Südafrika: Safari-Reise durch Südafrikas Nordosten

Tierbeobachtungen in Südafrikas schönsten Nationalparks: Blyde River Canyon, Kruger, Royal Natal, Drakensberge

Südafrika   Rundreisen, Safaris

Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard sind der Traum jedes Afrika-Fans und heißen in der Safari-Sprache: The Big Five. Für die Großwildjäger früherer Zeiten stellten sie die größte Herausforderung dar. Wenngleich heutige Foto-Jäger die gesamte afrikanische Tierwelt schätzen, ist der Nimbus der Big Five – die Anmut der Großkatzen, die Majestät des Elefanten, die Urtümlichkeit des Nashorns – ungebrochen. Der Fokus unserer Südafrika Safari liegt darum auf besonders vielen ausführlichen Geländewagentouren durch den Kruger Park und das Hluhluwe-iMfolozi Wildreservat inklusive einer Bootsfahrt in St. Lucia. Auf den Spuren des einstigen Zulu-Königs Shaka Zulu gewinnen Sie zudem Einblicke in die vergangene und aktuelle Zulu-Kultur. Die Panoramen von Blyde River Canyon und den Drakensbergen, eine extra kleine Gruppe von max. 8 Teilnehmern, gehobene Unterkünfte und die köstliche südafrikanische Küche sind weitere Merkmale dieser exklusiven Südafrika-Safari für Genießer!

Nashorn auf Südafrika-Safari

Nashorn auf Südafrika-Safari

Die Höhepunkte unserer Safari-Reise durch Südafrikas Nordosten:

  • Auf Großwildsafari im Kruger Nationalpark
  • Mjejane Privatwildschutzgebiet und Hluhluwe-iMfolozi Wildreservat
  • Bootsfahrt zu Krokodilen und Flusspferden im iSimangaliso Naturschutzgebiet
  • Unterwegs im Zululand erleben Sie den spannenden Aufbruch der Regenbogennation
  • Entlang der weltberühmten Panoramaroute mit dem Blyde River Canyon
  • UNESCO-Welterbe Drakensberge mit herrlichen Wandermöglichkeiten

 

Die Beschreibungen der möglichen Verlängerungen zu dieser Reise finden Sie am Ende des Reiseverlaufs als PDF zum Öffnen.

Reiseverlauf Südafrika (14 Tage)

1. Tag: Flug nach Johannesburg

Ihre Südafrika Safari beginnt: Bahn- oder Fluganreise nach Frankfurt bzw. München. Nonstop mit SAA nach Johannesburg.

2. Tag: Jacaranda-Stadt Pretoria

Begrüßung durch Ihre deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung, die Sie während der gesamten Rundreise begleitet. Fahrt in die Hauptstadt Pretoria, deren Straßenzüge ab Oktober von malvenfarbigen Jacaranda-Blüten in ein schillerndes Kleid gehüllt werden. Der hübsche Park rund um die Union Buildings lädt zum Flanieren ein. Später erhalten Sie beim Besuch des imposanten Voortrekker Monuments erste Einblicke in die bewegte Geschichte der Regenbogennation Südafrika. Dann erreichen Sie Ihre Lodge in herrlicher Ruhe in einem Privatwildschutzgebiet. Wenn Ihnen hier Zebras oder Impalas im Lichte der untergehenden Sonne begegnen, wird eines zur Gewissheit: Sie sind in Afrika angekommen! Begrüßungsdinner und Übernachtung in der „Zebra Country Stables Lodge“***°. A

3. Tag: Malerisches Lowveld

Fahrt übers südafrikanische Hochplateau. Ihr Weg führt Sie durch Dullstroom, ein Relikt aus der Goldgräberzeit mit verschiedensten kleinen Geschäften für Kunsthandwerk und Cafés. Beim Bummel durch die Lädchen gibt es jede Menge Leckeres und Kurioses zu entdecken. Über den beeindruckenden Abel Erasmus Pass geht es dann hinunter ins Lowveld. Ihre Lodge punktet mit individuellem Dekor, idyllischer Lage vor den Blyde Bergen und guten Wandergelegenheiten. Abendessen und Übernachtung im „Blyde Mountain Country House“****. F/A

Das Voortrekkerdenkmal in Pretoria wurde zu Ehren der Voortrekker errichtet, die die Kapkolonie zwischen 1835 und 1854 verließen, um weitere Gebiete zu besiedeln.

