Namibia: Vielfalt und Entspannung

Höhepunkte Namibias mit erholsamen Lodge-Aufenthalten

Namibia   Naturreisen, Rundreisen, Safaris

Falls Sie schon immer die Natur- und Kulturvielfalt des Landes kennenlernen wollten, aber vor einer Namibiareise zurückgeschreckt sind weil die Entfernungen so riesig sind und man sich auf so einer Reise nicht wirklich erholen kann – auf dieser Reise mit speziell ausgesuchten Unterkünften können Sie zwischendrin immer wieder „Luft schnappen“ von den anstrengenden Safaris. Zeit für ausgiebige Spaziergänge oder eine erholsame Massage. Die Reiseziele sind so gewählt, dass Sie nicht jeden Tag stundenlang im Auto unterwegs sind.

Zebra

"Lachendes" Zebra

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Lassen Sie sich in der „Onjala Lodge“ verwöhnen
  • Safaris im Etosha-Nationalpark
  • Historic Living Village der San
  • Das „deutsche“ Küstenstädtchen Swakopmund
  • Die gigantischen Dünen des Sossusvlei

Reiseverlauf Namibia (15 Tage)

1. Tag:Anreise

Heute reisen Sie per Bahn oder Flugzeug nach Frankfurt, von wo aus Sie am Abend nach Namibia abfliegen.

2. Tag: Vom Flughafen von Windhoek zur „Onjala Lodge“

Nach der morgendlichen Landung voraussichtlich um 7:30 Uhr werden Sie am Flughafen von Windhoek von Ihrem Reiseleiter empfangen und zu Ihrer Lodge gebracht. Hier können Sie sich erst einmal von der Anreise erholen. Nachmittags geht es auf eine etwa 2-stündige Safari im offenen Geländewagen durch den Wildpark der Lodge. Sie beobachten Oryxantilopen, Springböcke, Kudus, Strauße und mit etwas Glück auch Bergzebras oder Giraffen. Die reizvolle Landschaft, die gastfreundliche Atmosphäre und die gute Küche bilden den idealen Rahmen, um sich auf die Namibia-Reise einzustimmen.
Die „Onjala Lodge“ liegt nordöstlich von Windhoek und ist aus Naturmaterialien errichtet. Mit ihren individuell und stilvoll eingerichteten Zimmern ist sie fantasievoll in die Landschaft integriert. Sie verfügt über einen großen Swimmingpool und einen kleinen Pool mit Wasserfall. Die Lodge liegt in einer für Namibia typischen Landschaft mit weiten Ebenen und vereinzelten kleinen Gebirgsformationen. Entlang eines Wanderpfads sind Bäume gekennzeichnet und deren Besonderheiten beschrieben. M/A
(Fahrstrecke ca. 50 km, ca. 45 Min.)

Optionen: Lassen Sie sich bei einer Massage und/oder einer Maniküre von Zelda Soltau oder Wilmari Goussard im „ZenSations Spa“ der „Onjala Lodge“ verwöhnen.
Oder unternehmen Sie nach Sonnenuntergang einen Ausflug zur Onjala-Sternwarte und beobachten Sie unter dem kristallklaren Himmel Onjalas mit einem der weltbesten Teleskope – einem Zeiss Refraktor – Doppelsterne, Sternhaufen und Gasnebel. Der Preis beträgt pro Person 340 NAD.

3. Tag: „Onjala Lodge“

Bei einem morgendlichen Spaziergang erleben Sie die afrikanische Buschsavanne hautnah. Genießen Sie den Rest des Tages am Pool mit schönem Blick über die Berglandschaft und erkunden Sie die Umgebung zu Fuß auf eigene Faust. Die „Onjala Lodge“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/M/A

Optionen: Unternehmen Sie eine geführte Safari zu Fuß durch den Wildpark der „Onjala Lodge“ auf der Suche nach Antilopen, Zebras, Giraffen und weiteren wilden Tieren. Die Tour dauert zirka zwei Stunden. Der Preis beträgt pro Person 225 NAD.
Oder unternehmen Sie eine Safari per Mountainbike und erkunden Sie auf eigene Faust die Umgebung der „Onjala Lodge“. Die Mietdauer für das Mountainbike beträgt maximal 24 Stunden. Der Preis beträgt pro Person 225 NAD.

