf Safari zum „Shu’mata Camp“, welches auf einem Hügel in der Savanne des Amboseli-Ökosystems liegt. Hier werden Sie mit Kaffee und Gebäck empfangen. Sie fahren noch für eine kurze Zeit auf der Hauptstraße, bis es auf den Nebenwegen, fernab des Verkehrs, weiter geht und das Breitbandkino Afrika beginnt! Mit wechselnden Panoramabildern kommen Sie Ihrem Ziel im ursprünglichen Massaigebiet immer näher. Die Savannenlandschaft rings um „Shu’mata“ mit ihren Akazienwäldern und ihrer tollen Tierwelt zieht sich ins schier unendliche. Die dort heimischen Elefanten haben eine legendäre Geschichte; hierhin siedeln viele ältere Tiere, um ihre letzten Jahre friedlich zu verbringen. Nach einer kurzen Kaffeepause unternehmen Sie in Begleitung eines Massai eine etwa einstündige Safari zu Fuß entlang des Shu’mata-Berges und erfahren Wissenswertes über Flora und Fauna. Anschließend erwartet Sie Ihre Unterkunft.
Das „Shu’mata Camp“ erstreckt sich über einen Hügel am Fuße des Kilimanjaro mit grandioser Aussicht auf die afrikanische Steppe – ein paradiesisches Camp wie zu Hemingways Zeiten: Die sieben großen ostafrikanischen Safarizelte sind bis ins Detail liebevoll ausgestattet und verfügen jeweils über ein großräumiges „open-air“-Badezimmer. Mitten im Massai-Land erwarten Sie hier fantastische Ausblicke, faszinierende Tierwelten und malerische Sonnenuntergänge. A
(Fahrstrecke ca. 80 km, ca. 2 Stunden)

3. Tag: Erkundung des Amboseli-Ökosystems

Schon früh am Morgen werden Sie mit Tee oder Kaffee geweckt, um bei der Morgensafari den grandiosen Sonnenaufgang mitzuerleben. Giraffen sind Ihnen heute Morgen sicher und sicherlich auch die ein oder andere Giraffengazelle. Auch für die Elefantenherden mit Muttertieren und Kälbern steht die Chance hoch, denn auch sie sind Frühaufsteher und Ihr frühes Aufstehen wird sicherlich mit den Vierbeinern vor der Linse belohnt. Gegen Mittag kehren Sie in die Unterkunft zurück. Erst am Nachmittag müssen Sie sich dann losreißen von den Blicken in die Ferne. Sie machen sich auf den Weg zu den Massai. Bei Ihrem Besuch werden Sie in die Kultur und das Leben der Halbnomaden eintauchen. Haben Sie schon einmal davon gehört, dass Bienen, Elefanten retten? Heute werden Sie erfahren, wie Bienen, die Felder der Massai vor den Elefanten schützen und somit einen Beitrag zur friedlichen Koexistenz zwischen den Massai und den Elefanten, leisten. Mit all diesen Eindrücken im Gepäck und der langsam untergehenden Sonne fahren Sie zurück. Halten Sie Ausschau nach den nachtaktiven Tieren, die mit etwas Glück bereits unterwegs sind. Bei einem späten Abendessen können Sie den Abend gemütlich ausklingen lassen. Sie übernachten in derselben Unterkunft wie am Vortag. F/M/A

