Malawi, Sambia: Rundreise Sambesi und Malawi-See

Die wichtigsten Naturparks Sambias und Malawis - Lower Zambezi, South Luangwa, Liwonde

Malawi, Sambia  

Diese Sambia-Reise mit Malawi ist ein echter Geheimtipp für alle, die dem afrikanischen Kontinent genauso sehr verfallen sind wie wir. Erleben Sie das warme Herz Afrikas auf einer Reise, die Sie durch ursprüngliche Landschaften führt: Zum schimmernden Malawi-See im afrikanischen Grabenbruch, zu den malerischen Flüssen Shire und Luangwa und an den gewaltigen Strom Sambesi. Treffen Sie Menschen, deren bescheidene Lebensart und unbegrenzte Lebensfreude zum Wesen Afrikas gehören und entdecken Sie die faszinierende Tierwelt in den großen Nationalparks Lower Zambezi, South Luangwa und Liwonde. Sie übernachten in sehr schönen, persönlich geführten Lodges in jeweils bester Lage und lauschen beim Einschlafen den Geräuschen der Wildnis! Ein deutschsprachiger Reiseleiter steht Ihnen auf dieser einzigartigen Reise mit fundiertem Wissen zur Seite. Diese Tour ist unsere Empfehlung für alle, die süchtig nach Afrika sind und auf untouristischer Route ins Innerste des Kontinents eintauchen mögen.

Jeep-Safari

Jeep-Safari in Sambia

Die Höhepunkte unserer „Rundreise Sambesi und Malawi-See„:

  • Safaris in abgeschiedenen Naturparks wie Lower Zambezi, South Luangwa und Liwonde;
  • Besuch authentischer afrikanischer Dörfer, in denen das Leben läuft wie eh und je;
  • Schrei-Seeadler, Flusspferde, Krokodile, Löwen  und eine herrliche Vielfalt der Flora und Fauna;
  • Mumbo Island inmitten der endlosen Oberfläche des Malawisees mit seinem türkisklarem Wasser:
  • Tierbeobachtungen an den Ufern des Shire-Flusses, des träge fließenden Luangwa-Flusses und des gewaltigen Sambesi;

Wer möchte, verlängert einfach noch zwei Tage in der letzten Unterkunft der Reise und genießt das Panorama und die Ruhe am Malawi-See!

Reiseverlauf Malawi, Sambia (15 Tage)

1. Tag: Anreise

Individuelle oder Bahn-/Fluganreise nach Frankfurt. Nonstop mit SAA nach Johannesburg.

2. Tag: Ankunft in Lusaka

Nach einem Zwischenstopp in Johannesburg Weiterflug nach Lusaka, der Hauptstadt Sambias. Hier nimmt Sie Ihr deutschsprachiger Reiseleiter, der Sie auf dieser Tour kenntnisreich begleiten wird, in Empfang. Ihre schöne Lodge liegt idyllisch außerhalb der Stadt. Begrüßungsrunde und Abendessen. Übernachtung im „Pioneer Camp“***°. F/A

3. Tag: An den mächtigen Fluss Sambesi

Auf der Great East Road fahren Sie Richtung Lower Zambezi. Bei der Luangwa Bridge besuchen Sie den typisch afrikanischen, lebhaften Markt. Dann biegen Sie ab auf die Schotterstraße zum Dreiländereck Sambia, Mosambik, Simbabwe, wo der träge Luangwa in den breiten Sambesi mündet. Hier kreuzten vor langer Zeit eine Sklavenroute und später eine Handelsroute, die schließlich auf Grund neuer Verkehrswege völlig ausstarb, so dass die Wildnis sich das Terrain zurück eroberte. Ihre Lodge liegt traumhaft unter riesigen Schatten spendenden Bäumen direkt am mächtigen Strom Sambesi, gegenüber äußerst fotogener roter Klippen, die in der Abendsonne ein schönes Postkartenmotiv sind. Abendessen und Übernachtung in der „Redcliff Zambezi Lodge“***. F/A

