Kapverden: Kultur- und Natur-Wandern auf den Kapverden

Die fünf schönsten Inseln der Kapverden - Santiago, Fogo, São Vincente, Santo Antão und Sal

Kapverden   Aktivreisen, Naturreisen, Wanderreisen

„Inseln des grünen Kaps“ – so heißen die Eilande vor der Küste Westafrikas. Von der Welt lange Zeit übersehen, hat sich auf dem kleinen Archipel eine farbenfrohe Kultur entwickelt. Mit Einflüssen aus drei Erdteilen empfängt uns das Land überraschend vielfältig. Genau dieser kulturellen Buntheit sind wir auf der Spur. Jede Insel zeigt sich anders – in einer Art eigenem Mikrokosmos. Die eine ist tropisch grün mit einer üppigen Pflanzenwelt bestückt, die andere „wüst versandet“. Vereint werden sie alle durch die Freundlichkeit und Toleranz der Menschen. Oftmals arm und bescheiden haben sie einen erstaunlichen Reichtum an gelebter Kultur, Gastfreundschaft und Lebensfreude, der unsereins verblüffen kann. Auf handverlesenen Wanderungen, bei dem Besuch von einheimischen Familien und speziell bei den vielen kulturellen und musikalischen Begegnungen erhalten Sie genau diese Einblicke, die diese Fülle erlebbar machen.

Nach dem Ausbruch eines Seitenkraters des Vulkans auf der Insel Fogo am 23. November 2014 ist die Kraterregion nun wieder für Reisende zugänglich. Das kapverdische Institut für Meteorologie und Geophysik untersagt aktuell allerdings noch die Besteigung des 2.829 m hohen Hauptvulkans Pico do Fogo. Andere Wanderungen in der Caldeira sind uneingeschränkt möglich. Wir informieren Sie gern bei Ihrer Buchungsanfrage.

Traditionelle Fischerboote

Die Höhepunkte beim Kultur- und Natur-Wandern auf den Kapverden:

  • Kulturelle Highlights, verborgene Kostbarkeiten und grandiose Natur
  • Die fünf Inselwelten von Santiago, Fogo, São Vincente, Santo Antão und Sal erwandern
  • Authentische Begegnung mit der kapverdischen Musik
  • Komfortable landestypische Unterkünfte
  • Drei Tage Badeurlaub am Strand der Sonneninsel Sal als Abschluss der Reise

Reiseverlauf Kapverden (15 Tage)

1. Tag: Flug über Lissabon nach Santiago

Flug ab Frankfurt (Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf, Hannover, Wien und Zürich auf Anfrage) über Lissabon nach Praia, in die quirlige Hauptstadt des Landes – hier spüren Sie einen ersten Hauch Afrikas. Am Flughafen werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und in Ihr 4-Sterne-Hotel (Landeskategorie) begleitet. 2 Übernachtungen im Hotel „Oasis Praiamar“ in Praia.

Cidade Velha

Cidade Velha

2. Tag: Weltkulturerbe Cidade Velha – Hauptstadt Praia

Willkommen auf Cabo Verde! Nach dem Frühstück fahren wir von der Hauptstadt Praia zum grünen Tal Ribeira Grande. Wir wandern durch das fruchtbare Tal mit Mango-, Affenbrotbäumen und Eisvögeln hinunter ans Meer zum UNESCO-Weltkulturerbe Cidade Velha, der alten, „historischen“ Hauptstadt. Kolumbus und viele andere Entdecker und Seeräuber machten hier Zwischenstation auf ihren Expeditionen. In dem geschichtsträchtigen Ort begann vor über 500 Jahren mit dem Sklavenhandel die Besiedlung des Archipels.
Nach dem Mittagessen fahren wir nach Praia und besuchen das historische „Plato“, das ehemalige Zentrum der portugiesischen Kolonialherrschaft. Abendessen in der Hauptstadt. F/M/A
(Fahrzeit: 1,5 Std.; Wanderung: Gehzeit ca. 1,5 Std., – 125 Hm, moderat)

