Äthiopien: Rundreise zu den Höhepunkten Äthiopiens

Blauer Nil, Gondar, Simien-Nationalpark, Axum, Lalibela, Konso und Nech-Sar-Nationalpark

Äthiopien   Naturreisen, Rundreisen

Äthiopien – Wiege der Menschheit am Horn von Afrika. Das alte Abessinien bietet faszinierende Begegnungen zwischen christlich-orthodoxer Hochkultur und wildem Stammesland. Im Norden des Landes beeindrucken Kunstschätze der Kaiserstadt Gondar, eröffnen jahrhundertealte Klöster und Kirchen tief eingegraben in der Erde ihre Pracht. Im Süden wartet das authentische Afrika auf uns: Stämme, die noch tief in ihrer Kultur verwurzelt sind, unberührte Landschaft und exotische Tiere.

Lalibela Felsenkirche

Felsenkirche in Lalibela

Die Höhepunkte dieser Reise:

  • Geführte Rundreise mit Wanderungen
  • Simien-Nationalpark: Tageswanderungen im UNESCO-Weltnaturerbe
  • Unterbringung im höchstgelegenen Hotel Afrikas (3.260 m)
  • Ausführliche Besichtigungen von Axum und Lalibela
  • Zu Gast bei den Stämmen der Mursi, Hammar, Konso & Dorze

Reiseverlauf Äthiopien (20/21 Tage)

Reiseverlauf 2018 (21 Tage):
1. Tag: Anreise

Abflug nach Äthiopien.

2. Tag: Addis Abeba

Ankunft in Äthiopiens Hauptstadt und Transfer ins Hotel. Am Nachmittag entdecken wir Vergangenheit und Moderne der vor 120 Jahren gegründeten Stadt. Vom Berg Entoto (ca. 3.000 m) haben wir einen genialen Blick über Addis, bevor wir uns ins Getümmel eines der größten Märkte Afrikas stürzen. Übernachtung im „Empire Addis International Hotel“*** in direkter Flughafennähe bzw. im „Debredamo Hotel“**** im Zentrum. Beide Hotels verfügen über WLAN.
(Fahrstrecke ca. 20 km)

3. Tag: Bahir Dar

Wir fliegen nach Bahir Dar. Eine Wanderung führt uns zu den Wasserfällen des Blauen Nils. Gehzeit ca. 2 Stunden. Ein Bootsausflug auf dem Tana-See bringt uns zu einer der zahlreichen grünen Inseln. Übernachtung im „Summerland Hotel***“ oder im „Tana Hotel***“. Das „Summerland Hotel“ befindet sich im Zentrum von Bahir Dar. Der See ist von den Zimmern aus zu sehen. Wäscheservice. Das „Tana Hotel“ liegt am Ufer des Tana-Sees in Bahir Dar, direkt neben der Quelle des Blue Nile River. Zu den Blue Nile Falls ist es nur eine kurze Fahrtstrecke. Ausstattung: Exotischer Garten, Restaurant, Bar. F/A
(Fahrstrecke ca. 70 km)

Gondar Schloss

Schloss in Gondar

4. Tag: Gondar

Wir fahren nach Gondar und besichtigen den Schlossbezirk der ehemaligen Kaiserstadt (UNESCO-Weltkulturerbe). Den Tag rundet ein Besuch der Debre Selassie-Kirche mit ihren großartigen Wandmalereien ab. Übernachtung im „Goha Hotel***“ (oberhalb der Stadt Gondar auf einem kleinen Berg gelegen – von der Terrasse hat man einen schönen Blick über die Stadt) oder im „Taye Hotel***“ (zentral in Gondar gelegen, gegenüber der Fasilides-Burg). WLAN, Wäscheservice. Übernachtungs-Variante 3: „Mentewab Lodge“. Das Hotel liegt auf einer kleinen Erhebung über der Stadt Gondar, von welcher man eine schöne Aussicht auf die Stadt hat.  F/A
(Fahrstrecke ca. 190 km)

