Südafrika: Safari vom Krüger Nationalpark bis Kapstadt

Swaziland, Drakensberge, Lesotho, Addo Elephant Park, Garden Route, Karoo

Südafrika   Rundreisen, Safaris

Eine Welt in einem Land – so wird häufig Südafrika beschrieben! Begeben Sie sich auf eine spannende Reise in das Land zwischen Indischem und Atlantischem Ozean und erleben Sie eine faszinierende Mischung aus Natur, Kultur und Tierwelt.

Diese Tour erschließt einige der schönsten Höhepunkte und eignet sich ideal für alle, die Südafrika zum ersten Mal besuchen. In kleiner Gruppe reisen Sie auf dieser „Mitmach-Safari“ im komfortablen Safaritruck zunächst von Johannesburg entlang der Panorama-Route zum wildtierreichen Krüger-Nationalpark, wo spannende Safari-Erlebnisse im Mittelpunkt stehen. Lassen Sie sich danach auf den bunten Märkten des Königreichs Swasiland von schöner Handwerkskunst beeindrucken, bevor Sie im Mkuzi-Wildreservat auf Pirsch nach dem bedrohten Spitzmaulnashorn gehen. Eindrucksvoll ist die Wanderung in den majestätischen Drakensbergen zu uralten Buschmann-Felsmalereien. Von den Bergen führt die Route in die flachen Steppen der Karoo sowie zum berühmten Addo-Elephant-Nationalpark. Die herrliche Küste Südafrikas mit dem urwüchsigen Tsitsikamma-Nationalpark, der wunderschönen Garden-Route und den imposanten „Knysna Heads“ ist ein weiterer Schwerpunkt dieser beliebten Tour. Probieren Sie im weltbekannten Weinland um Stellenbosch von den köstlichen Tropfen, bevor Sie Kapstadts unvergleichlicher Faszination erliegen. Sie verbringen die Nächte auf schön gelegenen und komfortabel ausgestatteten Zeltplätzen.

Elefantenfamilie

Elefantenfamilie

Bei der Abenteuersafari mit leicht verändertem Reiseverlauf übernachten Sie in naturnahen Unterkünften. Die Reisebeschreibung finden Sie unter https://www.intakt-reisen.de/afrika /suedafrika/safari-krueger-nationalpark-kapstadt/

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Perfekte Rundreise für preissensible Südafrika-Einsteiger
  • Auf der Suche nach den „Big Five“ im Krüger Nationalpark
  • Auf königlichen Spuren zu Fuß durch Swasiland
  • Pony-Trekking in Lesotho
  • Auf Safari im Addo Elephant Nationalpark
  • Weinland um Stellenbosch und Kapstadt mit dem Tafelberg

Reiseverlauf Südafrika (18 Tage)

1. Tag: Mpumalanga

Nach einem zeitigen Aufbruch (6:30 Uhr) aus Johannesburg geht es entlang der landschaftlich wunderschönen Panorama Route nach Mpumalanga. Unterwegs besuchen Sie die Mac Mac-Wasserfälle, genießen den grandiosen Ausblick vom „God’s Window“ und erkunden Pilgrim’s Rest, eine ehemalige Goldschürfer-Stadt, die heute als ein lebendiges Freiluftmuseum aus dem Jahre 1873 fortbesteht. Übernachtung im Zelt. M/A

2.-3. Tag: Krüger NP

Ihre nächste Station ist der weltbekannte Krüger Nationalpark, größtes Wildschutzgebiet Südafrikas. Der Park gilt als das „Land des Großwildes“ und bietet eine der vielfältigsten und interessantesten Wildpopulationen Afrikas. Während intensiver Pirschfahrten gibt es ausgezeichnete Möglichkeiten, Impalas, Löwen, Breitmaulnashörner, Elefanten und andere Wildtiere zu entdecken. Frühe und nachmittägliche Pirschfahrten bringen Sie ganz nah an die Tiere heran. Sicherlich kreuzt auch der größte Vogel im Park, der Strauß, ab und zu Ihren Weg. 2 Übernachtungen im Zelt. 2x F/M/A

4. Tag: Swasiland

Über die Grenze hinweg, fahren Sie hinein in die herrliche Berglandschaft des Königreichs Swasiland, zweitkleinster Staat auf dem afrikanischen Kontinent. Ziel ist das unberührte Naturreservat Malolotja, das an die Drakensberg-Klippe grenzt. Der Bergpark birgt eine weite Vielfalt an Flora und Fauna und wechselt von Grasland bis hin zu dichten Buschlandschaften und feucht-grünen Wäldern. Bei einer Wanderung schweift der Blick immer wieder in die Ferne und unterwegs entdecken Sie zahlreiche Wildblumen und seltene Vogelarten. Höhepunkt ist der 95 Meter hohe Malotoja-Wasserfall. Abends erholen Sie sich beim Abendessen am Lagerfeuer und übernachten in Blockhütten mit fantastischen Ausblicken! Übernachtung in den „Malotja Cabins“. F/M/A