4. Tag: Zwischenstopp in Mto wa Mbu – Ngorongoro Area

Heute heißt es Abschied nehmen von dieser traumhaften Kulisse. Aber natürlich geht es gleich weiter mit tollen Eindrücken. Das Ziel ist die Ngorongoro Conservation Area, dem Krater ganz nahe. Auf der Hälfte der Strecke liegt das Dorf Mto wa Mbu, bekannt durch seine hohe Anzahl an Ethnien die hier alle friedlich zusammen wohnen. Das Dorf ist einen Besuch wert, denn hier lernen Sie bei einem kleinen Spaziergang mit lokalem Guide alles Wissenswerte über Pflanzen, Obst und Gemüse. Und das Ganze muss natürlich auch gekostet werden: Bei einem einheimischen Mittagessen kommen Sie in den Genuss der tansanischen Küche. Einige Einwohner Mto wa Mbus bereiten ein landestypisches Mittagessen für Sie zu.
Gestärkt geht es dann weiter auf die letzte Etappe für heute. Unweit nach dem Städtchen Karatu passieren Sie das Gate der Ngorongoro Conservation Area und kommen am späten Nachmittag in Ihrer Unterkunft an.
Mehr Natur als im „Ngorongoro Wildcamp“ im Süden des berühmten Schutzgebietes geht nicht. Im zaunlosen Camp inmitten von Bäumen schlafen Sie in komfortablen Safarizelten auf Holzplattformen mit eigenem Bad. Der traumhafte Ausblick von Ihrer Veranda reicht bis zum Eyasi-See. Um Zebras, Giraffen und Honigdachse zu sehen, brauchen Sie den Blick aber gar nicht in die Ferne schweifen lassen, weil die nämlich auch direkt im Camp vorbeikommen. F/M/A
(Fahrstrecke ca. 300 km, ca. 5 bis 6 Stunden)

 

Zebras und Gnus

Zebras und Gnus

5. Tag: Der Ngorongoro-Krater

Frühmorgens geht es los zum Ngorongoro-Krater, denn der hat einiges zu bieten. Für ca. 25.000 Säugetiere ist er das Zuhause und kann sich somit mit der höchsten Raubtierdichte Afrikas rühmen. Die Wasserstellen trocken nie vollständig aus, und genau das ist das Geheimnis, warum viele ihr Leben lang im Krater bleiben bzw. zurückkommen. Ob Löwen, Elefanten, Gnus, Büffel, Flamingos, Zebras oder Warzenschweine, alle fühlen sich hier pudelwohl. Nicht zu vergessen das seltene Spitzmaulnashorn, denn auch das ist im Krater zu Hause. Und wenn Sie es hier sehen, dann ist die Chance sehr hoch, dass sie in den nächsten Tagen Ihre Liste der „Big Five“ vervollständigen können. Am Nachmittag fahren zurück zu Ihrer Unterkunft. Sie übernachten in derselben Unterkunft wie am Vortag. F/M/A
(Fahrstrecke ca. 50 km, ca. 2 Stunden zzgl. Pirschfahrt im Krater)

6. Tag: Endlose Weite – Serengeti Nationalpark

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Kinder der Massai-Vorschule. Danach wartet ein weiteres Highlight auf Sie, die Serengeti. Freuen Sie sich auf zahlreiche Tierbegegnungen, weite Savanne und ausgiebige Pirschfahrten. Gegen Mittag machen Sie eine kleine Pause. Und dann geht es auch schon weiter mit Tierbeobachtungen auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft. Abends lassen Sie die einzigartige Stimmung unter dem Sternenhimmel auf sich wirken.
Das „Ikoma Wildcamp“ im Nordwesten der Serengeti wird Ihnen wohl für immer wegen der fantastischen Ausblicke in die Savanne und deren einzigartigen Tierwelt in Erinnerung bleiben. In den Sommermonaten können Sie hier die große Tierwanderung bestaunen. Die fünfzehn Safarizelte mit eigenem Badezimmer sind auf Stelzen gebaut und perfekt, um von drinnen oder der Veranda dem vielstimmigen Chor der Natur zu lauschen. F/P/A
(Fahrstrecke ca. 200 km,t ca. 4 Stunden)

Am Wochenende, an Feiertagen und in den Ferien sind leider keine Kinder vor Ort und der Besuch der Schule kann nicht garantiert werden.