5. Tag: Zuckerhut – Simienberge

Auf unserem Weg zum Simien-NP besuchen wir die Falascha (jüdische Minorität). Eine Wanderung führt uns durch die weite Ebene, aus der die zerklüfteten „Zuckerhut-Gipfel“ herausragen. 2 Übernachtungen im „Sona Hotel“ in Debark. WLAN. F/A
(Gehzeit ca. 2,5 Stunden; Fahrstrecke ca. 100 km)

6. Tag: Simien-Nationalpark

Bis zu 4.500 m hoch ragen die Berge des Simien-Nationalpark. Grüne Hügel, spektakuläre Hochplateaus, steil abfallende Schluchten und friedliche Herden der Dschelada-Affen erkunden wir auf unseren Wanderungen. Übernachtung wie am Vortag. F/A
(Gehzeit 4-5 Stunden; Fahrstrecke ca. 100 km)

7.-8. Tag: Axum

Ein längerer Fahrtag bringt uns in die antike Hauptstadt Axum. Sie gilt als Aufbewahrungsort der heiligen Bundeslade. Der 8. Tag steht uns für die Besichtigung der Stätten der axumitisch-christlichen Kultur zur Verfügung. 2 Übernachtungen im „Yeha Hotel***“ (Restaurant, Bar, Wäschereiservice, Internetzugang) oder im „Sabean Hotel***“ (Wäscheservice, WLAN). 2x F/A
(Fahrstrecke ca. 260 km)

9.-10. Tag: Lalibela

Flug nach Lalibela und Besuch der berühmten Kirchen. Aus dem Fels wurden vor rund 900 Jahren kunstvolle Kirchen herausgearbeitet und mit Fresken und Ornamenten geschmückt. Eine Wanderung führt uns durch Felder und kleine Dörfer zur Asheten Mariam Kirche. 2 Hotelübernachtungen im „Roha Hotel***“. Das Hotel liegt ca. 10 Minuten Autofahrt vom Zentrum entfernt; Transfer zum Flughafen ca. 40 Minuten, da Lalibela mitten in den äthiopischen Bergen liegt. Es ist ein Hotel der staatlichen Gruppe Ghion, die alle im ähnlichen Stil gebaut wurden. Haupthaus mit Lobby/Rezeption, Bar und Restaurant. Möglichkeit 2: das „Maribela Hotel***“ (Wäscheservice, WLAN). 2x F/A
(Gehzeit 4-5 Stunden, ca. 600 Hm)

11. Tag: Debre Zeyit

Per Flug geht es zurück nach Addis Abeba und weiter mit dem Bus Richtung Süden ins Rift Valley. Wir können am Nachmittag die blauen Kraterseen rund um Debre Zeyit genießen und zu Fuß erkunden. Übernachtung im „Babogaya Resort“**** mit Blick auf den Bishoftu-See oder im „Pyramid Resort“**** im Stadtzentrum von Drebre Zeyit (WLAN, Pool). F/A
(Gehzeit ca. 1,5 Std.; Fahrstrecke 45 km)

12. Tag: Welayta Sodo

Heute setzen wir unsere Fahrt ins Rift Valley fort. Am Ufer des Ziwaysees erwartet uns ein Vogelparadies (Pelikane, Marabus, Milane, Eisvögel, Fischadler, Kormorane, etc.). Weiter geht es über Butajira in südwestliche Richtung nach Welayta Sodo. Eingebettet in die grüne Hügellandschaft liegen die malerischen Dörfer der Oromo, Hadiya, Gurage, Silte und Welayta-Ethnien. Hotelübernachtung im „Abebe Zeleke Hotel“** in Welayta Sodo (WLAN, Pool). F/A
(Fahrstrecke 300 km)