5.-6. Tag: Mkuzi Game Reserve

Am Morgen schlendern Sie über einen traditionellen Kunsthandwerksmarkt in der Nähe von Mbabane. Anschließend reisen Sie wieder nach Südafrika ein und erreichen das Mkuzi Game Reserve. Weite Akazien-Savannen, offenes Gras- und Sumpfland sowie Trockenwald sind Lebensraum für Spitzmaulnashörner, Büffel, Elefanten, Giraffen, Warzenschweine, Flusspferde, Zebras, Gnus, Impalas und weitere Antilopen-Arten. Darüber hinaus gilt der Park mit über 400 Vogelarten als Geheimtipp für Vogelbeobachtungen. Ein ganzer Tag steht für Pirschfahrten zur Verfügung, um das Reservat zu erkunden und trinkende Tiere an Wasserstellen zu beobachten. 2 Übernachtungen im Zelt. 2x F/M/A

7.-8. Tag: Drakensberge

Weiter südwärts fahrend, geht es zu den Drakensbergen (Drachenberge), höchstes Gebirge im südlichen Afrika mit zahlreichen Schluchten, Kämmen und Höhlen. Die Zulu bezeichnen die Berglandschaft als „uKhahlamba“ (Wand aus Speeren). Hier campieren Sie für zwei Nächte am Fuß der Berge und haben Zeit für Wanderungen entlang von Bergbächen, Wildblumen und Wasserfällen. Genießen Sie dabei die spektakuläre Aussicht! Bekannt ist die Region für die Felszeichnungen der San, die Sie unterwegs mit etwas Glück entdecken. 2 Übernachtungen im Zelt. 2x F/M/A

Protea-Blüte

9.-10. Tag: Lesotho

Entlang der roten Sandsteinklippen des Golden Gate Highlands Nationalpark geht es nach Lesotho, dem „Königreich in den Wolken“. Malerische Dörfer und Städte bieten Gelegenheit zu interessanten Stopps. Nach Grenzüberquerung geht es in das südliche Lesotho nach Malealea, wo Sie die nächsten zwei Nächte in Chalets inmitten der Berge logieren. Am nächsten Morgen brechen Sie früh auf, um mit einheimischen Basotho („Bergvolk“)-Guides und deren Ponys den Tag zu verbringen und die felsige grandiose Landschaft zu Fuß zu erkunden. Die Ponys werden von den Basotho schon seit Jahrhunderten als Lastenträger und Transportmittel benutzt. Mit dem Aufenthalt in Lesotho wird die Gemeinschaft in Malealea unterstützt. Die Beschäftigung einheimischer Führer, die Übernachtung in den Dörfern und der Erwerb frischer Erzeugnisse aus der Region liefern den Bewohnern regelmäßige Einnahmen. 2 Übernachtungen in der „Malealea Lodge“. 2x F/M/A

11. Tag: Karoo

Vom Hochland Lesothos geht die Rundreise weiter nach Karoo, einer Halbwüstenlandschaft in der zentralen Hochebene Südafrikas. Die Karoo-Region erstreckt sich über fast ein Drittel des Territoriums Südafrikas und ist bekannt für ihre Schaf- und Straußenfarmen, die von wirtschaftlicher Bedeutung sind. Übernachtung im Gästehaus „Die Tuishuise“. F/M

12. Tag: Addo Elephant NP

Der Addo Elephant Nationalpark liegt in der Nähe von Port Elizabeth und wurde 1931 eigens zum Schutz der einzigartigen Addo-Elefanten errichtet. Während einer Pirschfahrt begeben Sie sich auf die Suche nach den Addo-Elefanten sowie anderen Bewohnern des Parks. Am Abend können Sie nachtaktive Tiere an der Flutlicht-Wasserstelle in der Nähe des Campingplatzes beobachten. Übernachtung im Zelt. F/M/A

13.-14. Tag: Tsitsikamma NP

Nächster Haltepunkt der Reise ist der Tsitsikamma Nationalpark, ein 100 km langer Küstenstreifen mit üppiger Vegetation in der Western Cape Provinz. Dichte Tsitsikamma-Wälder umgeben den Campingplatz an der Mündung des Storms River, wo Sie die nächsten zwei Nächte direkt am Indischen Ozean campieren. Pfade entlang des Storms River und der felsigen Küste laden zu kleinen Wanderungen ein. Von Juli bis November können Wale und Delfine vor der Küste beobachtet werden. Mutige können den Sprung von der welthöchsten Bungee-Station wagen (optional). 2 Übernachtungen im Zelt. 2x F/M/A

15. Tag: Tsitsikamma NP – Overberg

Nach einem Besuch der markanten Felsen „Knysna Heads“ geht die Reise weiter nach Süden, entlang der Gartenroute in die bekannten Weingegenden des Kaps. Übernachtung im Zelt. F/M/A