3. Tag: Auf zur „Feuerinsel“ Fogo

Voraussichtlich am Morgen fliegen wir auf die Vulkaninsel Fogo. Schon vom Flugzeug aus können Sie die gigantischen Ausmaße des Pico de Fogo (2.829 m) erkennen. Wir beziehen das beste Hotel der Insel, das Hotel „Xaguate“. Es liegt auf der Steilküste mit Blick über den Atlantik hinüber zur Nachbarinsel Brava.
Nach einer kurzen Pause besuchen wir mit dem Musiker Valdomiro Dias das Städtchen São Filipe, das mit seinen herrschaftlichen Häusern reizvoll oberhalb der Steilküste gelegen ist. Bei diesem „Insider“-Stadtspaziergang mit dem Cheftrommler der Insel, der sich wie kaum ein anderer in der Geschichte der sogenannten „Festas da Bandeira“ (Fest zum Jahrestag der Gründung) auskennt, erhalten wir Einblicke in sein Leben. Bei diesen Festen vermischen sich afrikanische und alte portugiesische Traditionen. Trommelrhythmen spielen hier eine wichtige Rolle. In Valdomiros Wohnzimmer werden wir erfahren, wie sehr die Musik und diese Tradition seinen Alltag bestimmen. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel „Xaguate“ in São Filipe. F/M
(Inlandsflug: 30 Minuten)

4. Tag: Fumarolen und Wein

Fahrt hinauf in die auf etwa 1.700 m liegende Caldeira. Die Ausblicke auf dem Weg durch die unterschiedlichen Lavalandschaften sind großartig. Wer mag, erklimmt den „Kleinen Pico“, der beim Ausbruch im Jahre 1995 entstand. Der Weg ist nicht sehr anspruchsvoll, aber eindrucksvoll. Anschließend beziehen wir unsere einfache Pension in einem der beiden Caldeira-Dörfer, in denen etwa 1.000 Menschen mit einfachen Mitteln ihr Leben in dieser mondähnlichen Umgebung meistern. Anschließend laden wir Sie zu einer Weinprobe mit feurig-temperamentvollem Fogowein ein. Die Trauben gedeihen hier in der Caldeira auf fast 2.000 Höhenmetern. Übernachtung in einer einfachen Pension am Fuße des Vulkans (Strom nur zeitweise über Generatoren, ggfs. Gemeinschaftsbäder). F/M/A
(Fahrzeit: 4 Std.; Wanderung: Gehzeit ca. 2-3 Std.‚ +/- 200 Hm, durch Lavaasche, unbefestigter Weg)

Kultur- und Naturwandern auf den Kapverden

Kultur- und Naturwandern auf den Kapverden

5. Tag: Flug auf die Barlavento-Inseln

Flug über Praia nach São Vicente und Transfer in die lebendige Hafenstadt Mindelo. Dort beziehen wir das zentral gelegene 4-Sterne-Hotel Porto Grande. Abends genießen wir kapverdische Live-Musik in der „Casa da Morna“. Das Musik-Lokal gehört dem auch in Europa bekannten Sänger Tito Paris, der hier auch immer wieder selbst vorbei schaut. 2 Übernachtungen im Hotel „Porto Grande“ in Mindelo. F/A
(Inlandsflüge 30 Min. und 50 Min.)

6. Tag: Kunst und Kultur in Mindelo

Spaziergang durch Mindelo: Der Weg führt zunächst zu den alten Hafenanlagen, Zollhaus und Kohlebunker, die zu einem Kulturzentrum und einem Musikclub umfunktioniert wurden. Wir besuchen u.a. den quirligen Fischmarkt und die neugestaltete Markthalle sowie die älteste Kirche von São Vicente. Einblicke in die Musik- und Kulturszene erhalten wir bei dem Besuch des Hauses und Ateliers eines angesehenen Künstlers. Wir sind exklusiv zu Gast in seinem Haus mit Atelier. Bei kapverdischen Snacks bleibt genügend Zeit für Gespräche. Der Künstler gilt in Expertenkreisen und der Kunstszene als einer der besten und einflussreichsten kapverdischen Maler. Mit seiner Malerei begann er vor 40 Jahren und erlangte internationale Bekanntheit mit Ausstellungen in Angola, Brasilien, Kap Verde, Kuba, Europa und in den USA. F/M
(Stadtführung: 1,5 Std.)