13. Tag: Konso

Südlich von Welayta Sodo bietet sich uns ein Blick in die Weite des Großen Afrikanischen Grabenbruchs. Vorbei an den Seen Abaya und Chamo gelangen wir nach Konso. Hier erleben wir bei einer kurzen Wanderung den bekannten Terrassenfeldbau (UNESCO-Weltkulturerbe). Gehzeit ca. 1 Std. Übernachtung in der „Kanta Lodge***“. Die Lodge liegt außerhalb von Konso mit weitem Blick über die Dörfer (Freiluftthetater, Restaurant, Bar). F/A
(Fahrstrecke ca. 295 km)

14. Tag: Mursi

Donnerstags findet in Key Afer ein farbenfroher Markt statt, der vor allem vom Stamm der Bena, Ari und Tsemay frequentiert wird. Wir schlendern über diesen Markt. Weiterfahrt in den Mago-Nationalpark bis zu einem Dorf der Mursi. Diese Volksgruppe gehört zu einem der ursprünglichsten Stämmen der Welt. Übernachtung im „Camp Hanna Mursi“ in der Nähe eines Mursi-Dorfes in festen Zelten mit Betten. F/A
(Fahrstrecke ca. 260 km)

15. Tag: Jinka

Bei unserer Wanderung am Vormittag mit den Mursi lernen wir mehr über die Pflanzen- und Tierwelt des Mago-NP, sowie über den Dorfalltag der Mursi und ihr Leben mit den Rindern. Gehzeit ca. 1 Stunde. Anschließend Fahrt nach Jinka, wo am Nachmittag ein Besuch des South Omo Research Center möglich ist. Zudem können wir noch eine Wanderung auf den „Hausberg“ von Jinka unternehmen, die uns mit einem tollen Panorama über die Stadt und Umgebung belohnt. Gehzeit 1-2 Std. Hotelübernachtung im „Jinka Resort“*. F/A
(Fahrstrecke ca. 110 km)

16. Tag: Über Dimeka nach Turmi

Wir fahren heute weiter zum Markt von Dimeka, der jeden Samstag stattfindet. Nachmittags bei Turmi besuchen wir ein Dorf der Hamar. Lodgeübernachtung in Turmi, entweder in der „Turmi Lodge“*** oder in der „Busaka Lodge“***, beide im Omo Valley gelegen, mit Eletrizität und Warmwasser. F/A
(Fahrstrecke ca. 110 km)

Äthiopien Krokodil

Krokodil im Nech Sar-Nationalpark

17.-18. Tag: Nech Sar-Nationalpark

Auf dem Weg nach Arba Minch besichtigen wir zu Fuß ein typischen Dorfes der Konso. Gehzeit ca. 1 Stunde. An Tag 18 fahren wir mit dem Boot über den Chamo-See in den Nech Sar-Nationalpark. Aus nächster Nähe können wir während unserer Boots-Safari Krokodile, Nilpferde, Pelikane und Seeadler beobachten. Hoch über Arba Minch leben die Dorze. Sie zeigen uns wie man aus der „Ensete-Bananenstaude“ Häuser baut und Fladenbrote herstellt. Eine einfache Wanderung führt vorbei an den Häusern der Dorze, deren Feldern und Bambuswäldern, mit herrlichen Blicken über das Rift Valley und die Seen Chamo und Abaya (Gehzeit 1-2 Std.). 2 Übernachtungen im „Swayne’s Hotel“*** oder im „Tourist Hotel“*** in Arba Minch. Das „Swayne’s Hotel“ befindet sich auf einem Hügel mit spektakulärem Blick auf die Wälder des Netch Sar-Nationalparks und zwei Seen des Ostafrikanischen Grabens. 2x F/A
(Fahrstrecken ca.300 km und 30 km)

