Marokko: Leichtes Wüstentrekking im Süden

Wanderreise mit Lastkamelen, Besuch von Marrakesch und Oasen

Marokko   Aktivreisen, Naturreisen, Trekkingreisen, Wanderreisen, Wüstenreisen

Leichtes Trekking durch eine Bilderbuchwüste aus Sand und Stein ohne große Höhenunterschiede und Trekkingetappen von täglich rund fünf Stunden. Wir verbringen fünf Nächte in Mittelklassehotels, drei in einfachen Mittelklassehotels und sechs in 2-Personen-Zelten.

Der grandiose Süden Marokkos bedeutet neben einem außergewöhnlichen Naturerlebnis auch Besinnung auf die einfachen, wesentlichen Dinge des Lebens. Wir begleiten unsere Lastkamelkarawane zu Fuß im gemächlichen Schritttempo durch goldgelbe Dünenlandschaften und flimmernde Steinwüsten. Wir schreiten durch Oasen mit imposanten Festungen, durch Kasbahs mit eigenwilliger Lehmziegelarchitektur und verweilen in Marrakesch, der Perle des Südens, in deren Gassen und auf deren Plätzen uns die ganze Vielfalt des orientalischen Lebens erwartet.

Sandwüste Dünen

Dünen in der Sandwüste

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Abwechslungsreicher Trek durch das Bani-Gebirge
  • Bilderbuchwüste Erg Rhoul
  • Erlebnisreiches Marrakesch
  • Straße der Kasbahs
  • Berge, Wüste und Atlantik

Reiseverlauf Marokko (13 Tage)

 1. Tag: Anreise

Abflug nach Marokko, Ankunft in Marrakesch und Transfer ins Hotel. 2 Hotelübernachtungen im „Hotel Amani***“ in einem angesehenen Stadtbezirk von Marrakesch bzw. im Hotel „Les Trois Palmiers“.
(Fahrstrecke 10 km)

2. Tag: Marrakesch

Wir tauchen ein in das bunte Treiben der Stadt, besuchen die bedeutendsten Bauwerke, die Medina und den Hauptplatz Djemma el Fna, der Abend für Abend Besucher mit exotischen Tänzern, gewieften Schlangenbeschwörern und bunt bekleideten Geschichtenerzählern fasziniert. Übernachtung wie am Tag zuvor. F

3. Tag: Ouarzazate

Durch den Hohen Atlas über den Tizi-n-Tischka-Pass (2.260 m) geht es vorbei an Telouet zu einer der eindrucksvollsten Kasbahs. Weiterfahrt nach Ouarzazate, wo wir die beeindruckende Kasbah Taourirt besichtigen. Übernachtung im „Hotel Tichka Salam***“. Dieses Hotel befindet sich außerhalb des Touristengebietes von Ouarzazate und ist dennoch nahe an den Hauptattraktionen. F
(Fahrstrecke 230 km)

Stadt Silhouette

Silhouette einer Wüstenstadt

4. Tag: In die Bani-Berge

Wir fahren durch das landschaftlich reizvolle Dra-Tal nach Zagora, einem bedeutenden Marktort und Ausgangspunkt ehemals wichtiger Kamelkarawanen. Hier weist noch heute das Schild „Timbuktu: 52 Tage“ auf die vergangene Bedeutung hin und hier treffen wir auf unser Trekking-Team, mit dem wir am Nachmittag eine kurze Etappe Richtung Jebel Bani zurücklegen. Zeltübernachtung bei Feija. F/A
(Fahrstrecke 230 km)

5.-9. Tag: Kameltrekking: Die Bani-Berge und die Rhoul-Dünen

In den nächsten fünf Tagen wandern wir durch die Mondlandschaften des Jebel Bani. Hassi Diab – eine kleine Oase, von mächtigen Tafelbergen umgeben – bietet uns einen herrlichen Picknickplatz am ersten Trekkingtag. Mit herrlichen Blicken auf die Berge Jbel Aferdou und Jbel er Rwaïdat wandern wir zu unserem Camp bei Sidi bou Twana. Am nächsten Tag folgen wir einem trockenen Flussbett an den Tafelbergen und Felstürmen des Jebel Bani entlang, um dann den Kamm über einen Pass zu überschreiten. Von der Passhöhe sehen wir schon die goldgelben Sanddünen des Erg Rhoul in der Sonne leuchten. Wir erreichen die Dünen am 7. Tag und genießen nun eine völlig andere Landschaft: Dünenmeer bis zum Horizont; unsere Wüstenschiffe schreiten gemächlich durch den feinen Sand. Von den Rhoul- Dünen wandern wir zu den Dünen von Erg Ghoul; immer wieder kommen wir an Palmenhainen und Oasendörfern vorbei.