7. Tag: Fährfahrt nach Santo Antão – in die Natur

Morgens nehmen wir die Fähre auf die Nachbarinsel Santo Antão. Fahrt nach Lagedos, das in einem grünen Tal inmitten der trocknen, kargen Landschaft auf der Südseite von Santo Antão liegt. Dort besuchen wir das gleichnamige gemeinnützige Bauernprojekt. Bei einer Führung und dem anschließenden Mittagessen erhalten wir einen Einblick in die Produktion lokaler Lebensmittel auf der Insel. Check-in im besten Hotel auf der Insel direkt am Atlantik im Ort Porto Novo und Abendessen in der Unterkunft. 3 Übernachtungen im Hotel „Santantão Art Resort“ in Porto Novo. F/M/A
(Fähre: 1 Std., Fahrzeit: 1 Std.)

8. Tag: Inselfahrt

Nach dem Frühstück erlebnisreiche Fahrt über die spektakuläre, historische Passstraße auf die vegetationsreiche Nordostseite mit Stopp am Cova-Krater (optionale Wanderung zum Kraterrand). Bei gutem Wetter haben wir einen beeindruckenden Ausblick in das Paúl-Tal bis hinunter zum Meer. Die Fahrt führt uns weiter zur quirligen Hauptstadt Ribeira Grande; hier herrscht in den verschlungenen Gassen mit den kleinen Geschäften und Restaurants eine lebhafte Stimmung. Am Nachmittag geht es über Ponta do Sol nach Fontainhas. Dieser kleine Ort ist spektakulär in die Felsen gebaut – er wirkt fast wie ein Adlerhorst. Bei einem Spaziergang faszinieren die facettenreichen Bergpanoramen. F/M/A
(Fahrzeit gesamt: 3,5 Std., Wanderung (optional): Gehzeit ca. 1 Std. (hin und zurück) + 200 / – 200 Hm)

9. Tag: Erfrischend grüne Täler

Wanderung durch das grünste Tal der Kapverden. Das Paúl-Tal besticht durch seine üppige Vegetation. Zuckerrohrfelder wechseln sich ab mit Mangohainen und Drachenbäumen. Unterwegs begegnen uns immer wieder die Menschen des Tales, die hier überwiegend von der Landwirtschaft leben. Pause bei einer einheimischen Familie mit exzellentem Kaffee aus der eigenen Kaffee-Rösterei. Für ein besonderes Mittagessen besuchen wir die „Casa Maracuja“, wo mehrgängig gespeist wird. Am frühen Nachmittag über die Ringstraße zurück nach Porto Novo geht. F/M/A
(Fahrzeit gesamt: 3,5 Std.; Wanderung: Gehzeit ca. 2 Std., +- 100 Hm – wetterbedingte Modifizierung möglich)

10. Tag: Am Meer bei São Pedro

Morgenfähre nach São Vicente und kurze Fahrt zu unserem 4-Sterne Strandhotel. Verleben Sie den Vormittag in São Pedro nach Ihren individuellen Wünschen. Gemeinsames Abschiedsessen mit Blick über Mindelo. Übernachtung im Hotel „Foya Branca“. F/M/A
(Fähre: 1 Std.)

11. Tag: Rückreise oder Verlängerung

Wenn Sie die 12-tägige Variante gebucht haben, fliegen Sie voraussichtlich abends nach Praia oder Sal (je nach Termin) und von dort mit TAP Portugal über Lissabon zurück. Ihre Reiseleitung steht Ihnen zur Verfügung und gibt Ihnen gern Tipps zur Gestaltung des Tages. Gern können Sie sich auch in der Hotelanlage, am Pool oder am Strand entspannen. Es gibt auch einen kostenlosen Shuttlebus ins lebendige Zentrum von Mindelo und zurück. Tageszimmer im Hotel „Oasis Praiamar“. F

12. Tag: Wieder daheim

Über Lissabon fliegend erreichen Sie Ihren Heimatflughafen voraussichtlich gegen Mittag.