Sambesi Abendstimmung

Abendstimmung am Sambesi

4. Tag: Bootsfahrt auf dem Sambesi

An den Ufern des Sambesi befinden sich Sandbänke und Schwemmebenen mit uraltem Baumbestand. Sie unternehmen einen herrlichen Tagesausflug im Boot den Sambesi stromaufwärts bis zur malerischen Mpata Schlucht im Lower Zambezi Nationalpark. Der Sambesi gilt mit seinen vielen Lagunen und Seitenarmen als Paradies für Flusspferde, Krokodile und zahlreiche Vogelarten. Bei einer Bootsfahrt können Sie die Tiere mal aus einem anderen Blickwinkel beobachten. Unterwegs Tierbeobachtung, z.B. Krokodile und Flusspferde. Das Mittagessen lassen Sie sich als Picknick schmecken. Hobby­angler dürfen ihr Glück beim Fang des in diesen Gewässern berühmten Tigerfischs versuchen – ein echtes Abenteuer! Erfüllt kehren Sie nach der Boots-Safari zurück in Ihre Lodge. Abendessen und Übernachtung in der “ Redcliff Zambezi Lodge“*** (F/M/A)

5. Tag: Östlicher South Luangwa Nationalpark

Sie verlassen das Gebiet des Lower Zambezi und nehmen Kurs auf den South Luangwa Nationalpark. Der Weg führt am Ufer des Luangwa-Flusses entlang bis in das Luangwa-Tal und bietet herrliche Ausblicke auf die Flusslandschaft und traditionelle Dörfer. Am Nachmittag erreichen Sie den South Luangwa Nationalpark, der wegen seines Tierreichtums und seiner Landschaften als einer der großartigsten Nationalparks Afrikas gilt – 3 volle Safaritage in Sambias berühmtester Wildregion liegen vor Ihnen! Ihre Unterkunft bietet einen grandiosen Blick auf den Luangwa-Fluss, so dass Sie vom Swimming Pool aus Tiere beobachten können. Übernachtung im „Track & Trail River Camp“***°. F/A

6. Tag: South Luangwa NP – 1. Etappe

Ein Safaritag par excellence: Am frühen Morgen gehen Sie auf Pirschfahrt in den 9.000 km² großen South Luangwa Nationalpark. Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und viele andere Tierarten sind hier beheimatet. Nach dem Mittagessen und einer Siesta geht es am Nachmittag nochmal im offenen Geländewagen in die Wildnis und zwar bis nach Sonnenuntergang! Mit einem Scheinwerfer suchen Sie nach nachtaktiven Tieren – besonders oft trifft man hier auf Stachelschweine und Leoparden. Vielleicht sehen Sie sogar eine Raubkatze bei der Jagd! Abendessen. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M/A

7. Tag: South Luangwa NP – 2. Etappe

An diesem Tag wartet ein ganz besonderer Höhepunkt auf Sie: eine Buschwanderung mit bewaffnetem Ranger! Hierbei kommen Sie zwar nicht so nah an die Tiere heran wie bei einer Pirschfahrt, bekommen aber einen Einblick in die Kunst des Spuren Lesens und lernen mehr über die afrikanische Tier- und Pflanzenwelt. Nachmittags führt eine Pirschfahrt Sie tief in den Park hinein und bietet einmalige Gelegenheiten zur Tierbeobachtung. Am weit gesäumten Flussufer kommen besonders Vogelliebhaber auf ihre Kosten, denn hier fischen Nimmersatt- und Klaffschnabelstörche, Pelikane, Ibisse und Afrikanische Löffler. Am späten Nachmittag geht es zurück zur Unterkunft. Mittag- und Abendessen. Übernachtung wie an den Tagen zuvor. F/M/A