7. Tag: Auf Pirsch in der Serengeti, zu Fuß & per Auto

Am frühen Morgen geht es nicht wie gewohnt mit dem Auto, sondern zu Fuß auf Beobachtungstour. Von der Unterkunft aus laufen Sie, begleitet von einem Ranger, durch die Savanne und lassen das morgendliche Treiben auf sich wirken. Ohne Motor im Hintergrund können Sie sich voll und ganz auf die Geräusche der Serengeti konzentrieren. Die Wanderung führt Sie bis zum Fluss, wo Sie mit etwas Glück ein Schauspiel von Gnus und Zebras erleben. Nach dieser Erfahrung geht es dann gleich weiter per Geländewagen. Die Region lockt mit außergewöhnlichen Tierbeobachtungsmöglichkeiten, die Sie heute den ganzen Tag lang genießen können. Die Safari führt Sie von nordwestlicher Region ins Herz der Serengeti, mitten rein wo sich Ihr zu Hause für die nächsten zwei Nächte befindet. Genießen Sie am Abend in der Unterkunft die Atmosphäre mit Tierstimmen als Hintergrundmusik.
Das „Serengeti Wildebeest Camp“ inmitten des weltberühmten Nationalparks ist traumhaft eingebettet in die Savanne. Die zehn geräumigen Zelte sind liebevoll eingerichtet und mit separatem Badezimmer ausgestattet. Im Restaurantzelt werden Ihnen regionale und internationale Speisen zubereitet und serviert. Mit einem kühlen Drink an der Bar können Sie den einmalig schönen Sternenhimmel genießen, bevor sie in Ihrem gemütlichen Bett zu den wundersamen Klängen der hiesigen Tierwelt einschlummern. F/P/A
(Fahrstrecke ca. 80 km. Sie sind ganztägig auf Pirschfahrt.)

8. Tag: Verlängerung Serengeti

Früh aufstehen heißt es heute, denn die Safari startet mit dem Sonnenaufgang. Tolle Farben, atemberaubende Momente und aktive Tiere im Morgengrauen erwarten Sie. Da ist die Müdigkeit gleich vergessen. Insbesondere Hyänen und Schakale sind bei Tagesanbruch aktiv. Aber auch Zebras starten vor dem rot gefärbten Himmel in den Tag. Mit diesen Eindrücken kehren Sie zurück in Ihre Unterkunft, wo ein Brunch auf Sie wartet. Genießen Sie die Zeit, um sich zu entspannen, bevor es nachmittags wieder los geht auf Safari. Sie suchen weitere Vertreter der „Big Five“ wie Büffel, Elefant, Leopard und Löwe. Und mit etwas Glück können Sie sogar Geparden bei der Jagd beobachten. Den Tag lassen Sie unter dem gigantischen Sternenhimmel ausklingen. Sie übernachten in derselben Unterkunft wie am Vortag. F/M/A

Option: Erleben Sie bei Sonnenaufgang eine Heißluftballonfahrt über der Serengeti mit anschließendem Sektfrühstück inmitten der Natur. Der Preis für die ca. einstündige Heißluftballonfahrt mit Frühstück beträgt 600 EUR pro Person. Bei der Fahrt nehmen auch andere internationale Gäste teil. Die Dauer und der Verlauf der Fahrt hängen vom Wetter und den Windverhältnissen ab. Diese optionale Aktivität findet alternativ zur Safari am frühen Morgen statt. Diesen Ausflug müssen Sie bitte rechtzeitig vor Antritt Ihrer Reise bei uns vorbuchen.

9. Tag: Abschiedssafari in der Serengeti

Es heißt Abschied nehmen, am Vormittag noch eine letzte ausgiebige Safari im Herzen des Serengeti Nationalparks. Gegen Mittag machen Sie sich langsam auf den Weg zurück zur Ngorongoro Conservation Area und weiter nach Karatu. Auf dem Weg laufen Ihnen sicherlich noch die ein oder anderen Vierbeiner über den Weg und es gibt noch einiges zu Bestaunen. Am späten Nachmittag kommen Sie in Ihrem heutigen Zuhause an.
Die „Highview Coffee Lodge“ liegt auf einer Anhöhe in Karatu, eingebettet in einen großen Garten und eine weitläufige Plantage. Das Thema Kaffee begegnet Ihnen hier überall auf diskrete Art und Weise, selbst in dem samtig-dunklen Braun der Einrichtung. Vier Bungalows bieten jeweils zwei Zimmer, private Terrassen und einen tollen Blick über das fruchtbare Farmland. Machen Sie es sich bequem, lassen Sie das Panorama auf sich wirken. Und wenn es die Zeit erlaubt, genießen Sie noch eine Massage im Spa, bevor Sie den Tag mit einer Tasse Kaffee oder einem Cocktail an der Poolbar ausklingen lassen. F/P/A
(Fahrstrecke ca. 170 km, ca. 4 Stunden)