Strandurlaub auf der Sonneninsel Sal

Strandurlaub auf der Sonneninsel Sal

Badetage auf Sal – Verlängerung
11.-14. Tag: Entspannung am Meer

Wenn Sie die 15-tägige Variante gebucht haben, fliegen Sie am Tag 11 von São Vicente nach Sal. Lassen Sie die vielen Erlebnisse und Begegnungen der letzten Tage Revue passieren. Die Strand- und Sonneninsel Sal ist ein sehr guter Ort dafür.
Die Betreuung auf Sal erfolgt durch unsere deutschsprachigen Mitarbeiter unserer Agentur vor Ort. Enthalten ist ein Orientierungsspaziergang durch den Ort, gespickt mit nützlichen Informationen und Tipps für die Urlaubstage auf Sal. Fakultativ organisieren wir sehr gern eine Inselrundfahrt zu dem bekannten „Blauen Auge“ von Sal und zu den Salinen für Sie. Transfer zum Flughafen am späten Abend des 14. Tages. 3 Übernachtungen und Tageszimmer im Hotel „Morabeza“ in Santa Maria. F

15. Tag: Wieder daheim

Rückflug in der Nacht: Über Lissabon fliegend erreichen Sie Ihren Heimatflughafen voraussichtlich gegen Mittag.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Leistungen

  • Flug Frankfurt – Santiago und zurück, bei Strandverlängerung zurück ab Sal mit TAP  Portugal über Lissabon in der Economy Class
  • Inlandsflüge Santiago – Fogo – São Vicente – Santiago/Sal
  • Fähre São Vicente – Santo Antão – São Vicente
  • Alle Transfers laut Detailprogramm, inkl. Gepäcktransfers
  • Insg. 10 Übernachtungen im DZ (7x mit Pool) im 3-4-Sterne-Hotel (Du/WC; Landeskategorie), Tageszimmer am Abreisetag
  • 10x Frühstück, 7x Mittagessen/Mittagssnack, 7x Abendessen
  • 4 geführte Wanderungen. Stadtführung Cidade Velha, São Filipe und Mindelo
  • Weinprobe. Kaffeerösterei. Künstleratelier. Landwirtschaftsprojekt. Livemusik
  • Eintritte laut Programm
  • Qualifizierte Reiseleitung in Deutsch bis Tag 11, deutsche Betreuung auf Sal; teilweise örtliche Wanderführer
  • Hotelsteuer (seit 01.05.13 obligatorisch), für die Nächte während der Gruppenreise
  • Infomaterial
  • Bei der 15-tägigen Variante zusätzlich:
  • Flug São Vicente-Sal
  • 3 Übernachtungen in dem 4-Sterne-Hotel Morabeza (Standardzimmer zur Gartenseite, Alternativunterkunft zum Weihnachtstermin) in Santa Maria in unmittelbaren Strandnähe, Tageszimmer bis 22:00 Uhr am Abreisetag
  • Flughafentransfers
  • Führung durch Santa Maria
  • Deutsche Ansprechpartner vor Ort

Nicht enthaltene Leistungen

  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt (ca. 15-20 EUR pro Tag)
  • Fakultative Ausflüge
  • Visum (z.Zt. 35 EUR)
  • Trinkgelder (ca. 50 EUR); Persönliches
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag
  • Hotelsteuer für Verlängerungsnächte außerhalb der Gruppenreise (obligatorisch, 2 EUR pro Nacht)

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag 12 Tage bis April: 370 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag 15 Tage bis April: 510 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag 12 Tage ab Okt.: 380 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag 15 Tage ab Okt.: 510 EUR
  • Rail & Fly: 75 EUR
  • Zubringerflug ab/bis Berlin/München/Hamburg/Hannover/Düsseldorf/Zürich/Wien auf Anfrage