Kapstadt

16.-17. Tag: Overberg – Kapstadt

Am Vormittag erleben Sie eine Weinkellertour mit Weinverkostung in Stellenbosch. In über 120 Weingütern wird hochwertiger Wein produziert und exportiert. Das letzte Stück der Gartenroute bringt Sie nach Kapstadt. Sie erkunden die „Mother City“ mit ihren zahlreichen Attraktionen. In unmittelbarer Umgebung locken die Kaphalbinsel, das Kap der Guten Hoffnung und der Hafen in Hout Bay. Die schönen Strände und die V&A Waterfront laden zum Verweilen ein. Optionaler Besuch von Robben Island möglich. Probieren Sie lokale Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants. 2 Übernachtungen im „Sweetest Guesthouse“. 2x F

18. Tag: Kapstadt

Am Morgen erklimmen Sie zu Fuß oder per Seilbahn (optional) den Tafelberg und bewundern den Blick über die Tafelbucht und Robben Island – gutes Wetter vorausgesetzt. Den Nachmittag verbringen Sie beim Shopping letzter Souvenirs bevor die Tour gegen 18:00 Uhr endet. F

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Ab Johannesburg/an Kapstadt
  • Englisch- oder + deutschspr. Tourenbegleitung (s. Termin)
  • Wechselnde lokale Führer
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen, Minibus oder Safaritruck
  • 3 Übernachtungen im Gästehaus im Doppelzimmer
  • 3 Hütten-Übernachtungen im DZ (Gemeinschaftsbad)
  • 11 Übernachtungen im gestellten Doppelzelt (2,2 x 2,2 x 1,8 m, Gemeinschafts-WC/Dusche)
  • Schlafmatten für die Zeltübernachtung (5 cm dick)
  • Mahlzeiten: 17x F – 15x M (teilweise als Lunchpaket) – 14x A
  • Alle Aktivitäten und Eintrittsgelder sowie Nationalparkgebühren lt. Programm (Stand 01.08.16)
  • Reiseliteratur

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge und Flughafensteuern
  • Im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke
  • Optionale Aktivitäten und Ausflüge
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 01.08.16

Zusatzleistungen

  • Einzelzelt-Zuschlag: 205 EUR
  • Internationale Flüge ab 950 EUR, abh. von Airline und Saison
  • Flughafentransfer pro Person und Fahrt (bitte bei Buchung reservieren): 30 EUR
  • Rail & Fly (innerdeutsche Bahnanreise 2.Klasse) p.P.: 40 EUR
  • Zusätzliche Übernachtung vor der Reise ab: 28 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen gültig bis Katalogwechsel.
  • + Termine mit deutschsprachiger Reiseleitung.
  • 3 % Frühbucherrabatt bis 6 Monate vor Abreise.
  • Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).
  • Anreise: Hinflug nach Johannesburg mit Ankunft am Tag vor Reisebeginn. Wir buchen Ihnen gern eine Übernachtung in dem Gästehaus, an dem die Reise beginnt.
  • Einzelzimmer nur während der Zeltübernachtungen. In den festen Unterkünften teilen Sie automatisch mit anderen Einzelreisenden gleichen Geschlechts ein Zimmer.
  • Die benannten Unterkünfte werden auf dieser Reise vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese Unterkunft einen ähnlichen Standard auf.
  • Änderungen von Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 10% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Tansania ca. 103 EUR und nach Nepal ca. 117 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Bereitschaft zum Komfortverzicht, Toleranz, Interesse für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit, Ausdauer bei langen Fahretappen, Teamgeist, Wanderschuhe
  • Diese Tour ist eine aktive Safari, in der Sie abwechselnd im Zelt und festen Unterkünften übernachten. Die offiziellen Campingplätze sind sehr gut ausgestattet und verfügen i.d.R. über gute Sanitäranlagen mit Heiß- und Kaltwasserduschen, Restaurants, teilweise Swimmingpool, Waschmöglichkeiten und Telefon. Die Zelte werden nach Einweisung von den Gästen selbstständig auf- und abgebaut. Die Unterstützung der Teilnehmer bei allen anfallenden Arbeiten wie Be- und Entladen des Fahrzeugs, Hilfe bei der Essenszubereitung, beim Abwaschen, Aufräumen etc. wird zum Gelingen der Reise ganz wesentlich beitragen. Der Reiseleiter übernimmt das Einkaufen und die Zubereitung der Mahlzeiten. Die Verpflegung unterwegs erfolgt in Form eines Picknicks. Die Abendessen werden am Lagerfeuer eingenommen.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
06.05.2017 - 23.05.2017+
1.690 EUR
13.05.2017 - 30.05.2017
1.690 EUR
20.05.2017 - 06.06.2017
1.690 EUR
01.07.2017 - 18.07.2017
1.690 EUR
08.07.2017 - 25.07.2017
1.690 EUR
12.08.2017 - 29.08.2017+
1.690 EUR
19.08.2017 - 05.09.2017
1.690 EUR
26.08.2017 - 12.09.2017
1.690 EUR
07.10.2017 - 24.10.2017+
1.690 EUR
14.10.2017 - 31.10.2017
1.690 EUR
18.11.2017 - 05.12.2017
1.690 EUR
25.11.2017 - 12.12.2017
1.690 EUR
02.12.2017 - 19.12.2017
1.690 EUR
23.12.2017 - 09.01.2018
1.690 EUR