4. Tag: Windhoek – Etosha-Nationalpark

Zunächst unternehmen Sie eine kurze Rundfahrt durch Windhoeks Stadtkern. Während der Rundfahrt durch Windhoek haben Sie Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten Christuskirche, Tintenpalast und Alte Feste zu Fuß zu entdecken. Ihr Reiseleiter bleibt in der Zeit beim Fahrzeug. Im Anschluss besuchen Sie den Stadtteil Katutura. In der Fraueninitiative Penduka erhalten Sie einen Einblick in die Herstellung von Tischdecken, Bettüberwürfen, Rucksäcken und anderen Artikeln in typisch namibischem Design. Sonntags ist die Fraueninitiative Penduka für den Publikumsverkehr grundsätzlich geschlossen. Natürlich werden Sie dennoch von einer Penduka-Mitarbeiterin erwartet, die Sie durch die Räumlichkeiten führt. Möglicherweise sind einzelne Abteilungen sonntags nicht besetzt. Weiter geht es in Richtung Etosha-Nationalpark. Bei Sonnenuntergang erreichen Sie Ihre Unterkunft.
Das „Etosha Village“ liegt direkt am Etosha-Nationalpark, vor dem Anderson-Tor bei Okaukuejo, und ist somit der ideale Ausgangspunkt für ausgedehnte Besuche im Etosha-Nationalpark. Die En-suite-Luxuszelte sind im Stil eines afrikanischen Dorfes angeordnet. Jedes Zelt verfügt über eine Außendusche und eine Veranda, die das Gefühl vermitteln, man sei mitten im Busch. Abends bietet das Restaurant ein reichhaltiges Buffet. Zur Erfrischung steht ein Swimmingpool bereit. F/A
(Fahrstrecke ca. 500 km, ca. 7 Std.)

Option: Gehen Sie auf Sternbeobachtungstour und entdecken Sie verschiedene Sternbilder am südlichen Sternenhimmel. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2, der Preis pro Person 195 NAD (gültig bis 31.10.17). Das Sternegucken findet nur bei gutem Wetter statt.

5. Tag: Etosha-Nationalpark

Den ganzen Tag sind Sie im abwechslungsreichen Etosha-Nationalpark unterwegs. Dort bekommen Sie auf ausgedehnten Beobachtungsfahrten einen ersten Eindruck vom Tierreichtum der Region. Die Wasserstellen mit geheimnisvoll klingenden Namen wie Gemsbokvlakte und Olifantsbad sind bei Antilopen und Elefanten beliebt und versprechen beste Fotografiermöglichkeiten. Eine Besonderheit im Etosha sind die verschiedenen Antilopenarten, u.a. das Eland, die größte Antilope, und das Damara-Dikdik, die kleinste. Aus ökologischen Gründen wird während der Tierbeobachtung im Etosha-Nationalpark die Klimaanlage im Reiseminibus ausgeschaltet. Das „Etosha Village“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/A

Lächelndes Zebra

6. Tag: Etosha-Nationalpark

Auch heute sind Sie den ganzen Tag im Etosha-Nationalpark unterwegs. Es werden erneut die Wasserstellen mit den besten Fotografiermöglichkeiten angefahren, z.B. Newbronii und Okondeka, um Elefanten, Giraffen, Zebras und vielleicht auch Löwen, Geparden oder Leoparden zu beobachten, die hier ihren Durst stillen. Im Laufe des Tages fahren Sie ein Stück direkt an der Etosha-Salzpfanne entlang. Die Luftspiegelungen am Horizont der sich kilometerweit nach Norden erstreckenden Pfanne sind ein faszinierendes Schauspiel. Das „Etosha Village“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/A

Option: Unternehmen Sie eine morgendliche geführte Safari im offenen Fahrzeug im Etosha-Nationalpark, organisiert vom „Etosha Village“. Die Safari findet in der Regel von 7:00 bis 11:00 Uhr statt, anschließend können Sie zu der in Ihrer Reise eingeschlossenen Safari im Reiseminibus/Safaribus dazukommen. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen. Der Preis beträgt pro Person 500 NAD.
Oder unternehmen Sie eine ganztägige geführte Safari im offenen Fahrzeug im Etosha-Nationalpark, ebenfalls organisiert vom „Etosha Village“. Die ganztägige Safari findet alternativ zu der in Ihrer Reise eingeschlossenen Safari im Reiseminibus/Safaribus statt. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen. Der Preis beträgt pro Person 750 NAD (gültig bis 31.10.17).