God's Window

Panorama am God’s Window

4. Tag: Blyde River Canyon und Panoramaroute

Fahrt durch Obstplantagen des tropischen Lowvelds zum Blyde River Canyon. Wer möchte, kann bei Graskop in einem gläsernen Aufzug zum Canyongrund hinabgleiten (fakultativ, ca. 13 EUR p. P.). Bei klarer Sicht haben Sie sodann von God’s Window aus einen atemberaubenden Blick über das 800 m tiefer gelegene Lowveld, das Sie zuvor durchquert haben! Weiter geht’s entlang genialer Panoramastrecke zu einem Spaziergang bei der sehenswerten Felsformation Bourke’s Luck Potholes, dem Aussichtspunkt Three Rondavels und zurück zu Ihrer Lodge. Abendessen und Übernachtung wie am Tag zuvor. F/A

5. Tag: Auf Safari durch den südlichen Kruger Park

Auf zur ersten Safari! Einfahrt in den Kruger Nationalpark, eines der größten und schönsten Naturschutzgebiete unserer Erde. Ausgedehnte Pirschfahrt durch den südlichen Bereich des 20.000 km² großen Naturschutzgebietes mit der Möglichkeit, fast alle Arten afrikanischen Großwilds zu sichten. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie ein Privatwildschutzgebiet, welches unmittelbar an den Kruger Nationalpark angrenzt. Die fantastische „Mjejane River Lodge“ verfügt über nur 18 Zimmer inmitten der Wildnis. Genießen Sie einen Sundowner bei klassischem Ausblick über afrikanische Buschlandschaft. Abendessen und Übernachtung im „Kwa Madwala Manyatta Rock Camp“****. F/A

6. Tag: Safari im Kruger-Park: 2. Etappe im Geländewagen mit Ranger

Heute erwartet Sie ein ganz besonderes Highlight! Früh am Morgen beginnen Sie mit Ihrer ganztägigen Pirschfahrt im offenen Geländewagen: Begleitet von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter sowie zusätzlich einem lokalen Ranger haben Sie ausgiebig Zeit, die Flora und Fauna des Kruger Parks zu erkunden. Ihr Frühstück lassen Sie sich unterwegs als Picknick munden. Alle Big Five (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel, Nashorn) sind hier im Kruger zuhause, aber auch Giraffen, Zebras und die ganze Skala eleganter Antilopen. Spätnachmittags kehren Sie zurück in Ihre Lodge. Abendessen und Übernachtung wie am Tag zuvor. F/A

7. Tag: Durch das Königreich eSwatini

Morgens Einfahrt in das 2018 von Swasiland in eSwatini umbenannte Königreich mit anmutigen Hügellandschaften, Farmleben und Handwerkermärkten. Wieder in Südafrika geht es entlang der imposanten Lebombo-Gebirgskette nach Mkuze im Zululand. Sie logieren abermals in einer wunderschönen Lodge, die Afrika-Flair mit Komfort und Stil verbindet. Abendessen und Übernachtung im „Ghost Mountain Inn“****. F/A

Das Königreich eSwatini, das von Südafrika und Mosambik umschlossen ist, hat eine Fläche von nur etwa 17.000 Quadratkilometern und ist bekannt für seine kulturellen Veranstaltungen und seine farbenprächtigen Zeremonien.

8. Tag: UNESCO-Welterbe iSimangaliso Schutzgebiet

Spannende Bootsfahrt mit Beobachtung von Flusspferden, Krokodilen und einer Vielzahl von Wasservögeln im UNESCO-Welterbe iSimangaliso-Naturschutzgebiet. Nach einem Abstecher zu den Stränden des Indischen Ozeans geht es ins Hluhluwe-iMfolozi Wildschutzgebiet, das älteste Schutzgebiet Afrikas. Sie wohnen in einer anspruchsvollen Lodge mitten im Safarigebiet. Spätnachmittags starten Sie Ihre Pirschfahrt mit Geländewagen und Ranger, die als faszinierende Nachtpirsch mit Scheinwerfern endet! Abendessen und Übernachtung in der „Rhino Ridge Safari Lodge“****°. F/A

Das iSimangaliso-Schutzgebiet ist ein Paradies für Vögel. Hier vermischen sich das Salzwasser des Indischen Ozeans mit dem Süßwasser der zufließenden Flüsse, wodurch ein besonders reichhaltiges Nahrungsangebot entsteht.