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.17 unter Vorbehalt.
  • Frühbucherrabatt: Auf jede Buchung, die 6 Monate vor Reisebeginn eingeht, wird ein Frühbucherrabatt von 3 % auf den Grundreisepreis gewährt.
  • Bitte teilen Sie uns bei Buchung den gewünschten Abflughafen mit.
  • TAP Portugal hat die Abflugzeiten für die Flughäfen Hamburg und Berlin-Schönefeld geändert. Aktuell gibt es nur noch die Morgenverbindung nach Lissabon und Abendverbindung von Lissabon auf die Inseln. Das bedeutet leider immer einen Aufenthalt von ca. 12 Stunden in Lissabon, jeweils auf Hin- und Rückflug. Sollten Sie die Zeit nicht für einen Aufenthalt in Lissabon nutzen wollen, so können wir die Umbuchung auf den Flughafen Frankfurt anbieten. Wenn gewünscht, kann ein Rail & Fly-Ticket zur Anreise mit der Deutschen Bahn für 75 EUR (beide Strecken) oder 40 EUR (einfach) p.P. zusätzlich gebucht werden.
  • Die Buchung eines halben Doppelzimmers ist möglich. Falls zum Zeitpunkt Ihrer Buchung noch kein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner angemeldet ist, berechnen wir einen reduzierten Einzelzimmerzuschlag von 60%. Bei voller Belegung des Doppelzimmers wird dieser Zuschlag umgehend gutgeschrieben.
  • Wir buchen Sie auf dem Hinflug so ein, dass Sie noch ein paar Stunden Aufenthalt in Lissabon haben. Die Abendmaschine nach Lissabon birgt das Risiko, dass der Anschlussflug nicht erreicht wird.
  • Programmänderungen, z. B. durch Flugzeitenänderungen oder ungünstige Witterungsbedingungen behalten wir uns vor!
  • Für die Einreise benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und ein Visum. Wir kümmern uns gern um Ihr Visum. Für die Bearbeitung benötigen wir lediglich eine Passkopie.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Vietnam ca. 198 EUR und auf die Azoren ca. 40 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Anforderungen

  • Insgesamt 6 moderate Wanderungen bis zu 4 Stunden durch vulkanische Mondlandschaften, in tropisch grünen Tälern und bizarren Gebirge entführen Sie in die Natur Cabo Verdes. Ihnen steht es frei, die eine oder andere Wanderung nicht mitzumachen, denn die Wanderungen sind nicht bindend. Sprechen Sie diesbezüglich bitte mit Ihrer Reiseleitung. Zur Vulkanbesteigung gibt es eine Alternative.
  • Erwarten Sie bitte nicht die Standards wie in Deutschland – aber dafür eine Menge spannender Erlebnisse. Begegnungen und die landschaftlichen Schönheiten stehen im Vordergrund.
  • Nehmen Sie möglichst einen praktischen Rucksack oder eine bequem zu tragende Reisetasche mit. Während der Wanderungen und Ausflüge empfiehlt sich ein Tagesrucksack – praktisch auch als Handgepäck für den Flug!
  • Leichte, weite Baumwoll- oder Funktionswäsche eignet sich besonders. Wärmere Kleidung darf ebenfalls nicht fehlen, da es in den Nächten und in den Hochlagen zum Teil kühl werden kann.
  • Für die Wanderungen zum Pico de Fogo empfehlen wir hohe Trekkingschuhe, Kopfbedeckung und eine Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor.
Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
14.10.2017 - 25.10.2017
2.990 EUR
14.10.2017 - 28.10.2017*
3.380 EUR
23.12.2017 - 03.01.2018
2.990 EUR
23.12.2017 - 06.01.2018*
3.580 EUR
26.03.2018 - 06.04.2018
2.990 EUR
26.03.2018 - 09.04.2018*
3.480 EUR