An den Safaris nehmen außer Ihnen evtl. auch andere internationale Gäste teil.

7. Tag: Etosha-Nationalpark – Omaruru – Gästefarm Etendero

Über Outjo fahren Sie bis zu Ihrer Gästefarm. Entspannen Sie sich hier am Swimmingpool mit Blick auf das traumhafte Naturpanorama. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Farmrundfahrt, während der Sie Einblicke in die namibische Farmwirtschaft und Rinderhaltung erhalten. Es ergeben sich gute Möglichkeiten zur Wild- und Vogelbeobachtung. Im Anschluss laufen Sie in etwa einer halben Stunde zum Lalasberg, wo Sie die besondere Stimmung bei Sonnenuntergang genießen können.
Die Gästefarm „Etendero“ erweist sich nordwestlich von Omaruru als willkommener Zwischenstopp auf dem Weg in den Etosha-Nationalpark. Die Gastgeber empfangen Sie auf das Herzlichste. In den stilvoll eingerichteten Zimmern erwarten Sie einige Besonderheiten, wie etwa die Badezimmer mit Granit aus dem Erongo-Gebirge. Zur Erfrischung gibt es einen Swimmingpool. F/A
(Fahrstrecke ca. 280 km, ca. 4 Std.)

8. Tag: Historic Living Village der San

Eine spannende Begegnung mit den Ju/Hoansi-San erwartet Sie. Die San sind die älteste Bevölkerungsgruppe in Namibia und leben seit vermutlich 20.000 Jahren im südlichen Afrika. Die San-Siedlung ist wie zu Zeiten des freien Nomadentums aufgebaut und besteht aus einigen traditionellen Grashütten. Hier bekommen Sie einen authentischen Einblick in das Leben der San und können sich z.B. im Herstellen von traditionellem Schmuck versuchen. Erlernen Sie ein paar Worte der San-Sprache oder ein kleines Liedchen, schießen Sie mit Pfeil und Bogen, werfen Sie den Speer.Zum Mittag werden Ihnen auf der Farm „Omandumba“ bei Deike und Harald Rust Wildrauchfleisch, frisches Farmbrot und Salat serviert. Am Nachmittag können Sie am Pool entspannen. Die Gästefarm „Etendero“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/M/A
(Fahrstrecke ca. 200 km, ca. 3,5 Std.)

Optionen: Unternehmen Sie einen Ausflug zu einer Amethystmine. Die ehemalige Mine ist im nördlichen Teil Ihrer Gästefarm zu finden. Sie besteht aus einem Stollen und der dazugehörigen Abraumhalde. Hier findet man Quarzminerale und Amethysten sowie den sogenannten „Kappenamethyst“. Der Ausflug dauert etwa 3 Stunden. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2 Personen. Der Preis beträgt pro Person 220 NAD.
Oder unternehmen Sie einen spannenden Ausflug zu Felszeichnungen. An einer Felswand haben die Ureinwohner Namibias einst ihre Jagderlebnisse künstlerisch dokumentiert und der Nachwelt hinterlassen. Diese mehrere hundert Jahre alten Felsmalereien sind teilweise sehr gut erhalten. Der Ausflug dauert etwa 2 Stunden. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2 Personen. Der Preis beträgt pro Person 160 NAD.

9. Tag: Von der Gästefarm „Etendero“ nach Swakopmund

Morgens erkunden Sie in etwa einer Stunde das Gelände Ihrer Gästefarm und spazieren am Flusslauf des Okandjou durch einen Galeriewald mit riesigen Ahnenbäumen. Anschließend führt die Reise an die Atlantikküste nach Swakopmund. Das Stadtbild des rund 44.000 Einwohner zählenden Ortes ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Auf einer Erkundungstour entdecken Sie u.a. Relikte aus der deutschen Kolonialzeit.
Das Hotel „Zum Kaiser“ befindet sich im historischen Stadtkern von Swakopmund. Die ansprechenden Zimmer sind hell und modern eingerichtet. Von der großzügigen Dachterrasse bietet sich ein schöner Blick über die Stadt und auf den Atlantik. Hier können Sie bei einem Sundowner den Tag entspannt ausklingen lassen, und im hauseigenen Restaurant wird sehr gutes Essen serviert. F
(Fahrstrecke ca. 280 km, ca. 4 Std.)