10. Tag: Lake Manyara Nationalpark – Sansibar

Vor der imposanten Kulisse der steil aufragenden Wand des Ostafrikanischen Grabenbruchs erleben Sie am Vormittag eine kurze Safari im Lake-Manyara-Nationalpark. Besonders gut lassen sich hier Giraffen, Elefanten und Flusspferde, aber auch Vögel wie Flamingos, Pelikane und Kormorane beobachten. Gegen Mittag ruft dann schon Sansibar. Sie fahren zum Flughafen Arusha und fliegen am Nachmittag auf die Insel. Dort werden Sie herzlich empfangen und an die goldenen Strände der Nordostküste gebracht. An diesem Küstenabschnitt, so sagt man, liegen die schönsten weißen Sandstrände der Insel. Lassen Sie abends die vergangenen Tage noch einmal Revue passieren und stellen Sie sich nun voll und ganz auf Strand und Meer ein.
Das „AQUA Beach Resort & Spa“ am schönsten Küstenabschnitt von Sansibar ist eine Oase, in der man barfuß geht. Die immer hilfsbereiten Gastgeber brennen darauf, Ihnen Leib und Seele zu verwöhnen: im Spa, Unendlichkeitspool, den zehn palmengedeckten Villen mit jeweils zwei Deluxe-Zimmern und vier Beachfront-Villen. Im Open-View-Restaurant am Palmenstrand verschmelzen Augenschmaus und Gaumenfreuden zu diesen besonderen Momenten, in denen einfach alles stimmt. F/P/A
(Fahrstrecke ca. 132 km, zwischen 2 und 3 Stunden, zzgl. Pirschfahrt im Lake-Manyara-Nationalpark. Fahrstrecke auf Sansibar ca. 55 km, ca. 1 Stunde)

 

Sansibarisches Segelboot

Sansibarisches Segelboot

11. Tag: Goldene Nordostküste Sansibars

Ein Spaziergang am Strand entlang oder Sonne baden unter den Palmen. Tun Sie einfach das, wonach Ihnen der Sinn steht. Abends können Sie den malerischen Sonnenuntergang betrachten, während eine leichte Brise durch die Palmen weht. Sie übernachten in derselben Unterkunft wie am Vortag. F/A

Option: Kann es etwas Schöneres geben, als im Paradies himmlisch zu entspannen? Nein, sagen Sie? Das sehen unsere Wellness-Engel vom „Arupa Spa“ ebenso und freuen sich bereits auf Ihren Besuch, um Sie rundum verwöhnen zu dürfen.
Oder unternehmen Sie eine halbtägige Schnorcheltour nach Mnemba Island und tauchen Sie im wahrsten Sinne in die faszinierende Unterwasserwelt des vorgelagerten Riffs ein. Die Kosten inklusive Schnorchelausrüstung betragen 55 EUR pro Person.
Oder erkunden Sie den Jozani-Wald im Hinterland der Insel und unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Mangrovenwald mit seiner üppigen Vegetation und vielfältigen Tierwelt. Der dichte Feuchtwald bietet u.a. dem Roten Colobus-Affen ein Zuhause. Ein einheimischer Reiseführer weist Ihnen den Weg zu den kleinen Kolonien der ungewöhnlichen Primaten. Darüber hinaus stehen die Chancen gut, unterwegs auf Blaue Meerkatzen, Elefantenspitzhörnchen oder Buschbabys zu treffen. Die Kosten für die halbtägige Tour betragen bei 2 oder 3 Teilnehmern 60 EUR pro Person, ab 4 Teilnehmern 50 EUR pro Person.