19. Tag: Dorze – Langanosee

Unsere Fahrt geht weiter entlang des Afrikanischen Grabenbruchs über Sodo und Shashemene bis zum Langanosee – Badesachen nicht vergessen! Übernachtung im „Sabana Beach Resort***“ am Langanosee. Das Resort liegt idyllisch am Langano-See und bietet hervorragende Möglichkeiten die lokale Tierwelt zu beobachten (Strand, Swimmingpool, Fitnessraum, Wellness-Bereich). F/A
(Fahrstrecke ca. 380 km)

20. Tag: Addis Abeba – Heimreise

Zeit zum Relaxen und Baden bevor wir die Rückfahrt entlang der Kette von Seen nach Addis antreten. Auf dem Weg machen wir einen Abstecher zur UNESCO-Weltkulturstätte von Tiya, um die besonderen Grabstellen zu sehen. Nach dem Abschiedsessen in Addis Abeba Transfer zum Flughafen und Rückflug. F/A
(Fahrstrecke ca. 210 km)

21. Tag: Wieder daheim

Ankunft in Frankfurt.

Reiseverlauf 2019 (20 Tage):
1. Tag: Anreise

Abflug nach Äthiopien.

2. Tag: Addis Abeba – Axum

Ankunft in Äthiopiens Hauptstadt und anschließender Weiterflug nach Axum. Dort angekommen, werden wir ins Hotel gebracht und haben Zeit, uns etwas frisch zu machen. Am Nachmittag erwartet uns eine erste Besichtigung der Stadt Axum. Dabei besuchen wir unter anderem die königlichen Grabstelen und Grabkammern. Die antike Hauptstadt Axum ist das Zentrum des äthiopischen Christentums und wird auch das Rom Äthiopiens genannt. Sie gilt als legendenumwobener Aufbewahrungsort der Heiligen Bundeslade. 2 Hotelübernachtungen in Axum. Variante 1: „Sabean International Hotel“**, 15 Gehminuten vom King Bazens Tomb entfernt. In 2,1 km erreicht man das Thermalbad von Queen of Sheeba. WLAN. Variante 2: „Yared Zema International Hotel“**. Das Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Axum-Obelisken entfernt. A
(Fahrstrecke: 10 km)

3. Tag: Axum

Es steht eine weitere Stadtrundfahrt in Axum auf dem Programm. Dabei besuchen wir alle sehenswerten Stätten der axumitisch-christlichen Kultur wie z. B. die Marien-Kathedrale und die Ruinen des Palastes der Königin von Saba. Am Nachmittag führt uns eine Wanderung vom Stadtrand zu den Ruinen des Palastes von König Kaleb. Gehzeit ca. 1 Std. F/A

4. Tag: Axum – Debark

Der heutige Fahrtag führt uns vom Hochplateau der Provinz Tigray in die Schlucht des Tekeze-Flusses. Hier können wir Baobab-Bäume und Weihrauchsträucher aus nächster Nähe bewundern. Entlang der westlichen Ausläufer der Simienberge geht es weiter auf das „Dach Afrikas“. Die Serpentinenstraße von Limalimo bringt uns hinauf auf das Hochplateau von Debark auf ca. 2.800 m. Hotelübernachtung. Variante 1: „Sona Hotel“* (WLAN). Variante 2: „Walya Lodge“*.  Die Lodge liegt in einer ruhigen Gegend etwas außerhalb von Debark mit wunderschönem Blick über die Gärten (WLAN, Restaurant, Bar). Variante 3: „Simien Park Hotel“*. Das Hotel ist zentral in Debark gelegen. Restaurant, Bar. F/A
(Fahrstrecke: 260 km)