Kamel

Kamel

Die letzte Wüsten-Nacht verbringen wir in den Dünen von Erg Ghoul, wo wir bei Musik und Gesang Abschied von unserem Trekking-Team nehmen. Während des gesamten Trekkings transportieren Kamele unser Gepäck, wir tragen nur unseren Tagesrucksack. Wer möchte, kann auch eine Strecke auf dem Kamelrücken zurücklegen, da wir ein Reitkamel mitführen. Übernachtet wird während des Trekkings in Zelten oder auf Wunsch direkt unter dem Sternenhimmel. Der vorübergehende Komfortverzicht wird durch die grandiose Natur, die Stille der Wüste und das Leben mit unserer Begleitmannschaft mehr als aufgewogen. Unsere Crew sorgt mit der Zubereitung des Frühstücks, eines mittäglichen Picknicks und des Abendessens für unser leibliches Wohl und gibt uns Einblicke in das zwar entbehrungsreiche, aber erfüllte Leben der Bewohner. Die Wanderungen mit moderaten Höhenunterschieden (ein etwas längerer Abstieg von ca. 600 m erfolgt am 7. Tag) finden in einer Höhe von ca. 500 bis ca. 1.000 m bei täglicher Gehzeit von ca. 4 bis 6 Stunden statt. 5 Zeltübernachtungen in Wüstencamps ohne sanitäre Einrichtungen. 5x F/M/A

10. Tag: Taroudant

Heute erreichen wir die Piste, wo uns ein Geländewagen erwartet, um uns nach Foum Zguid, Oase und Marktort der Region, zu bringen. Von dort geht die Fahrt über Tissint nach Taroudant, das mit seiner sehenswerten Altstadt, den umgebenden Oliven- und Orangenplantagen und seiner schönen Lage am Fuße des Hohen Atlas zu einem beliebten Ausflugsziel geworden ist. Übernachtung im Hotel „Palais Salam***“. Das Hotel ist in einem ehemaligen Palast im Herzen von Taroudant untergebracht. F
(Fahrstrecke 330 km)

11. Tag: Agadir

Nach der kurzen Stadtbesichtigung setzen wir unsere Fahrt Richtung Atlantikküste fort. Nach dem Wüstenabenteuer und der Bergwelt des Bani-Gebirges genießen wir nun zwei erholsame Tage am Strand von Agadir. 2 Übernachtungen im „Hotel Aferni***“. Das Hotel liegt inmitten der Stadt und ist nur wenige Minuten vom Strand entfernt. F
(Fahrstrecke 90 km)

12. Tag: Sonne und Strand

Am letzten Tag gönnen wir uns einen richtigen Badetag. Schließlich sind wir noch im Urlaub, nicht wahr? F

13. Tag: Heimreise

Flughafentransfer und Rückflug von Agadir. Ankunft am selben Tag. F
(Fahrstrecke ca. 10 km)

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Flug mit Royal Air Maroc ab/an Frankfurt in der Economy-Class mit Umstieg in Casablanca nach Marrakesch und zurück von Agadir
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus und in Geländewagen
  • 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 6 Übernachtungen in gestellten 2-Personen-Zelten auf Schaumstoffmatratzen ohne sanitäre Einrichtungen
  • 12x Frühstück, 5x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 6x Abendessen
  • Deutsch sprechende Reiseleitung und teilweise zusätzlich französischsprachiger marokkanischer Führer
  • 4.-10. Tag: Begleitmannschaft (Koch und Kamelführer), 1 Reitkamel pro Gruppe
  • Koch- und Campingausrüstung (eigener Schlafsack notwendig)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren laut Reiseverlauf
  • Gepäcktransport mit Transportkamelen an Tag 5-9 (Während des Trekkings ist der Zugriff auf das Hauptgepäck erst im nächsten Camp möglich. Maximalgewicht für das Hauptgepäck pro Person 18 kg.)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. 15 EUR pro Tag)
  • Trinkgelder, Persönliches
  • Evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 01.08.15

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 190 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse: 60 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse: 120 EUR

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.18 unter Vorbehalt.
  • Weitere Abflughäfen sind nicht möglich.
  • Bei Buchung eines halben DZ belasten wir Sie lediglich mit 50 % des EZ-Zuschlages nach, wenn wir keinen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner finden. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Abreise wird in diesem Fall der volle EZ-Zuschlag berechnet.
  • Für Rail & Fly-Buchungen, die ab einem Monat vor Reiseantritt erfolgen, berechnen wir ein Service-Entgelt in Höhe von 20 EUR bei Zusendung einer „Papier-Fahrkarte“ bzw. 10 EUR bei Zusendung einer Pick-Up-Nummer (Buchungen sind nur bis 3 Werktage vor Reisebeginn möglich).
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Venezuela ca. 129 EUR, nach Tansania ca. 113 EUR und nach Jordanien ca. 41 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
04.11.2017 - 16.11.2017
1.298 EUR
25.12.2017 - 06.01.2018
1.498 EUR
17.02.2018 - 01.03.2018
1.328 EUR
24.03.2018 - 05.04.2018
1.528 EUR