12. Tag: Strand, Meer und Palmen auf Sansibar

Genießen Sie den ganzen Tag die Sonne und Ihre Unterkunft. Wenn Sie lieber etwas unternehmen möchten, dann empfehlen wir Ihnen, sich auf der Insel umzuschauen und einen ganz- oder halbtägigen Ausflug zu buchen. Sie übernachten in derselben Unterkunft wie am Vortag. F/A

Option: Erleben Sie einen Tag wie im Paradies und lassen Sie sich bei einer ganztägigen Safari Blue Tour verzaubern. Am Morgen werden Sie nach Fumba im Süden Sansibars gebracht und segeln mit einer traditionellen Dhau zum Kwale-Korallenriff in der Menai-Bucht. Das Riff beherbergt eine überwältigende Vielfalt an Korallen und farbenprächtigen Fischen. Ihr Reiseführer zeigt Ihnen die interessantesten Wasserbewohner und bringt Ihnen, falls erforderlich, das Schnorcheln bei. Im Anschluss können Sie sich auf einer Sandbank liegend, umgeben von türkisblauem Wasser, bei einem Fruchtcocktail entspannen. Am späten Vormittag segeln Sie weiter zu einer kleinen Insel, wo am Strand ein Fisch- und Meeresfrüchte-Grillbuffet zubereitet wird. Genießen Sie frisch gegrillte Calamari, Fisch, Hummer und Hähnchen. Gekühlte Softdrinks und Bier sind während des gesamten Ausflugs inklusive. Zum Nachtisch können Sie bei einer Früchteverkostung diverse tropische Früchte probieren. Am Nachmittag erkunden Sie das Innere der Insel und können in einer Mangrovenlagune schwimmen oder eine Fahrt in einem Ngalawa, einem traditionellen Kanu mit Seitenauslegern, unternehmen. Auf dem Rückweg erleben Sie mit dem Sonnenuntergang einen würdigen Abschluss des Tages. An dieser Tour nehmen auch andere Reisende teil. Die Kosten für die ganztägige Tour betragen bei 2 oder 3 Teilnehmern 110 EUR pro Person, ab 4 Teilnehmern 90 EUR pro Person.

13. Tag: Goodbye Sansibar

Noch ein Strandspaziergang am Vormittag oder einfach ausschlafen und spät frühstücken. Wofür Sie sich auch entscheiden, genießen Sie die letzten Stunden auf der Insel. Dann werden Sie abgeholt und zum Flughafen gebracht, von wo Sie Ihren Rückflug antreten. F
(Fahrstrecke ca. 55 km, ca. 1 Stunde)

14. Tag: Wieder daheim

Nach der Landung ist die Reise leider zu Ende. Mit Ihrem Gepäck, das mit ganz vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen gefüllt ist, fahren Sie nach Hause und träumen hoffentlich noch lange von Ihren Erlebnissen.

F = Frühstück / P = Picknick / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug mit Ethiopian Airlines (Mitglied der Star Alliance) von Frankfurt a.M. zum Flughafen Kilimanjaro und zurück von Sansibar
  • Rail & Fly – Bahnanreise innerhalb Deutschlands in der 1. Klasse
  • Inlandsflug mit Precision Air von Arusha nach Sansibar
  • Geländewagen mit Hubdach und garantiertem Fensterplatz während der Safari, Reiseminibus auf Sansibar
  • 11 Übernachtungen in einer Lodge, in Zeltcamps sowie im exklusiven „Shu’mata Camp“ während der Safari und in einem exklusiven Strandresort auf Sansibar
  • Täglich Frühstück, 4x Mittagessen und 4x Picknick, 11x Abendessen
  • 8-tägige Safari durch die schönsten Nationalparks in Tansania mit Schwerpunkt Serengeti
  • Safari zu Fuß beim „Shu’mata Camp“
  • safari zu Fuß im Ikoma-Gebiet
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • Klimaschutz-Zertifikat
  • Deutsch sprechende, einheimische Reiseleitung während der Safari und auf Sansibar während der Ausflüge