8. Tag: Von Sambia ins ländliche Malawi und nach Lilongwe

Mit einem letzten Blick zurück verlassen Sie dieses Safariparadies. Auf dem Weg Richtung Malawi besuchen Sie das lokale Projekt Tribal Textiles, in dem handgefertigte Produkte aus Baumwolle hergestellt und zu Gunsten einer benachbarten Schule verkauft werden. Dann fahren Sie über die Grenze nach Malawi. Etwas außerhalb der Hauptstadt Lilongwe liegt Ihre persönliche geführte Garten-Lodge. Entspannen Sie am Pool! Danach Spaziergang zum benachbarten Kumbali Cultural Village mit Einblick in Malawis Traditionen und einem schönen Kunsthandwerksladen. Abendessen und Übernachtung in der „Kumbali Country Lodge“****. F/A

9. Tag: Besuch in der Mua-Mission

Auf der Fahrt nach Cape Maclear am Malawi-See besuchen Sie die Missionsstation Mua, die 1902 von den katholischen „Weißen Vätern“ gegründet wurde. Hier werden Entwicklungshelfer für ihren Einsatz geschult und angehende Künstler im Malen und Schnitzen ausgebildet. Bestaunen Sie die katholische Missionskirche und die einzigartigen Fresken an der Fassade des Chimare-Museums. Am Malawi-See angekommen präsentiert sich Ihnen die Landschaft am See mit runden Granitsteinformationen besonders schön – am allerschönsten zum Sonnenuntergang, der stets aufs Neue ein rosarotes Wolkenmärchen an den Himmel malt. Der Malawi-See ist der drittgrößte See Afrikas und weltberühmt für seine Buntbarsche. Forscher vermuten über 1.000 verschiedene Fischarten im See. Übernachtung in einer sympathischen Lodge im kleinen Ort Chembe direkt am See: Schlendern Sie durch die Gassen des gemütlichen Fischerdorfs und begegnen Sie dabei dessen freundlichen, aufgeschlossenen Einwohnern. Abendessen und Übernachtung in der „Cape Mac Lodge“***. F/A

10. Tag: Nach Mumbo Island

Bootsüberfahrt nach Mumbo Island, einer kleinen Insel mit uralten Bäumen inmitten des Lake Malawi Nationalparks, die noch nie von Menschen besiedelt wurde. Sie beziehen eine Öko-Lodge für nur 14 Personen an einer Bucht mit weißen Stränden, die sich gegen das klare, blaugrüne Süßwasser des großen afrikanischen Grabenbruchs abheben. Jedes der 7 schönen Hauszelte, die zwischen Granitfelsen erbaut sind, steht auf einer großzügigen Holzplattform mit Privatbad, Balkon und Hängematte mit traumhaften Ausblicken auf das Wasser. Mittag- und Abendessen. Übernachtung in der „Mumbo Island Lodge“****. F/M/A

11. Tag: Mumbo Island im Malawi-See

Dieser Teil des Malawi-Sees zählt zu den besten Süßwasser- und Schnorchelgebieten der Erde. Berühmt sind die Gewässer für ihren riesigen Fischreichtum. Vor allem die zierlichen Buntbarsche aus der Zichliden-Familie, die im Malawi-See heimisch sind, zieren Aquarien in der ganzen Welt. Schnorcheln, Kayaking, Erkundung der Insel oder ganz einfach Faulenzen, Lesen und den Blick über den See schweifen lassen stehen auf dem Programm. Mittag- und Abendessen in der Lodge. Übernachtung wie am Tag zuvor. F/M/A

Flusspferde im Liwonde Nationalpark

Flusspferde im Liwonde Nationalpark

12. Tag: Safari im Liwonde National Park

Bootstransfer zurück ans Festland und Fahrt in den bezaubernden Liwonde Nationalpark, der einstimmig als Malawis schönster Park gilt. Als einziger konnte er eine Tierwelt erhalten, die in anderen Gebieten längst durch Wilderei zerstört wurde. Sie wohnen in einer fantastischen Lodge im Park am Shire Fluss. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Fluss, an dem zahlreiche Antilopenarten, Warzenschweine, Elefanten und eine vielfältige Vogelwelt leben. Am Abend kommen oftmals Hippos zum Grasen aus dem Fluss heraus und Sie hören mit etwas Glück das Kichern der Hyänen als besonders markante Stimme im Wildniskonzert. Übernachtung im „Mvuu Camp“****°. F/M/A