10. Tag: Swakopmund

Der heutige Tag im Küstenstädtchen Swakopmund steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen Einkaufsbummel und erforschen Sie die Stadt auf eigene Faust. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen gern ein paar versteckte Ecken und sein Lieblingsrestaurant. Oder besuchen Sie die Seebrücke Jetty, ein Wahrzeichen Swakopmunds, auf der Sie sich ein Stück auf das Meer hinauswagen können. Anschließend empfiehlt sich ein Spaziergang am Meer. Das Hotel „Zum Kaiser“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F

Optionen: Unternehmen Sie eine Katamaranfahrt in der Bucht von Walvis Bay zu einer großen Robbenkolonie am Pelican Point. Sie können Delfine, Robben und verschiedene Seevögel aus nächster Nähe beobachten. Es werden ein Snack (frische Atlantikaustern und Häppchen) und südafrikanischer Sekt gereicht. Die Fahrt dauert etwa 3,5 Stunden (Beginn ca. 8:30 Uhr, Ende ca. 12:30 Uhr). Der Preis beträgt pro Person 700 NAD. Der Transfer von Swakopmund nach Walvis Bay und zurück kostet pro Person 190 bis 210 NAD.
Oder nehmen Sie an der „Living Desert Tour“ im Dorob-Nationalpark teil. Die spannende Tour durch den Dünengürtel zwischen Swakopmund und Walvis Bay steht ganz unter dem Motto „Lebenskreislauf der Namibwüste“. Eine abenteuerliche Fahrt über die Dünen bildet den Abschluss. Die Tour dauert ca. 5 Stunden (Beginn ca. 8:00 Uhr, Ende ca. 13:00 Uhr). Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2 Personen. Der Preis beträgt pro Person 700 NAD (gültig bis 31.10.17). Diese Aktivität kann nur vor Ort bar bezahlt werden.
Oder unternehmen Sie einen Rundflug über die Wüste und zu den Schiffswracks von Conception Bay. Der Flug per Cessna 210 dauert ca. 2 Stunden. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen. Der Preis beträgt pro Person 4.400 NAD (inklusive Flughafensteuer). Preis gültig bis 31.12.17.
Oder nehmen Sie nachmittags an der Township Cultural Tour teil. Gemeinsam mit Ihrem englischsprachigen Reiseleiter erkunden Sie die Township in Swakopmund. Wie leben die Bewohner hier? Wo kaufen sie ein? Tauchen Sie ein in den Alltag und lernen Sie Neues über die Damara und die Herero. Unterwegs besuchen Sie einen Kindergarten, Sie sehen sich auf Märkten um und probieren in einem Restaurant lokale Köstlichkeiten. Die Tour dauert ca. 3 Stunden (Beginn ca. 15:00 Uhr, Ende ca. 18:00 Uhr). Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2 Personen, der Preis pro Person 500 NAD.

11. Tag: Swakopmund – Walvis Bay – Solitaire

Vormittags besuchen Sie die Tangeni-Shilongo-Schule, für mehr als 80 Kinder und Jugendliche ein Ort zum Lernen, Spielen und Lachen. Das nicht staatlich finanzierte Schulprojekt befindet sich in einer informellen Siedlung in Swakopmund mitten in der Namib-Wüste und ist für die jungen Bewohner ein wichtiger Treffpunkt. Hier werden sie von freiwilligen Helfern unterrichtet und können mit anderen Kindern spielen. Das Angebot geht vom Unterrichten der Kids, die sich Bildung sonst aus finanziellen Gründen nicht leisten könnten, über die Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag bis hin zu verschiedenen Nachmittagsaktivitäten. Die Chamäleon Stiftung unterstützt den Verein Tangeni Shilongo seit 2016. Szenenwechsel: Was für ein Bild! Rechts das Meer, links die Dünen. In Walvis Bay wandert Ihr Blick über den größten Hafen Namibias und die Lagune. Im Anschluss fahren Sie an den Rand der Namib zu Ihrer Gästefarm. Nach der Fahrt über die staubige Piste bietet der Pool eine willkommene Erfrischung. Wenn abends die untergehende Sonne die Randberge in ein warmes rötliches Licht taucht, sollten Sie mit einem gekühlten Rock Shandy am prasselnden Lagerfeuer sitzen.
Die „Hammerstein Lodge“ liegt in einer beeindruckenden Landschaft, eingebettet zwischen die Nubib- und die Tsaris-Berge südlich von Sesriem. Die Lodge wurde nach einem der riesigen Granitsteine in der Umgebung benannt – einem Felsen, geformt wie ein Hammer. Die geräumigen Zimmer sind rustikal eingerichtet. Neben dem Restaurant gibt es eine Lounge sowie eine gemütliche Bar. Entspannung finden Sie auch im erfrischenden Pool, der von Palmen gesäumt ist. Das Besondere an Hammerstein: Auf dem Gelände der Farm leben Leoparden, Luchse und Geparden. F/A
(Fahrstrecke ca. 390 km, ca. 6 Std.)