Nicht enthaltene Leistungen

  • Trinkgelder; Persönliches
  • Visum für Tansania (50 USD)
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.21

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 800 EUR
  • Anschlussflug ab/bis Deutschland, Österreich ab: 200 EUR
  • Anschlussflug ab/bis Schweiz ab: 300 EUR
  • Business-Class-Flug-Aufpreis ab: 2.200 EUR
  • Aufpreis für Linienflug mit Qatar Airways p.P. ab: 600 EUR
  • Optionale Aktivität Heißluftballonfahrt über der Serengeti: 600 EUR
  • Aufpreis für Beachfront Villa im „AQUA Beach Resort & Spa“ p.P.: 210 EUR
  • Einzelbelegung Beachfront Villa: 450 EUR
  • Vorprogramme:
  • „Hatari Lodge“ am Arusha, NP 3 Tage ab: 990 EUR
  • „Shu’mata Camp“ – Afrika auf Hemingway-Art, 3 Tage ab: 1.000 EUR
  • Anschlussprogramme:
  • Zusatznacht im „AQUA Beach Resort & Spa“ am Strand von Sansibar, 2 Tage p.P. im DZ ab: 170 EUR
  • Sansibar: Transfer zum Flughafen (ca. 1 Stunde) pro Fahrzeug: 80 EUR
  • Detaillierte Beschreibung der Anschlussprogramme auf Anfrage.
  • Mindestteilnehmerzahl der Anschlussprogramme 2 Personen.
  • Optionale Aktivität Heißluftballonfahrt über der Serengeti p.P.: 600 EUR