9. Tag: Besonderer Höhepunkt Ihrer Südafrika-Safari: Suche nach Rhinos

Kaum ein afrikanisches Tier verkörpert so sehr die ungebändigte Kraft der Wildnis wie das vom Aussterben bedrohte Rhinozeros. Sie befinden sich inmitten des wichtigsten Überlebensraums dieser urzeitlich anmutenden Kolosse mit ihrem tänzelnden Gang, die im letzten Jahrhundert nur noch hier überlebten, bevor sie mittels eines mustergültigen Naturschutzprogramms in andere Gegenden Afrikas wieder re-integriert werden konnten! Zum Sonnenaufgang erhalten Sie ein leichtes Frühstück, bevor es auf Pirschfahrt im Geländewagen geht. Abenteuerlustige können als Alternative auf eine Safari zu Fuß in Begleitung von bewaffneten Wildhütern gehen (fakultativ ca. 45 EUR p.P.). Zu Fuß erleben Sie die afrikanische Natur unmittelbar. Der Anblick eines urzeitlich anmutenden Rhinos auf Augenhöhe ist ein Erlebnis, das Sie niemals vergessen werden! Anschließend ausgiebiger Brunch und Entspannung am Pool über die Mittagszeit. Nach dem High Tea am frühen Nachmittag geht es wieder im offenen Geländewagen mit Ranger auf Safari, die in den Abendstunden endet. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M/A

10. Tag: Begegnung mit den Zulus

Fahrt zu Ihrer nächsten bezaubernden Boutique-Lodge, die im Zulu-Stil erbaut wurde und in einem privaten Game Reserve liegt. Sie übernachten hier in komfortablen Rundhütten aus Naturmaterialien, jedes mit privatem Panoramadeck. Am frühen Nachmittag fahren Sie in einen Teil des Zululands fernab üblicher Touristenrouten. Hier sind Sie zu Gast in einem Zulu-Kraal und erleben authentische Zulu-Kultur heute: Es gibt eine Hütte zur Verehrung der Ahnen und der wichtigste Besitz sind wie eh und je die Rinder. Gleichzeitig nutzt das Familienoberhaupt ganz selbstverständlich ein Mobiltelefon und die Wände zieren die Wahlplakate seiner präferierten Partei. Nach der Rückkehr zur Lodge Rückblende in vergangene Zeiten mit einer Vorführung traditioneller Tänze und Gesänge durch eine Gruppe der örtlichen Schule. Abendessen und Übernachtung in der „Isibindi Zulu Lodge“****. F/A

11. Tag: Zum Royal Natal Nationalpark

Sie befinden sich im Herzstück des Königreichs der Zulu. Nahe Ihrer Lodge liegt der historische und blutgetränkte Ort Isandhlwana: Hier erteilte 1879 das stolze Volk der Zulu dem damals mächtigen Britischen Königreich seine bis dahin empfindlichste Niederlage. Die Briten entsandten daraufhin Verstärkung aus dem ganzen Empire nach Südafrika, so dass letzten Endes die Zulu der Kolonialmacht nicht standhalten konnten. Nach dem Exkurs in die Geschichte Weiterfahrt zu einer idyllisch gelegenen Lodge mit herrlichem Panoramablick auf das berühmte Amphitheatermassiv des Royal Natal Nationalparks. Die schönste Aktivität in der klaren Bergluft hier oben ist das Schauen und Atmen: Genießen Sie das Panorama und den Service in der gepflegten Anlage. Abendessen und Übernachtung in der „Montusi Mountain Lodge“****. F/A

Drakensberge

Wanderparadies Drakensberge

12. Tag: UNESCO-Welterbe Drakensberge

Ein herrlicher Tag in der Bergwelt: Wanderführer stehen für geführte Touren auf dem weitläufigen Gelände der Lodge zur Verfügung. Unternehmungslustige können mit Vorreservierung eine geführte ganztägige Wanderung in die legendäre Tugela-Schlucht oder bis hinauf auf den Scheitel des Amphitheaters unternehmen. Reiten, Golfen oder ganz einfach Relaxen am Pool sind weitere Alternativen. Abschiedsdinner und Übernachtung wie am Tag zuvor. F/A