Den Besuch der Schule können wir nicht garantieren, z.B. an unterrichtsfreien Tagen fällt er aus. Stattdessen besuchen Sie dann an Tag 7 das Waisenhaus „Ngatuve Vatere“ in Kalkfeld.

Kudu

12. Tag: Sossusvlei

Heute erleben Sie die gigantischen Dünen am Sossusvlei, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören. In der Nähe des Parkplatzes vor dem Vlei genießen Sie am frühen Morgen die einzigartige Stimmung der Dünenlandschaft. Die letzten fünf Kilometer bis ins Vlei legen Sie in einem Allradshuttle zurück, da normale Fahrzeuge es mit den Sandmassen nicht aufnehmen können. Sie spazieren durch die Dünenwelt und können versuchen, einen der bis zu 350 Meter hohen Sandberge zu erklimmen. Anschließend besuchen Sie das Dead Vlei mit seinen über 500 Jahre alten abgestorbenen Akazien. Bevor Sie die Dünenwelt verlassen, erkunden Sie zu Fuß den Sesriem-Canyon. Die „Hammerstein Lodge“ ist auch heute Ihre Unterkunft. F/A
(Fahrstrecke ca. 240 km, ca. 4,5 Std.)

13. Tag: Windhoek und Abflug

Durch Rehoboth, die Heimat der Baster, und weiter durch Windhoek fahren Sie in Richtung Flughafen. Genießen Sie noch einen Aufenthalt auf einer namibischen Farm, wo Sie einen letzten Spaziergang unter der afrikanischen Sonne unternehmen. Danach werden Sie zum Flughafen von Windhoek gebracht, von wo aus Sie am Abend, voraussichtlich um 20:35 Uhr, den Rückflug nach Frankfurt a.M. antreten. F/M
(Fahrstrecke ca. 330 km, ca. 5 Std.)

14. Tag: Wieder daheim

Nach der Landung in Frankfurt am Morgen reisen Sie weiter in Ihren Heimatort.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug mit Air Namibia von Frankfurt a.M. nach Windhoek und zurück
  • Ab 2017: ohne Aufpreis mit Rail & Fly innerdeutsch in der 2. Klasse zum Flieger
  • Reiseminibus / Safaribus mit Klimaanlage
  • Übernachtungen auf Gästefarmen, Lodges und in einem Hotel
  • Täglich Frühstück, 4x Mittagessen, 9x Abendessen
  • 2 Safaris im Etosha-NP, 1 Safari im offenen Geländewagen im Wildpark der „Onjala Lodge“
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • Klimazertifikat
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 299 EUR
  • Aufpreis zu Rail & Fly 1. Klasse: 99 EUR
  • Anschlussflug mit Lufthansa oder Air Berlin ab: 199 EUR
  • Mögliche Abflughäfen Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Nürnberg, Paderborn, Stuttgart
  • Anschlussflug ab/bis Wien mit Lufthansa ab: 199 EUR
  • Anschlussflug ab/bis Zürich mit Lufthansa ab: 229 EUR
  • Business-Class-Flug-Aufpreis (inkl. Rail & Fly 1. Klasse) ab: 1.100 EUR
  • Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Frankfurt: 39 EUR
  • Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Windhoek: 35 EUR
  • Anschlussprogramm Victoriafälle 3 Tage ab: 849 EUR
  • Anschlussprogramm Victoriafälle & Chobe-NP 4 Tage: 1.399 EUR
  • Anschlussprogramm 3 Tage „Onjala Lodge“ ab: 319 EUR
  • Anschlussprogramm Kapstadt & Umgebung 6 Tage ab: 899 EUR
  • Anschlussprogramm Swakopmund 3 Tage ab: 225 EUR
  • Mindestteilnehmerzahl der Anschlussprogramme 2 Personen