Hinweise

  • Preise, Termine & Leistungen ab 01.01.23 unter Vorbehalt.
  • Gesicherte Reisetermine: Garantierte Durchführung aller Termine!
  • Bürger der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Tansania ein Touristenvisum in elektronischer Form (eVisum). Dieses muss vor dem Flug nach Tansania erworben werden. Die Gebühren dafür sind nicht im Reisepreis eingeschlossen.
  • Der Reisepreis enthält die seit kurzem zu entrichtende Mehrwertsteuer, die der tansanische Staat auf touristische Leistungen wie Nationalpark- und Reservatsgebühren, Pirschfahrten, Bootssafaris, Wandersafaris und alle Transferfahrten sowie Fahrten über Land mit Guide erhebt.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
  • Sie können für diese Reise gern ein Einzelzimmer (gegen entsprechenden Aufpreis) buchen.
  • Optionale Aktivitäten: Bitte teilen Sie uns Ihre verbindlichen Buchungswünsche bis spätestens sechs Wochen vor Reiseantritt per E-Mail mit. Die Bestätigung erfolgt unsererseits mit Versand der Schlussrechnung ca. sechs Wochen vor Reisebeginn. Die Bezahlung erfolgt vorab. Bei Rücktritt von dieser Aktivität ab sechs Wochen vor Reisebeginn fallen Stornokosten in Höhe von 100 Prozent an.
  • Ihre Buchungswünsche für Schnorcheltouren oder Tauchgänge auf Sansibar teilen Sie bitte den Mitarbeitern an der Rezeption Ihrer Unterkunft mit. Die Reservierung und Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort.
  • Ihre Buchungswünsche für die halb- oder ganztägigen geführten Ausflüge auf Sansibar teilen Sie bitte beim Transfer vom Flughafen Sansibar zu Ihrer Unterkunft der Reiseleitung bzw. dem Fahrer mit. Die Reservierung und Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort.
  • Der Veranstalter sucht die Aktivitäten nach bestem Wissen und Gewissen aus und bietet Ihnen die Vermittlung als Service an. Die Durchführung der Aktivitäten kann nicht garantiert werden.
  • Die angegebenen Preise für die Aktivitäten auf Sansibar entsprechen ohne Aufschlag den Preisen vor Ort und können sich kurzfristig ändern.
  • Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Diese können je nach Witterungslage und Zustand der Straßen variieren. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.
  • Zur Ein-/Ausreise ist ein Visum und ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und/oder Aktivitäten ist diese Reise, wie die meisten in unserem Gesamtangebot, grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Im Einzelfall sind wir jederzeit bemüht, eine Lösung zu finden. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt der Rechnung nebst Sicherungsschein bezahlt werden.Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 1 Personen von der Reise zurücktreten.
  • Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/datenschutz/.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Namibia ca. 137 EUR, nach Costa Rica ca. 155 EUR und nach Vietnam ca. 147 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Wir möchten Sie darüber informieren, dass ab dem 1. Januar 2022 für diese Reise die 2G-Regel gilt. Alle Gäste müssen also bei Antritt der Reise vollständig geimpft oder genesen sein, was für die Einreise in viele Länder ohnehin gilt. Zur erhöhten Sicherheit aller bitten wir die Reisenden, ca. 24 Stunden vor Abreise einen Selbsttest zu machen. Im Fall eines positiven Ergebnisses kann die Reise kostenfrei umgebucht werden.
  • Bei Einreise nach Tansania ist vorab von sämtlichen Reisenden ein Gesundheitsformular einzureichen. Im Fall einer Einreise nach Sansibar ist dieses Gesundheitsformular zu nutzen und 24 Stunden vor Einreise einzureichen.
    Zudem wird bei Einreise nunmehr zwischen vollständig geimpften und ungeimpften Personen differenziert:
    Einreiseregelungen für Geimpfte:
    Als vollständig Geimpft gilt, wer mit einem von der WHO anerkannten und einem in der Vereinigte Republik Tansania lokal registrierten Impfstoff geimpft wurde.
    Dieser Personenkreis ist davon ausgenommen bei Einreise einen negativen RT PCR-Test und/oder Schnelltest vorzulegen. Der Nachweis muss durch einen Impfpass/Zertifikat mit QR-Code geführt werden.
    Einreiseregelungen für ungeimpfte bzw. unvollständig geimpfte Personen, sowie Personen, welche aufgrund staatlicher Bestimmungen von einer Impfung ausgenommen sind (z.B. Kinder über sechs Jahre):
    Bei Einreise ist ein negativer RT-PCR-Test- oder NAAT-Zertifikat mit QR-Code vorweisen, das bei Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Bei o.g. als ungeimpft geltenden Reisenden, die aus einem dieser Länder einreisen, wird bei Einreise ein weiterer Schnelltest am Flughafen auf eigene Kosten (10 USD Festland Tansania, 25 USD Sansibar) durchgeführt (in Sansibar zudem auch EDE-Scan für 35 USD möglich). Sollten Reisende positiv getestet werden, folgt eine RT-PCR-Testung. Positiv getestete symptomatische Reisende werden zur Behandlung in einer medizinischen Einrichtung isoliert. Die Zahlung sollte online für das Festland Tansania bzw. für Sansibar erfolgen. Die automatisch generierte Kontrollnummer sollte man bei Einreise vorlegen können.
    Kinder unter sechs Jahren und Transitreisende sind von der Vorlage eines negativen RT-PCR-Tests und eines weiteren Schnelltests bei Ankunft ausgenommen. Bei allen Reisenden werden Temperaturmessungen bei Einreise durchgeführt. Personen mit COVID-19-Symptomen können unmittelbar bei Einreise einem COVID-19-Test unterzogen werden.
    Für Ausreisen ab Sansibar mit Fly Dubai, Etihad oder Emirates die einen PCR-Test 24 bzw. 48 vor Abflug benötigen, kann dieser Test online für das Zanzibar Covid-19 Testsystem gebucht werden (80 USD bzw. 110 USD für Tests innerhalb der nächsten 24 Stunden).
  • Auf unseren Reisen nutzen wir eine Vielzahl unterschiedlicher Transportmittel und Unterkünfte. Wir können dabei keine durchgehende Barrierefreiheit garantieren, so dass unsere Reisen im Allgemeinen nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. Wir beraten Sie gern zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem gewählten Reiseziel.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)