13. Tag: Senga Bay

Morgens geht es noch einmal auf Pirschfahrt in den Liwonde Nationalpark, bevor die Fahrt an einen anderen Teil des Malawi-Sees führt: In den Bade-Ort Senga Bay. Der restliche Tag ist frei zum Wandern. Alternativ genießen Sie ganz gemütlich den Strand. Abendessen und Übernachtung im „Kumbali Lake Retreat“***°. F/A

14. Tag: Abschied von Afrika

Fahrt nach Lilongwe. In der Hauptstadt Malawis nehmen Sie Abschied von Afrika und Ihrem Reiseleiter. Flug von Lilongwe über Johannesburg nach Deutschland. F

15. Tag: Wieder daheim

Morgens Ankunft in Frankfurt und individuelle Bahn- /Flugheimreise.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways ab Frankfurt über Johannesburg nach Lusaka und zurück ab Lilongwe über Johannesburg
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von ca. 510 EUR pro Person)
  • 12 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück und Abendessen, 5x Mittagessen
  • Durchgehend deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2.-14. Tag.
  • Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Fahrten im geländegängigen Fahrzeug
  • Bootssafari auf dem Sambesi, 4x Pirschfahrten und Bush Walk im South Luangwa Nationalpark, Bootstransfer auf dem Malawi-See von/nach Mumbo Island, 1x Pirschfahrt und Bootsafari im Liwonde Nationalpark
  • Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich 1 Reiseführer Sambia/Malawi pro Zimmer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visumgebühren von derzeit 50 USD für Sambia und 75 USD für Malawi, die bei Einreise bar zu entrichten sind
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 399 EUR
  • Rail & Fly – innerdeutscher ICE Zubringer 2. Klasse: 69 EUR
  • Innerdeutscher Lufthansa-Anschlussflug nach Frankfurt: 229 EUR
  • Lufthansa-Anschlussflug ab Zürich/Basel/Wien/Graz/Linz: 289 EUR
  • Verlängerung: Relaxen am Malawi-See, 2 Nächte p.P. im DZ: 275 EUR
  • Durchführung dieser Tour als Privatreise bei 6-7 Personen p.P.: 5.199 EUR
  • Durchführung dieser Tour als Privatreise bei 4-5 Personen p.P.: 5.899 EUR
  • Saisonzuschläge für Privatreisen je nach Abreisetermin möglich

Hinweise

  • Preise, Leistungen und Termine ab 01.01.18 unter Vorbehalt.
  • Falls die Gruppe aus 6-7 Teilnehmern besteht, entsteht ein Aufpreis von 155 EUR pro Person.
  • Einzelreisende können ein gleichgeschlechtliches halbes Doppelzimmer/Zweibettzimmer buchen. Sofern bei Buchung noch kein/e Zimmerpartner/in gebucht hat, wird zunächst der gesamte Einzelzimmerzuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein/e Doppelzimmerpartner/in finden, wird der Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.
  • Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative reserviert.
  • Falls Flüge mit SAA nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA Airline reserviert.
  • Andere Fluggesellschaften nach Wunsch möglich (Aufpreis).
  • Gepäckbeschränkung 23 kg, keine Hartschalenkoffer!
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20 % muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
02.09.2017 - 16.09.2017
4.999 EUR
23.09.2017 - 07.10.2017
4.999 EUR
28.04.2018 - 12.05.2018
4.599 EUR
23.06.2018 - 07.07.2018
4.799 EUR
28.07.2018 - 11.08.2018
4.999 EUR
01.09.2018 - 15.09.2018
4.999 EUR
22.09.2018 - 06.10.2018
4.999 EUR