5. Tag: Simien-Nationalpark – Gondar

Bis zu 4.500 m hoch ragen die Berge des Simien-NP. Spektakuläre Hochplateaus, der 500 m hohe Jimbar-Wasserfall, steil abfallende Schluchten und friedliche Herden der Dschelada-Paviane erkunden wir auf unseren Wanderungen. Gehzeit 4-5 Std. Am Nachmittag fahren wir von Sankaber (3.250 m) weiter nach Gondar (2.200 m). 2 Hotelübernachtungen im „Goha Hotel“***. Das Hotel ist oberhalb der ehemaligen Kaiserstadt Gondar auf einem kleinen Berg gelegen. Von der Terrasse hat man einen schönen Blick über die Stadt. F/A
(Fahrstrecke: 210 km)

6. Tag: Gondar

Wir haben einen ganzen Tag Zeit für die Erkundung von Gondar und besichtigen u. a. den bunten Markt, den großen Schlossbezirk der ehemaligen Kaiserstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) sowie das sogenannte Bad des Fasilidas. Ein Besuch der Debre-Berhan-Selassie-Kirche mit ihren großartigen Wandmalereien rundet unseren Tag ab. F/A

7. Tag: Gondar – Bahir Dar

Entlang des östlichen Ufers des Tana-Sees fahren wir nach Bahir Dar. Am Nachmittag unternehmen wir einen Bootsausflug auf dem Tana-See. Wir gelangen zu einer grünen Klosterhalbinsel mit den Rundkirchen Ura Kidane Mehret und Betre Mariam, die vor allem für ihre wunderschönen Wandmalereien bekannt sind. 2 Hotelübernachtungen in Bahir Dar. Variante 1: „Summerland Hotel“***. Das Hotel befindet sich im Zentrum von Bahir Dar. Die Zimmer verfügen über Seeblick (Wäscheservice). Variante 2: „Tana Hotel“***. Das Hotel liegt am Ufer des Tanasees in Bahir Dar. Zu den Wasserfällen des Blauen Nil ist es nur eine kurze Fahrtstrecke. Exotischer Garten, Telefon, Restaurant, Bar. F/A
(Fahrstrecke: 190 km)

8. Tag: Blauer Nil

Nach einer kurzen Fahrt am Morgen unternehmen wir eine Wanderung zu den Wasserfällen des Blauen Nils. Es geht durch eine tiefe Schlucht bis zum Aussichtspunkt auf die Wasserfälle. Vorbei an Feigenbäumen führt unser Weg zum Blauen Nil, den wir mit einem Motorboot überqueren. Gehzeit ca. 2 Std. Am Nachmittag steht noch ein Ausflug zum Aussichtspunkt bei der ehemaligen Residenz vom Kaiser Haile Selassie auf dem Programm. Zudem besteht die Möglichkeit für einen Spaziergang entlang der Uferpromenade. F/A
(Fahrstrecke: 70 km)

9. Tag: Bahir Dar – Lalibela

Am frühen Morgen setzen wir unsere Reise fort mit dem Tagesziel Lalibela. Nach Ankunft besichtigen wir die ersten Felsenkirchen. Aus dem Fels wurden hier vor rund 900 Jahren zahlreiche kunstvolle Kirchen herausgearbeitet. Es handelt sich dabei häufig um monolithische oder semimonolithische Kirchen. 2 Hotelübernachtungen in Lalibela. Variante 1: „Roha Hotel“***. Das Hotel liegt ca. 10 Minuten Autofahrt vom Zentrum entfernt; Transfer zum Flughafen ca. 40 Minuten, da Lalibela mitten in den äthiopischen Bergen liegt (Bar, Restaurant). Variante 2: „Maribela Hotel“***. Das Hotel bietet einen wunderschönen Blick auf die grünen Täler und majestätischen Berge. In 10 Gehminuten erreichen sie die Felsenkirchen von Lalibela. Wäscheservice, WLAN. F/A
(Fahrstrecke: 300 km)