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.18 unter Vorbehalt.
  • Gesicherte Reisetermine: Garantierte Durchführung aller Termine!
  • * Der Rückflug ist ein Tagflug und daher erst am 14. Tag.
  • Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
  • Sie können für diese Reise gern ein Einzelzimmer (gegen entsprechenden Aufpreis) buchen. Einzelbuchern bieten wir auch ein halbes Doppelzimmer ohne Aufpreis an, sofern ein(e) Zimmerpartner/-partnerin gefunden wird. Falls kein(e) Zimmerpartner/-partnerin gefunden werden kann, übernimmt der Veranstalter die Hälfte des in diesem Fall üblicherweise anfallenden Einzelzimmerzuschlags. (Ausnahmen: Bei relativ kurzfristiger Reiseanmeldung innerhalb von 60 Tagen vor Abreise sowie bei Anmeldung für den letzten Platz einer Reise wird der volle Einzelzimmerzuschlag berechnet, falls kein(e) Zimmerpartner/-partnerin zur Verfügung steht.)
  • Ihre Buchungswünsche teilen Sie bitte zum Anfang der Reise Ihrer Reiseleitung mit. Die Reservierung und Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort.
  • Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 15% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Namibia ca. 137 EUR, nach Costa Rica ca. 155 EUR und nach Vietnam ca. 147 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
16.07.2017 - 29.07.2017
3.399 EUR
30.07.2017 - 12.08.2017
3.399 EUR
13.08.2017 - 26.08.2017
3.399 EUR
03.09.2017 - 16.09.2017
3.399 EUR
10.09.2017 - 23.09.2017
3.399 EUR
01.10.2017 - 14.10.2017
3.599 EUR
15.10.2017 - 28.10.2017
3.599 EUR
05.11.2017 - 18.11.2017*
3.399 EUR
07.01.2018 - 20.01.2018
3.299 EUR
14.01.2018 - 27.01.2018
3.399 EUR
21.01.2018 - 03.02.2018
3.399 EUR
04.02.2018 - 17.02.2018
3.399 EUR
11.02.2018 - 24.02.2018
3.299 EUR
18.02.2018 - 03.03.2018
3.399 EUR
25.02.2018 - 10.03.2018
3.399 EUR
04.03.2018 - 17.03.2018
3.299 EUR
11.03.2018 - 24.03.2018
3.399 EUR
18.03.2018 - 31.03.2018
3.399 EUR
25.03.2018 - 07.04.2018
3.399 EUR
01.04.2018 - 14.04.2018
3.299 EUR
08.04.2018 - 21.04.2018
3.299 EUR
15.04.2018 - 28.04.2018
3.399 EUR
29.04.2018 - 12.05.2018
3.399 EUR
06.05.2018 - 19.05.2018
3.299 EUR
13.05.2018 - 26.05.2018
3.299 EUR
20.05.2018 - 02.06.2018
3.299 EUR
03.06.2018 - 16.06.2018
3.299 EUR
17.06.2018 - 30.06.2018
3.299 EUR
01.07.2018 - 14.07.2018
3.299 EUR
08.07.2018 - 21.07.2018
3.299 EUR
15.07.2018 - 28.07.2018
3.399 EUR
29.07.2018 - 11.08.2018
3.499 EUR
05.08.2018 - 18.08.2018
3.499 EUR
12.08.2018 - 25.08.2018
3.499 EUR
02.09.2018 - 15.09.2018
3.499 EUR
09.09.2018 - 22.09.2018
3.499 EUR
16.09.2018 - 29.09.2018
3.499 EUR
23.09.2018 - 06.10.2018
3.599 EUR
30.09.2018 - 13.10.2018
3.599 EUR
07.10.2018 - 20.10.2018
3.599 EUR
14.10.2018 - 27.10.2018
3.599 EUR
21.10.2018 - 03.11.2018
3.599 EUR
04.11.2018 - 17.11.2018
3.399 EUR
11.11.2018 - 24.11.2018
3.299 EUR
18.11.2018 - 01.12.2018
3.299 EUR
02.12.2018 - 15.12.2018
3.299 EUR