13. Tag: Abschied von Südafrika

Ein letzter legerer Morgen unterm südafrikanischen Himmel. Mittags Fahrt zurück nach Johannesburg. Am Abend Nonstopflug mit South African Airways nach Deutschland. F

14. Tag: Wieder daheim

Morgens Ankunft in Frankfurt bzw. München. Von dort aus Bahn- oder Fluganschlüsse in Richtung Ihres Heimatorts.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

suedafrika-nordosten-verlaengerungen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways ab Frankfurt bzw. München nach Johannesburg und zurück
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit 358 EUR pro Person)
  • 11 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 11x Abendessen, 1x Mittagessen
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2. bis 13. Tag
  • Pirschfahrt im Geländewagen im Kruger Park
  • Bootsfahrt im UNESCO-Schutzgebiet iSimangaliso
  • 3x Pirschfahrt im Hluhluwe-iMfolozi Park
  • Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer Südafrika pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.18

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 400 EUR
  • Rail & Fly (ICE-Zubringer, 2. Klasse Hin- und Rückfahrt): 69 EUR
  • Innerdeutscher Lufthansa-Zubringerflug nach Frankfurt: 229 EUR
  • Lufthansa-Anschlussflug ab/bis Zürich, Basel, Wien, Graz, Linz nach Frankfurt (inkl. Flughafensteuer): 289 EUR
  • Anschlussprogramm Kapstadt, Kap und Weingebiete 5 Nächte p.P. im DZ ab: 899 EUR
  • Anschlussprogramm Badeurlaub Mauritius „Zilwa Attitude“ 5 Nächte p.P. im DZ: 1.499 EUR
  • Anschlussprogramm Badeurlaub Mauritius „Jalsa Beach Hotel“ 5 Nächte p.P. im DZ: 1.299 EUR
  • Anschlussprogramm Kapstadt und Stranderholung 3 Nächte p.P. im DZ: 799 EUR
  • Anschlussprogramm Victoria-Wasserfälle, ab Johannesburg 2 Nächte p.P. im DZ: 999 EUR
  • Anschlussprogramm Victoria Falls & Chobe Nationalpark 4 Nächte p.P. im DZ: 1.399
  • Diese Tour als Privatreise zum Wunschtermin p.P. im DZ bei 6-7 Personen (ohne Botswana): 3.699 EUR
  • Diese Tour als Privatreise zum Wunschtermin p.P. im DZ bei 4-5 Personen (ohne Botswana): 4.199 EUR
  • Diese Tour als Privatreise zum Wunschtermin p.P. im DZ bei 2-3 Personen (ohne Botswana): 5.399 EUR
  • Evtl. Saisonzuschläge je nach Abreisetermin

Hinweise

  • Preise ab 01.01.20 unter Vorbehalt.
  • Das Visum für Swaziland wird an der Grenze kostenlos erteilt.
  • Die Aktivitäten in Hluhluwe werden vor Ort besprochen. Falls Sie eine der Geländewagenfahrten durch einen Bush Walk ersetzen möchten, müssen Sie die Sicherheitsbelehrung vor Ort unterzeichnen. Aufgrund der Logistik kann der Bush Walk nicht immer garantiert werden.
  • Die Tour kann auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Falls Flüge mit der South African Airways nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA-Airline reserviert.
  • Die Flüge sind je nach Termin entweder ab/bis Frankfurt oder München reserviert. Sollten Sie Präferenzen haben, kontaktieren Sie uns bitte.
  • Lufthansa-Anschlussflüge werden systembedingt erst einen Monat vor
    Abreise bestätigt. Bei Nichtverfügbarkeit buchen wir alternativ gerne ein
    Rail & Fly-Ticket für Sie.
  • Gepäckbeschränkung 23 kg, keine Hartschalenkoffer!
  • Falls Sie eine der Geländewagenfahrten im Hluhluwe durch einen Bush Walk ersetzen möchten, müssen Sie die Sicherheitsbelehrung vor Ort unterzeichnen. Aufgrund der Logistik kann der Bush Walk nicht immer garantiert werden.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).

Anforderungen

  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Anfrage/Buchung(bitte Termin auswählen)