10. Tag: Lalibela

Früh am Morgen erwartet uns eine Wanderung durch Felder und kleine Dörfer zur Asheten-Mariam-Kirche (optional per Minibus möglich, zahlbar vor Ort). Gehzeit 4-5 Std. (ca. 600 Hm). Alternativ haben wir am Vormittag die Möglichkeit, einen Gottesdienst zu besuchen. Den restlichen Tag nutzen wir für die Besichtigungen weiterer Felsenkirchen und der St.-Georgs-Kirche, die zu den Weltwundern der Architektur gehört (UNESCO-Weltkulturerbe). F/A

11. Tag: Addis Abeba

Per Flug geht es zurück nach Addis Abeba. Auf einer Stadtrundfahrt entdecken wir Vergangenheit und Moderne der auf 2.400 m gelegenen Hauptstadt. Am Berg Entoto (ca. 3.000 m) haben wir einen tollen Blick über Addis, bevor wir uns ins Getümmel des Mercatos stürzen – einer der größten Märkte Afrikas. Übernachtung im „Drebe Damo Hotel“***  in Addis Abeba,  in einer eleganten und exklusiven Gegend. WLAN, Klimaanlage. F/A
(Fahrstrecke: 30 km)

12. Tag: Arba Minch – Konso

Ein Flug bringt uns nach Arba Minch. Bei Ankunft wartet schon unser Bus für die Weiterfahrt entlang des Großen Afrikanischen Grabenbruchs und des Chamosees bis nach Konso. 2 Übernachtungen in Konso in der „Kanta Lodge“*** außerhalb von Konso mit weitem Blick über die Dörfer. Freilufttheater, Restaurant, Bar. F/A
(Fahrstrecke: 90 km)

13. Tag: Konso

Bei unserer heutigen Wanderung erleben wir den bekannten Terrassenfeldbau der Konso. Gehzeit 1-2 Std. Die ältesten Dörfer in dieser Region sind über 600 Jahre alt, geschützt von Steinmauern, die wie Ringe um den alten Dorfkern angelegt sind (UNESCO-Weltkulturerbe). F/A

14. Tag: Mursi & Mago-Nationalpark

Donnerstags findet in Key Afer ein farbenfroher Markt statt, der vor allem von den Bena, Ari und Tsemay frequentiert wird. Wir schlendern über diesen kleinen Markt und fahren weiter über Jinka zum Mago-NP zu einem Dorf der Mursi – eines der ursprünglichsten Völker der Welt. Bei einer kurzen Wanderung erfahren wir von den Mursi einiges über die Pflanzen- und Tierwelt dieser Umgebung. Gehzeit ca. 1 Std. Anschließend besuchen wir ein Dorf der Mursi, wo wir etwas über ihren Lebensalltag und ihre Kultur erfahren. Übernachtung im „Camp Hanna Mursi“ in festen Zelten mit Betten. F/A
(Fahrstrecke: 240 km)

15. Tag: Land der Hamar

Vom Gebiet der Mursi fahren wir heute zurück über Jinka in das Gebiet der Bena und Hamar. Die Frauen der Hamar arbeiten ihre Bekleidung traditionell aus Rinder- und Ziegenhäuten. Ihre Frisur aus Ockererde und Butter ist hervorstechend. In der Nähe von Turmi begeben wir uns zu Fuß in ein typisches Hamar-Dorf. Lodgeübernachtung in der „Turmi Lodge“***, im Omo Valley umgeben von kleinen Dörfern des Hammar-Stammes gelegen. Elektrizität, Warmwasser. F/A
(Fahrstrecke: 210 km)

16. Tag: Dimeka & Arba Minch

Auf dem Weg liegt Dimeka, wo jeden Samstag Markt ist. Wir schlendern über diesen kleinen, aber eindrücklichen Markt und fahren anschließend weiter nach Arba Minch. 2 Hotelübernachtungen. Variante 1:  „Swayne’s Hotel“*** liegt im schönen Arba Minch. Es befindet sich auf einem Hügel mit spektakulärem Blick auf die Wälder des Netch Sar-Nationalparks und zwei Seen des Ostafrikanischen Grabens (Chamo und Abaya). Moderne, jedoch im klassischen Design dieser Region gehaltene Zimmer. Variante 2: „Tourist Hotel“***. F/A
(Fahrstrecke: 300 km)

17. Tag: Nech-Sar-Nationalpark & Dorze

Heute geht es mit dem Boot auf den Chamosee im Nech-Sar-NP. Aus nächster Nähe können wir während unserer Bootssafari Krokodile, Nilpferde, Pelikane und Seeadler beobachten. Hoch über Arba Minch leben die Dorze. Sie zeigen uns, wie man aus der „Ensete-Bananenstaude“ Häuser baut und Fladenbrote herstellt. Eine einfache Wanderung führt vorbei an den Häusern der Dorze, deren Feldern und Bambuswäldern, mit herrlichen Blicken über das Rift Valley und die Seen Chamo und Abaya. Gehzeit 1-2 Std. Dann fahren wir zurück nach Arba Minch. F/A
(Fahrstrecke: 90 km)

18. Tag: Langanosee

Unsere Fahrt geht weiter entlang des Afrikanischen Grabenbruchs über Sodo und Shashemene bis zum Langanosee – Badesachen nicht vergessen! Lodgeübernachtung im „Sabana Beach Resort“*** am Langanosee. Das Resort liegt idyllisch am Langano-See und bietet hervorragende Möglichkeiten, die lokale Tierwelt zu beobachten. Strand, Swimmingpool, Fitnessraum, Wellness-Bereich. F/A
(Fahrstrecke: 380 km)

19. Tag: Heimreise

Zeit zum Relaxen und Baden, bevor wir die Rückfahrt entlang der Kette von Seen nach Addis antreten. Auf dem Weg machen wir einen Abstecher zur UNESCO-Weltkulturstätte von Tiya, um die besonderen Grabstellen zu sehen. Nach dem Abschiedsessen in Addis Abeba Transfer zum Flughafen und Rückflug. F/A
(Fahrstrecke: 220 km)

20. Tag: Wieder daheim

Ankunft auf Ihrem Heimatflughafen.

* Januar-Termin während des Timkatfests: Im christlich geprägten Hochland Äthiopiens wird seit Jahrhunderten das bedeutende Timkatfest in nahezu unveränderter Form begangen. Timkat erinnert an die Taufe Jesu im Jordan und wird meist drei Tage lang ab dem 19. Januar in allen größeren Gemeinden im Norden Äthiopiens gefeiert. Bei der eindrucksvollen Zeremonie werden die Nachbildungen der Bundeslade in einer bunten Prozession von Priestern in die Nähe eines Wasserbeckens oder Flusses getragen, begleitet von Gesängen und Tausenden in weiß gekleideten Gläubigen. Während des Timkatfestes wird der Norden des Landes von zahlreichen äthiopischen und ausländischen Besuchern bereist. Wann und wo immer möglich werden wir flexibel mit dem Reiseverlauf die Feierlichkeiten begleiten und an den Zeremonien teilnehmen.

F = Frühstück / A = Abendessen

Leistungen

  • Linienflug mit Ethiopian Airlines (Mitglied der Star Alliance) in der Economyclass von Frankfurt/M. nach Addis Abeba und zurück
  • Inlandsflüge mit Ethiopian Airlines entsprechend dem Reiseverlauf
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus
  • 14 (2019: 13) Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges und 3 Übernachtungen im einfachen Mittelklassehotel, jeweils in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung in festen Zelten mit Betten (Bettwäsche vorhanden) und gemeinschaftlichem Toilettenzelt
  • Mahlzeiten 2018: 18x Frühstück, 18x Abendessen
  • Mahlzeiten 2019/20: 17x Frühstück, 17x Abendessen
  • Programmverlauf wie beschrieben
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger, äthiopischer Führer
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visagebühren
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. 10 EUR/Tag)
  • Trinkgelder (ca. 20-30 EUR); Persönliches
  • Fotografiergebühren (s. Hinweise)
  • Evtl. erhöhter Kerosinzuschlag nach dem 01.08.18

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag: 430 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse: 60 EUR
  • Rail & Fly 1. Klasse: 120 EUR
  • Weitere Abflughäfen sind nicht möglich.

Hinweise

  • Termine, Preise & Leistungen ab 01.01.20 unter Vorbehalt.
  • Sie können Ihr Visum in Eigenregie direkt bei dem für Sie zuständigen Konsulat beantragen. Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich auf der Internetseite der Visum Centrale (www.visumcentrale.de) mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften rechtzeitig vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn), damit Sie dann 5-6 Wochen vor Reisebeginn den Antragsprozess ohne Verzögerungen beginnen können. Sollten Sie Ihr Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB des Veranstalters möglich.
  • Fotografieren in Äthiopien ist schwierig und erfordert viel Feingefühl. Besonders im Süden, aber auch zum Teil im Norden ist „Fotografiertwerden“ eine Haupteinnahmequelle der Einheimischen. Daher hat es sich seit Jahren eingebürgert, dass ein Foto 1-2 Birr kostet.
  • Die lokalen Behörden erheben zusätzliche Gebühren für Videoaufnahmen bei den meisten historischen Plätzen (Kirchen, Schlösser, etc.) und bei den Wasserfällen des Nils. Diese Videogebühren liegen i.d.R. zwischen 100 und 200 Birr (10-20 EUR).
  • Am 19. Reisetag stehen für die Gruppe einige Tageszimmer in Addis Abeba zur Verfügung.
  • Wir möchten darauf hinweisen, dass alle fakultativen Angebote nicht unter die Veranstalterhaftung fallen. Sie unternehmen solche Programme immer auf eigene Gefahr.
  • Bei Buchung eines halben DZ belasten wir Sie lediglich mit 50 % des EZ-Zuschlages nach, wenn wir keinen gleichgeschlechtlichen Zimmerpartner finden. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Abreise wird in diesem Fall der volle EZ-Zuschlag berechnet.
  • Für Rail & Fly-Buchungen, die nach Versand Ihrer Reiseunterlagen erfolgen, berechnen wir ein Service-Entgelt in Höhe von 20 EUR bei Zusendung einer „Papier-Fahrkarte“ bzw. 10 EUR bei Zusendung einer Pick-Up-Nummer (Buchungen sind nur bis 3 Werktage vor Reisebeginn möglich).
  • Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.
  • Zu erforderlichen Impfungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder eines der Tropeninstitute.
  • Eine Anzahlung von 20% muss direkt nach der Buchung und Erhalt des Sicherungsscheines bezahlt werden. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Bis zu der in der AGB genannten Frist vor Reisebeginn kann der Veranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von der Reise zurücktreten.
  • Durch Ihre Reise erzeugte CO2-Emissionen können Sie durch eine freiwillige Spende an Atmosfair ausgleichen (s. Buchungsformular).
  • Die Spenden werden in Projekte zur Einsparung von Treibhausgasen investiert. Um die CO2-Emissionen des Fluges an anderer Stelle einzusparen sind z.B. für Flüge nach Venezuela ca. 129 EUR, nach Tansania ca. 113 EUR und nach Jordanien ca. 41 EUR notwendig. Sie erhalten für Ihre Spende eine vom Finanzamt anerkannte Bescheinigung.

Kontakt
 +49 (0)30 2061 6488-0
 info@intakt-reisen.de
Termine
01.03.2019 - 20.03.2019
3.398 EUR
20.09.2019 - 09.10.2019
3.398 EUR
11.10.2019 - 30.10.2019
3.548 EUR
25.10.2019 - 13.11.2019
3.548 EUR
15.11.2019 - 04.12.2019
3.548 EUR